Welch ein Abstieg allenthalben

Glauben ist nicht wissen

Liebe Leser, liebe Zorn- und Wutbürger,

– „das ist der Benzel, dem sind in einer Nacht seine Frau und sein Lehnherr verstorben, seine Frau an Hunger, sein Herr an Fettleibigkeit, seit dem ist er ein wenig wirr im Kopp“,

– „Was sind das für Zeiten, in denen Gesetzlose die Gesetze machen“,

– „Halt`dich `raus aus der Politik, Hannes, dazu braucht`s größere Gauner als wie du“,

– „Ach, das sind doch nur Deutsche, denen raucht zwar manchmal der Kopp, aber Feuer kommt da nie `raus“…

Nun, liebe Leser, das sind harsche Worte und sie stellen nur einen Bruchteil dessen dar, was sich weiterhin dort finden lässt, nämlich in dem Spielfilm „Schinderhannes“ aus dem Jahre 1958 mit Maria Schell und Curd Jürgens.

Der beauftragte Drehbuchautor Georg Hurdalek nahm sich das Bühnenstück von Carl Zuckmayer als Vorlage, ich staune nur noch!

Dieser Film strotzt vor obrigkeits -und sozialkritischen Elementen, kam beim Publikum sehr…

Ursprünglichen Post anzeigen 764 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s