Clif High: »Die Eliten haben entsetzliche Angst«

Terra - Germania

Am 4. März veröffentlichte Greg Hunter von USAwatchdog.com ein hochinteressantes Gespräch mit dem bekannten US-Informationsanalytiker Clif High, in welchem die beiden ausführlich über die aktuelle politische Situation in den Vereinigten Staaten und den schwindenden Einfluss der Macht-Eliten sprechen.

Clif High sagt, dass die Welt derzeit die Demaskierung des sogenannten “Tiefen Staats“ und dessen über Jahrhunderte andauernde Kontrolle über die Menschheit erlebt. »Die Komplexität der Menschen hat zugenommen und diesen Faktor hat der Tiefe Staat nicht einkalkuliert.«, sagt High. Dieser habe an seiner Denkweise und seinen Regeln festgehalten und ihm sei so entgangen, dass die Menschheit sich weiterentwickelt habe.

»Der Tiefe Staat stirbt«, sagt High, was daran liege, dass das Wissen darüber immer mehr Verbreitung findet. Dies könne »nicht aufgehalten werden und es wächst exponentiell« und dieses wachsende Wissen über den Tiefen Staat werde ihn letztlich zu Fall bringen.

US-Präsident Trump habe sich mit »Technokraten« umgeben, welche keiner speziellen Ideologie zugeneigt…

Ursprünglichen Post anzeigen 134 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s