PS zu Syrien

Die Killerbiene sagt...

.

USA ISIS Syria

.

Die Seite „Hinter der Fichte“ ist nach wie vor eine der besten zum Thema Syrienkonflikt.

Damit die Wahrheit nicht in Vergessenheit gerät, nochmals eine kurze Wiederholung:

Der Krieg in Syrien wurde einzig von den USA/NATO, ihren europäischen Komplizen und natürlich vor allem Israel entfacht, um Assad zu stürzen.

Bei den „Rebellen“ handelt es sich um absolut skrupellose Terroristen/Söldner, die mit schlimmsten Gräueltaten agieren (Essen von Körperteilen/Organen, Enthauptungen, Leichenschändung, etc.).

.

urs(Quelle)

.

Der Westen und Israel unterstützen diese Kriminellen durch Waffen/Ausbildung/Verpflegung/Information und bieten ihnen sogar Rückzugsräume und medizinische Versorgung.

Das ist übrigens der tiefere Zusammenhang zu der Tatsache, daß das Merkel-Regime ausgerechnet in dem Moment die Grenzen für „Syrer“ am weitesten aufmachte, als diese massiv von den Russen und der regulären syrischen Armee in Bedrängnis gebracht wurden.

Salopp gesagt hat Merkel aus Deutschland eine Art Center-Parks-Erholungsgebiet für islamische NATO-Terroristen gemacht; denn die hat viel zu viel in die…

Ursprünglichen Post anzeigen 445 weitere Wörter

Advertisements

Sind die Ungarn die nächsten? Erst Brexit – jetzt Huxit?

Glauben ist nicht wissen

Sind die Ungarn die nächsten? Erst Brexit - jetzt Huxit?

In Ungarn wird am 2. Oktober über die EU-Flüchtlingspolitik per Volksentscheid abgestimmt.

Ignoriert die EU das Ergebnis des Referendums, könnte dies zu einem Austritt Ungarns aus der EU führen.

Huxit-Ungarn

Wird Ungarn die nächste Nation sein, die sich aus der Europäischen Union verabschiedet?Erst Brexit – jetzt Huxit? Die Frage ist gar nicht so weit hergeholt. Am 2. Oktober findet ein Referendum über die EU-Flüchtlingspolitik statt. Ein wichtiges Thema für Ungarn ist die nationale Eigenständigkeit, die man sich nach 150 Jahren osmanischer Herrschaft, Kriegen mit Habsburg-Österreich, der Doppelmonarchie Österreich-Ungarn und einer Unterwerfung durch die Sowjetunion ab 1945, die bis 1989 andauerte, hart erkämpft hat.

Im Jahr 2015 kamen in Ungarn rund 400.000 Flüchtlinge vor einem vier Meter hohen Stacheldrahtzaun an der serbischen Grenze an. Etwa die Hälfte davon stellte Asylanträge, nach staatlichen Verfahren wurde nur 264 von ihnen politisches Asyl gewährt. Laut Präsident Viktor Orban ist Migration unter diesen Voraussetzungen keine…

Ursprünglichen Post anzeigen 256 weitere Wörter

Besorgte Lehrerin zur Migrationskrise: „Alle haben Angst vor Zerfall Deutschlands“

Glauben ist nicht wissen

Die Hamburger Lehrerin Petra Paulsen legt nach: Vor zwei Wochen veröffentlichten wir hier ihre offene Rundmail zum Thema „Migration und Terror“, die weite Kreise zog.

In dieser Fortsetzung fordert die Pädagogin ihre Mitmenschen auf, den Mut zu haben, Migrantenkriminalität anzuzeigen und offen zu berichten – speziell die Frauen.

„Kein Mensch sollte sich heute in Deutschland hinter einem Nickname verstecken müssen, wenn er persönliche Erfahrungen und belegte Tatsachen berichtet“, schreibt sie, die mit vielen Menschen unterschiedlicher sozialer und kultureller Herkunft zu tun hat.

