Offenbar darf niemand auf der Welt in Frieden leben

Glauben ist nicht wissen

Die Gerichte haben tatsächlich Trumps Einreisebeschränkung für sieben muselmanische Länder gekippt. Es war abzusehen, daß dies erfolgen würde, zu sehr haben die Trump-Gegner sich auf dieses Dekret gestürzt. Weniger absehbar, aber von interessierten Kreisen finanziert, sind die Anti-Trump-Demonstrationen in London. Demonstrationen entstehen nicht spontan, sie müssen organisiert werden. Die Organisatoren wiederum leben nicht von Luft und Liebe, sondern von „Zuwendungen“, die sie von interessierter Seite erhalten. Die interessierte Seite heißt oft genug George Soros, der weltweit Umstürze und Bürgerkriege finanziert. Offenbar darf niemand auf der Welt in Frieden leben, wenn das ein gewisser reicher Jude nicht will.

Ich bin bei weitem nicht mit allem einverstanden, was Präsident Trump neu regelt. Er hat ein Gesetz zur Bankenregulierung aufgehoben, das dazu gedacht war, eine weitere Krise wie 2008 zu vermeiden. Diese Krise wurde durch die Aufhebung des Glass-Steagal-Acts 1999 durch Bill Clinton ermöglicht. Bis dahin mußten sich amerikanische Banken entweder auf das…

Ursprünglichen Post anzeigen 191 weitere Wörter

Advertisements

Ein Gedanke zu “Offenbar darf niemand auf der Welt in Frieden leben

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s