Sie verdient kein Mitleid, weder jetzt, noch in Zukunft!

glauben_ist_nicht_wissen

angela-merkel-mitleid

von Michael Winkler

Die CDU reduziert sich selbst zum Merkel-Wahlverein. Da zeigt die Genossin Staatsratsvorsitzende sich ein wenig zögerlich, ob sie Deutschland weiter schaden möchte, schon hageln die Treuebekenntnisse nur so herein und auf das Wahlvolk nieder.

Parteivizin Julia Klöckner verkündet in einer Art öffentlichem Fußfall, wie ungeheuer wichtig es doch sei, daß die Trulla aus der Uckermark uns alle weiterhin quält. Interessant ist, daß die als Nachfolger gehandelten Pfuschi von den Laien und Thomas der Versager de Maizière sich nicht geäußert haben.

Ich hatte vorhin einen Anrufer in der Leitung, der geäußert hat, daß Merkel ja gar nicht anders könne, da ihr alles vorgegeben würde. Ob sie das alles auf sich nähme für ihr künftiges Exil? Letzteres ist die Vermutung eines Heringsbändigers aus Österreich, der mit allem zuverlässig daneben liegt und ansonsten laufend den kommenden Kaiser beleidigt. Ich habe geantwortet, daß Merkels Mutter nach dem Talmud Jüdin ist und…

Ursprünglichen Post anzeigen 436 weitere Wörter

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s