Es strafft das Bindegewebe, unterstützt das Nervensystem und regt unseren Energiestoffwechsel an: Kupfer

L I C H T E R S C H E I N . C O M

Ein Tipp von Wunderweib

Hier könnt Ihr lesen, in welchen Lebensmitteln Kupfer vorkommt.

Zwischen 70 und 150 Milligramm Kupfer befinden sich im menschlichen Körper. Allerdings kann unser Körper Kupfer nicht selbst herstellen – weswegen viele Menschen unter Kupfermangel leiden. Die Folge:ein geschwächtes Immunsystem, ein gestörter Abbau von Stresshormonen und Schwierigkeiten beim Abnehmen.

Denn: Wie eine Studie der University of California nun bewiesen hat, hilft Kupfer dabei, Fettzellen zu verbrennen.Im Umkehrschluss heißt das: Je mehr Kupfer wir im Körper haben, desto effektiver ist die Fettverbrennung.

Wer regelmäßig zu folgenden Lebensmitteln greift, ist gut mit Kupfer versorgt:

  • getrocknete Shiitake Pilze – 5,1 mg pro 100 g
  • Sesamsamen – 4 mg pro 100 g
  • Kakaopulver – 3,8 mg pro 100 g
  • Cashewkerne – 2,2 mg pro 100 g
  • Sonnenblumenkerne – 1,8 mg pro 100 g
  • Sojabohnen – 1,6 mg pro 100 g
  • Walnüsse – 1,6 mg pro 100 g
  • Grünkohl – 1,5…

Ursprünglichen Post anzeigen 134 weitere Wörter

Wenn Hunde reden könnten, würden sie uns so manches erzählen

L I C H T E R S C H E I N . C O M

Ein Beitrag von rumoro

Wenn die Menschen uns verstehen könnten, dann würden sie sicherlich vieles anders machen.

Als treuer Begleiter des Menschen, hat sich vieles in den letzten Jahrhunderten für uns geändert.

Ursprünglich stammen wir von einem kleinen, schleichkatzenähnlichen fleischfressenden Säugetier ab. Aus diesem entwickelten sich dann die Wölfe, Füchse, Schakale, Kojoten und später dann die Haushunde. Auch die Bären entwickelten sich ursprünglich aus dieser kleinen katzenähnlichen Rasse.

Ich will aber jetzt nur von uns Haushunden reden

comic-82-mit-wunschtext-32

Vom jagenden Tier wurden wir großteils zum Beschützer der Menschen umerzogen. Wir sind für euch die besten Fährtenleser, wir spüren Rauschgift auf, wir warnen euch vor Unwettern, wir beschützen eure Kleinen, wir retten euch bei Lawinenunfällen und wir sind eure ständigen Begleiter geworden.
Früher, als die Menschen noch Nomaden waren und mit ihren Herden herumzogen, habt ihr dort euer Quartier aufgeschlagen, wo wir herumtollten und uns wohl fühlten. Ihr habt euch an uns…

Ursprünglichen Post anzeigen 796 weitere Wörter

Feuersonntag

Tagebuch eines Deutschen

inferno-01.jpg NEIN, das war nicht mein Werk  😉

Während die Christen den Beginn ihrer „heiligen“ Woche zelebrieren, habe ich den gestrigen Tag genutzt, um mein eigenes „Rital“ abzuhalten.

Da ich wieder zum Leben in der Natur zurückgefunden habe und auch die Vorbereitung für meine Reise immer mehr in den Vordergrund rückt, stellte ich mir für diesen Tag folgende Herausforderung:

Ein Lagerfeuer zu entfachen ohneFeuerzeug – lediglich mit Hilfe von Zündstahl

Zündstahl

Da ich aber nicht vor hatte ein Würstchen zu grillen (werde immer mehr zum Vegetarier / Veganer – dazu mehr in einem anderen Eintrag) und das Feuer auch nicht sinnlos vor sich hinbrennen sollte, habe ich die Gelegenheit genutzt mich von etwas zu befreien, das ich schon lange loswerden wollte:

Zeugnis2.jpg

MEINE ZEUGNISSE

Danke an „Künschtla“ für die Inspiration.  😉

Vom Grundschulzeugnis bis zum IHK-Abschlusszeugnis inkl. sämtlicher Belobigungen (ja, ich war ein guter Schüler – perfekt konditioniert) wurde der ganze sinnlose…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.774 weitere Wörter