Allen gemeinsam sei derzeit die Angst vor Terror, Überfremdung und dem gesellschaftlichen Zerfall Deutschlands.

Unzählige Male habe ich seit dem Erscheinen meiner Rundmail unter dem Titel: „Besorgte Lehrerin schreibt offene Rundmail an engagierte Intellektuelle über Migration und Terror“ auf Facebook von Freunden, Bekannten und in Kommentaren zu hören bekommen, „Du bist echt mutig!“, „Muss man als verbeamtete Lehrerin nicht Angst vor beruflichen Folgen haben?“ oder „Sie spricht mir…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.528 weitere Wörter

NATO „erlaubt“ Moskau Militärübungen auf russischem Territorium

Glauben ist nicht wissen

(Admin: Wer sonst nicht viel vorzuweisen hat, wird eben größenwahnsinnig, wie die NATO.)

Viele in der NATO, einschließlich Generalsekretär Jens Stoltenberg, haben mehrmals gesagt, Russland gehe zu weit mit seiner Truppenüberprüfung, ohne die Nachbarländer zu benachrichtigen. Nun hat sich ein ranghoher amerikanischer Diplomat gegen diese Tendenz gestellt und gesagt, dass Moskau alle Rechte für solche Handlungen habe.

Laut dem stellvertretenden NATO-Generalsekretär Alexander Vershbow darf Russland solche Übungen organisieren und durchführen, ohne die Allianz um Erlaubnis zu fragen.

„Russland hat das Recht, solche Übungen durchzuführen. Leider gibt es im OSZE-Abkommen über die Benachrichtigung über Militärübungen Lücken, die das erlauben“, sagte er.

Dennoch sagte der NATO-Vertreter, dass Russlands Übungen „ein Potential für Missverständnisse, und Fehlkalkulationen schaffen. Und es gibt Meinungen, dass diese Gesetzeslücken beseitigt werden müssen“. Zuvor sagte der Direktor für Nichtweiterverbreitung und Rüstungskontrolle im Außenministerium Russlands, Michail Uljanow, dass der ehemalige Vertrag über Konventionelle Streitkräfte in Europa absolut veraltet sei.

Ursprünglichen Post anzeigen 173 weitere Wörter

Parchim: Eingang zu Moschee zugemauert

Glauben ist nicht wissen


M6795

Unbekannte haben den Eingung einer Moschee in Mecklenburg-Vorpommern zugemauert. Mehrheitlich steht für die Leitmedien fest, es muss sich um fremdenfeindliche Parolen handeln, die sie auf Papieren an die Gasbetonsteine hefteten. Ein Zitat von Erdogan und ein Kommentar zu seinen Anhängern sind „fremdenfeindliche Parolen“? Sogar so fremdenfeindlich, dass man das Foto z.B. auf Focus Online nicht zeigen mag?

Focus ist immer noch ein Systemlügenblättchen. 😉

Um die Lücken in dem Bericht zu ergänzen: das Erdogan-Zitat auf dem Papierzettel lautete: „Die Moscheen sind unsere Kasernen, die Minarette unsere Bajonette, die Kuppeln unsere Helme und die Gläubigen unsere Soldaten.“

Hierzu heißt es auf Wikiverblödia:

Selber lesen macht schlau – ich zitiere aus dem Verein nichts und übernehme das auch nicht…

Die „fremdenfeindliche Parole“ auf der zugemauerten Tür, die sich auf Erdogans Ausspruch bezog, lautete: „Ihr nennt euch „Gläubige“ – Wir euch Invasoren“.

Das Netzwerk für Flüchtlinge in Parchim hat das Foto auf Facebook…

Ursprünglichen Post anzeigen 23 weitere Wörter

„Sozialhilfe-Paradies“ Österreich: Ausländer kassieren eine Milliarde Euro pro Jahr

Haunebu7's Blog

ÖVP-Klubobmann Lopatka nennt Österreich ein „Sozialhilfe-Paradies“. Ausländer, darunter auch Staatenlose, Türken und Bulgaren, beziehen 837 Euro Mindestsicherung im Land. Um dies zu ermöglichen werden österreichische Staatsbürger kräftig zur Kasse gebeten. Lopatka schlägt Alarm.

