Merkel nach May-Seitenwechsel: Anti-Trump-Putin-Front vor dem Zusammenbruch

Gegen den Strom

Merkel vor ihrem Trümmerhaufen.

Während Merkel sich weiterhin in feindseliger Rhetorik gegenüber den Trump-USA und Putin-Russland verbeißt, ist sie auf der politischen Welt-Bühne mehr oder weniger isoliert. Anti-Trump-Verbündete wie die britische Premierministerin May wechseln die Seiten, andere wollen damit nichts zu tun und neue Verbündete sind nicht in Sicht. Merkel-Deutschland auf dem Weg in die internationale diplomatische Isolation?

Von Viribus Unitis

Die britische Premierministerin Teresa May ließ mit Ansprache aufhorchen – „The Times“ berichtete ausführlich. Hatte sie Trumps Rhetorik während des Wahlkampfes noch als „divisive, unhelpful and wrong“ (zwieträchtig, nicht hilfreich und falsch) bezeichnet, ist von ihr nun Gegenteiliges zu hören.

Donald Trumps Wahl habe zu einer Erneuerung des Denkens des US-Volkes geführt, welches sein Vertrauen in sich selbst wieder entdeckt habe, so May, in völliger Umkehrung Ihrer bisherigen „Trump ist ja so böse-böse-ja noch böser-Rhetorik“.

May sagt nun…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.242 weitere Wörter

Schulz, der neue Merkel?

rundertischdgf

Das ist kein „Fake“, was hier auf Twitter auftauchte. Ob die Wähler noch begeistert sind, wenn sie die ganze Wahrheit über den Kanzlerkandidaten der SPD wissen würden? Unsere Leserin Maria S. kommentierte: „EU-Selbstbedienungsladenmeister Schulz wird SPD Kanzlerkandidat. Schauen Sie mal was Herr Fest über diesen „werten“ Herren zu sagen hat https://politikstube.com/nicolaus-fest-zum-kanzlerkandidaten-martin-schulz/

Ursprünglichen Post anzeigen