KurzGedanken – 18. Mai

Tagebuch eines Deutschen

Denker.

Das System muss nicht mit Gewalt bekämpft werden, da es auf diesem Weg unsere Energie erhält.

Es ist lediglich notwendig uns davon abzuwenden und ihm so unsere Energie zu entziehen.

Wenn wir unsere Gedanken / Energie dort nicht mehr hinein projizieren – uns nicht mehr als Teil davon sehen bzw. das System nicht mehr als Teil unseres Lebens, dann wird es aufhören zu existieren.

Unterschätzt niemals die Kraft der Gedanken! Unsere Vorfahren, die noch Verbindung zum Ursprung hatten, wußten um diese Kräfte.

Diejenigen, die die Menschheit (noch) beherrschen haben dieses Wissen ebenfalls und versuchen uns mit Dauer-Beschäftigung / Ablenkungen in ihrem Bann zu halten. Sie unternehmen alles, um zu verhindern, daß wir uns wieder erinnern – Bewußtheit erlangen über unsere wahren Kräfte und Fähigkeiten.

.

Sie werden es nicht schaffen, da ihnen langsam, aber sicher die Energie ausgeht…

.

.

Batterie-2.jpgHÖR AUF DAMIT „IHNEN“ DEINE ENERGIE ZU…

Ursprünglichen Post anzeigen 6 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s