Quelle: „Sozialhilfe-Paradies“ Österreich: Ausländer kassieren eine Milliarde Euro pro Jahr

Ursprünglichen Post anzeigen

Die europäischen Kriegsgebiete

Glauben ist nicht wissen

 

Europa steht im Krieg. Abgesehen von wenigen mutigen Berichterstattern und einer handvoll Internetseiten wird aber nichts drüber berichtet. Die schariakonformen Medienzensoren verweigern sich jeglicher Berichterstattung. Wenn es Tote gibt wird es auf Geisteskrankheiten geschoben, mit Islamophobie vermischt und das alles aus „Angst vor Vergeltung“.

Daher vielen Dank an Jean Patrick Grumberg für diesen Artikel bei dreuz.info:

Die Worte sind hart, aber es ist die Realität: Die gewalttätigen Zusammenstöße unterscheiden sich in nichts mehr von einem Krieg. Junge Muslime randalieren in Essonne, einem der gesetzlosen Außenbezirke von Paris, die zu Kriegsgebieten wurden und wo die Polizei mit Mörserbeschuss rechnen muss.

Die neueste Episode stammt vom Montag aus dem Gebiet um La Grande Borne.

Eine Polizeistreife wurde mit aus Rohren bestehenden Waffen unter Beschuss genommen, mit denen die Flugbahn der Geschosse geleitet werden kann. Die Beamten wurden nicht verletzt und sie konnten sehen, von wo aus der Angriff geschah. Zwei…

Ursprünglichen Post anzeigen 774 weitere Wörter

RA Lutz Schäfer: Es läuft alles aus dem Ruder

Glauben ist nicht wissen

groko-merkel-gabriel-seehofer-krach

Von Wanda

Liebe Leser, liebe Zornbürger,

es knirscht und kracht in der GroKo, daß es seine Freude hat! Ein Herr Oppermann tat bzgl. der „Flüchtlingskrise“ kund, daß alles drunter und drüber gegangen sei, Merkel nichts mehr im Griff gehabt und der Staat nicht mehr richtig funktioniert hätte, alles klar? Nein, Herr Oppermann, weshalb reden Sie von der Vergangenheit??

Hier ist nichts im Griff, es läuft alles aus dem Ruder, wie kann man so bescheuert oder so verbrecherisch unterwegs sein, das ist die Frage! Bleiben wir bei der Politik/dem stetigen Hochverrat, denn hierzu stellt sich eigentlich die Frage nach dem, was in unseren Statuten festgeschrieben wurde und welche sich zunehmend als dummes Zeug herausstellen, z.B. haben wir einerseits die „Gewissensfreiheit“, also ein Abgeordneter ist nur seinem Gewissen unterworfen, andererseits unterliegt er dem Fraktionszwang!?? Gut, gell, wir sehen daran wunderschön, daß wir Bürger und Menschen permanent für blöde verkauft werden!

Wer unter…

Ursprünglichen Post anzeigen 480 weitere Wörter

Sie verdient kein Mitleid, weder jetzt, noch in Zukunft!

Glauben ist nicht wissen

angela-merkel-mitleid

von Michael Winkler

Die CDU reduziert sich selbst zum Merkel-Wahlverein. Da zeigt die Genossin Staatsratsvorsitzende sich ein wenig zögerlich, ob sie Deutschland weiter schaden möchte, schon hageln die Treuebekenntnisse nur so herein und auf das Wahlvolk nieder.

Parteivizin Julia Klöckner verkündet in einer Art öffentlichem Fußfall, wie ungeheuer wichtig es doch sei, daß die Trulla aus der Uckermark uns alle weiterhin quält. Interessant ist, daß die als Nachfolger gehandelten Pfuschi von den Laien und Thomas der Versager de Maizière sich nicht geäußert haben.

