Der Düsseldorfer Axt-Hoax?

Die Killerbiene sagt...

.

(Hier ein Bild vom „Boston Marathon“-Hoax. Ein „Verletzter“, dem gerade angeblich beide Unterschenkel weggerissen wurden, wird trotz des zu erwartenden Blutverlustes sitzend (!!) in einem Rollstuhl (!!!!!) durch die Gegend gefahren, damit die Presse ihre Bilder bekommt.)

.

Grundsätzlich glaube ich gar nichts, was ein Deutscher, vor allem ein deutscher Journalist, mir erzählen will.

Solange ich es nicht selber gesehen habe, bleiben Zweifel; und sogar wenn ich es selber gesehen habe, besteht immer noch die Möglichkeit, daß man mich getäuscht hat.

Ich bin ein Mensch, ich kann mich irren, meine Sinne können mir einen Streich gespielt haben.

Wenn ich also in den Medien etwas davon höre, daß da irgendwo jemand mit der Axt durch die Gegend läuft und Leute attackiert, so ist meine Meinung:

„Kann stimmen. Kann auch nicht stimmen.

Kann ein Anschlag sein.

Kann auch wieder mal eine Übung oder ein Hoax mit Crisis-Actors sein“

.

Selbst wenn…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.097 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s