Weiterer „Todesfall“

Die Killerbiene sagt...

.

.

Vielleicht erinnert ihr euch an den Fall des Irakers, der in einem Supermarkt randalierte und dann von vier deutschen Männern bis zum Eintreffen der Polizei gefesselt wurde, um ihn ruhig zu stellen und an der Flucht zu hindern.

Die Sache ist deshalb interessant, weil die Justiz gegen diese vier Männer ermitteln wollte.

Hat sich nun erledigt: der Iraker ist tot.

Angeblich bereits im Januar erfroren.

Obwohl: noch nicht einmal das ist klar.

Im Artikel steht

Ein Jagdpächter habe am Montag eine männliche Leiche entdeckt, bei der die Aufenthaltsgenehmigung des Irakers gefunden worden sei, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft Dresden am Mittwoch mit.

Der Mann sei vermutlich im Januar erfroren. […]

Wegen des Verwesungsgrads der Leiche sei eine zweifelsfreie Identifizierung des Manns vor Ort nicht möglich gewesen.

Mit Hilfe eines DNA-Abgleich werde nun überprüft, ob es sich bei dem Toten tatsächlich um den Iraker handle.

Das Ergebnis stehe noch aus. […]

.

Ursprünglichen Post anzeigen 544 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s