Ich hatte vorhin einen Anrufer in der Leitung, der geäußert hat, daß Merkel ja gar nicht anders könne, da ihr alles vorgegeben würde. Ob sie das alles auf sich nähme für ihr künftiges Exil? Letzteres ist die Vermutung eines Heringsbändigers aus Österreich, der mit allem zuverlässig daneben liegt und ansonsten laufend den kommenden Kaiser beleidigt. Ich habe geantwortet, daß Merkels Mutter nach dem Talmud Jüdin ist und…

Ursprünglichen Post anzeigen 436 weitere Wörter

Uns ward das Los gegeben

Glauben ist nicht wissen

Globalisierung-fuern-arsch

von SoundOffice

Frankreich, ein Land das an ähnliche Probleme wie Deutschland bis an die Substanz gehend leidet, könnte bald mit einer weiteren, ernsthaften Bedrohung konfrontiert sein. Es gibt einen Mann mit der Mission Frankreich zu zerstören. Schon vor Jahre nachdem er mit seinem Werk begonnen hatte, verließ er der Umstände halber seine damalige Position. Doch nun meldet er sich zurück und sein Ziel ist die Rückkehr in den Élysée-Palast um seine Mission zu beenden. Die Rede ist von keinem geringeren als Nicolas Sarcozy.

Zur Erinnerung: Nicolas Sarcozy, ein fremdstämmiger Franzose ungarisch, sephardisch-jüdischer Herkunft, hat dem französischen Volk bereits am 17. 12.2008 angekündigt was für dämonische Pläne er hegt, als er davon sprach:

„Das Ziel ist die Rassenvermischung. Wenn das nicht freiwillig vom Volk getan wird, dann werden wir zwingende, staatliche Maßnahmen anwenden“.

Er meinte auch, es wäre keine Wahl und sei eine Verpflichtung, die zwingend ist. Demnach handelt es sich…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.684 weitere Wörter

An die Volkszerstörerin

Glauben ist nicht wissen

timk-merkel

von Tim K.

Frau Merkel,

ich bin es wieder, Tim K., Ex-Polizist aus Nordrhein Westfalen und Ihnen mittlerweile selbstverständlich bekannt. Sie zerstören weiter mit Hochdruck Europa und ich schreibe weiterhin mit Nachdruck öffentliche Briefe an Sie.

Ich möchte Ihnen auch auf diesem Wege mitteilen, dass ich mich von nun an noch mehr gesellschaftlich gegen Sie positionieren und engagieren werde.

Ich habe bewusst den Begriff „politisch“ vermieden, da „Politik“ heutzutage alles macht und versucht, außer sich für die Belange der Bevölkerung, der kleinen Menschen und ihrer Zukunft einzusetzen.

Sie, Frau Merkel, sind für mich keine Bundeskanzlerin, da Sie zum einen Ihren Amtseid vollkommen gebrochen haben und zum anderen schlichtweg eine Verwalterin amerikanischer Interessen über dieses unsere Land sind.

Der Flüchtlingszustrom in unser Land, der von Ihnen initiiert und gefördert wird, dient einzig und allein nur dazu, dieses Land und ganz Europa zu destabilisieren und letztendlich kaputt zu machen.

Ich war gestern…

Ursprünglichen Post anzeigen 840 weitere Wörter

„Bild“-Platte mit Sprung

Die Killerbiene sagt...

.

bild syrien(Quelle)

.

Seid ihr es eigentlich mittlerweile genauso leid wie ich?

Diese ständigen Schauergeschichten, wenn es dem Westen darum geht, eine Regierung zu beseitigen, die sich wirklich für das eigene Volk einsetzt und es nicht an die Konzerne verkauft?

Es ist ja auch immer dasselbe Schema.

