Das Problem mit der Demokratie; Tipp @ Volkslehrer (2 von 2)

Die Killerbiene sagt...

.

.

Menschen umgeben sich am liebsten mit solchen Leuten, die möglichst viele Werte/Meinungen mit ihnen teilen; am besten alle.

Aber je mehr Themen man betrachtet, desto größer wird die Wahrscheinlichkeit, daß eine Person eine andere Meinung vertritt.

Und diese eine Abweichung reicht bei vielen Menschen bereits aus, sich deshalb von demjenigen zu distanzieren und ihn zu meiden.

Aufgabe der Politik in faschistischen Staaten, also solchen, in denen permanent nur zugunsten einer kleinen Minderheit und zu Ungunsten der Mehrheit entschieden wird,

ist also, möglichst viele Themen in die öffentliche Diskussion zu bringen;

an irgendetwas werden die Leute sich schon zerstreiten!

Und ein zerstrittener Haufen stellt keine Gefahr für die Regierenden dar.

.

Welche Lösung gibt es für dieses Dilemma?

Ist Demokratie dann überhaupt durchführbar?

Jedes Thema führt doch nur zu einer weiteren Aufspaltung, es gibt gar keinen Volkswillen, gar keine Mehrheiten!

.

Bei dem letzten Abschnitt handelt es sich natürlich…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.120 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s