Zuerst wird aus einem „Anführer“ oder „Präsident“ der „Machthaber“, dann der „Diktator“ und ganz zum Schluß werden Bezeichnungen wie: „der Irre von Bagdad“ oder „der Schlächter von Aleppo“ oder dergleichen verteilt.

Aus einer „Regierung“ wird grundsätzlich ein „Regime“.

Und nachdem die NATO ihre Terroristen/Söldner in das Land eingeschleust hat, geht der „Spaß“ erst richtig los!

Denn von nun an befindet sich die dortige Regierung in einer Zwickmühle:

Lässt es die NATO-Terroristen gewähren, zersetzen sie den Staat von Innen heraus.

Bekämpft es die NATO-Terroristen, wird das von den westlichen Lügen-Medien als „Krieg gegen das eigene Volk“ tituliert.

.

Ich weiß gar nicht mehr, wie…

Ursprünglichen Post anzeigen 683 weitere Wörter

Emnid: Mehrheit der Deutschen will weder Wasser noch Lebensmittel bunkern

Gegen den Strom

Admin:

Beratungsresistent!?

Man steckt den Kopf in den Sand und glaubt, der Kelch geht schon vorüber. Mag ja sein, aber wenn nicht, schadet es nichts, etwas zu haben, falls die Supermärkte nichts mehr hergeben.

Die Kehrseite der Medaille ist: Wer etwas hat, dem kann auch etwas genommen werden, falls es zu Plünderungen kommt. Keine leichte Entscheidung.

Noch dazu besteht die Möglichkeit der Requirierung, wenn der Notstand ausgerufen wird und es zum Krieg kommt. Dann kann man jedem alles abnehmen! )

Die Mehrheit der Deutschen will sich nicht nach den Empfehlungen des Bundesinnenministeriums richten und wird daher weder Lebensmittel noch Wasser im empfohlenen Maße bevorraten.
Einkaufsregal in einem Supermarkt Foto: über dts Nachrichtenagentur

Die Mehrheit der Deutschen will sich nicht nach den Empfehlungen des Bundesinnenministeriums richten und wird daher weder Lebensmittel noch Wasser im empfohlenen Maße bevorraten. Das ergab eine Umfrage…

Ursprünglichen Post anzeigen 101 weitere Wörter

Invasorenplage aus Afrika kommt

Indexexpurgatorius's Blog

Aus kenianischen Flüchtlingslagern machen sich rund 600.000 Missing Links auf den Weg nach Europa.

Weitere der afrikaweit rund 15 Millionen Flüchtlinge werden sich ihnen möglicherweise anschließen. Kenias Nachbar Uganda warnt bereits vor den Massen, die da kommen.
Erdogan klatscht derweil in die Hände, bekommt er doch weiteres Erpressungsmaterial gegen die EU.
Die Massen scheinen noch weit doch sie durchwandern die Länder Richtung Norden und benehmen sich dabei wie die Heuschrecken.

Im Gegensatz zu Mitteleuropa, haben die Länder im Süden Europas einen offenbar realistischeren und dringlicheren Blick auf die aktuellen Ereignisse in Afrika und ihre zu erwartenden Folgen.
Renzi forderte Merkel bereits auf mehr Schiffe für die Mittelmehr Rettung zur Verfügung zu stellen, da es Frontex alleine nicht schaffe.
Des weiteren verlangte Renzi, dass die EU Länder mehr Invasoren aus Italien aufnehmen müssen, da ansonsten die italienische Wirtschaft durch die afrikanische Migrationswelle kollabieren könnte.

Eine der großen italienischen Zeitungen, die Mailänder…

Ursprünglichen Post anzeigen 40 weitere Wörter

Terror-Vorbereitung?

das Erwachen der Valkyrjar

Islamisten unterwandern deutsche Bundeswehr

Islamisten-unterwandern-deutsche-Bundeswehr-Terror-Vorbereitung-story-526796_630x356px_6c4ab34a8cab2778cf101ebf35db7cee__is-bundeswehr-s_1260_jpgIn Deutschland gibt es Hinweise darauf, dass Islamisten die Bundeswehr unterwandern. Wie die „Welt am Sonntag“ berichtete, lassen sich immer mehr junge Männer von der Armee unserer Nachbarn rekrutieren und ausbilden es bestehe die Gefahr, dass einige davon mit dem Erlernten Anschläge in- und außerhalb Deutschlands durchführen könnten.

Mittlerweile stehen Hunderte Soldaten unter Extremismus- Verdacht. Laut der „Welt am Sonntag“ bearbeitet der Militärische Abschirmdienst (MAD) mehr als 300 extremistische Verdachtsfälle in der Bundeswehr: neben 64 Islamisten auch 268 mutmaßliche Rechtsextremisten und sechs Linksextremisten.

Rekruten werden künftig vor ihrer Anstellung überprüft

Infolgedessen wolle die Bundeswehr demnächst durch den MAD alle Bewerber überprüfen lassen, um potenzielle Terroristen, Extremisten und Kriminelle herauszufiltern. Ins Visier sollen vor ihrer möglichen Einstellung vor allem jene Personen genommen werden, die sich für kurze Zeitspannen verpflichten lassen wollen. In Deutschland haben sich in den vergangenen Monaten mehrere Anschläge ereignet, zu denen sich…

Ursprünglichen Post anzeigen 157 weitere Wörter

Die Siedlungspolitik der EU

Die Killerbiene sagt...

.

juncker2

(Juncker ist Mitglied der christlich-sozialen Volkspartei. Wie könnte es anders sein…)

.

Norman machte mich auf ein hochinteressantes Papier aufmerksam, das ihr

HIER

mal überfliegen könnt.

Es heißt dort einleitend:

Diese Mitteilung schlägt ein gemeinsames Neuansiedlungsprogramm der EU vor, […]

Das Ziel besteht darin, einen strategischen Ansatz für die Neuansiedlung zu entwickeln, […]

und weiter:

Diese Mitteilung betrifft die Ansiedlung von Flüchtlingen aus Ländern außerhalb der Europäischen Union (EU) in einem der Mitgliedstaaten.

Die Neuansiedlung ist eine der dauerhaften Lösungen für Flüchtlinge, […]

Ein gemeinsames Neuansiedlungsprogramm der EU sollte eingeführt werden, um die Neuansiedlung in die externe Dimension der Asylpolitik der EU zu integrieren und sie verstärkt strategisch zu nutzen. Die Mitteilung nennt die folgenden Grundzüge:

  • die Teilnahme an der Neuansiedlung sollte den Mitgliedstaaten freigestellt sein;
  • die Neuansiedlungsaktivitäten der EU sollten ausgeweitet werden;
  • das Programm sollte Schritt für Schritt aufgebaut werden und eine Anpassung an sich ändernde…

Ursprünglichen Post anzeigen 973 weitere Wörter

Weitere kleine Bildeindrücke von der gestrigen Aktion auf dem Brandenburger Tor

Glauben ist nicht wissen

1bzlycbaa9o
Junge Aktivisten, die bewusst ein hohes Risiko in Kauf nehmen, da nichts anderes auf der Welt genau in diesem Moment ihnen den Glauben an Europa, seine Völker und Geschichte nehmen kann.
Gestern standen nicht einfach nur 15 Personen auf dem Brandenburger Tor. Gestern stand die erste Reihe, die Phalanx für unser Land an diesem symbolischen Ort, um in Europas größter Notstunde aufrecht zu bleiben und sich ehrenvoll sagen zu können: „Wir haben etwas getan“.
Diese jungen Männer standen nicht für sich allein auf dem Tor, sondern für das Schicksal unser aller Völker in Europa.
 
cksapcbj1ei
3b2w_jm2pbk
wmoakd0_icc
ij9c2nvqnd4
w6ennk99jwu
Gelesen bei: vk.com

Ursprünglichen Post anzeigen