Was ist falsch an dem Leben, das wir Menschen uns selber zumuten? – uncut-news.ch

Quote start —

Was ist falsch an dem Leben, das wir Menschen uns selber zumuten?

15-30 Jahre lang werden wir auf die Arbeitswelt vorbereitet. 35-50 Jahre lang werden wir gezwungen, 5 Tage die Woche 8-9 Stunden pro Tag einer überflüssigen Arbeit nachzugehen, um STEUERN, Miete, Strom, Essen, Trinken, Versicherungen, Auto, Kleider, Handy, Flachfernseher, etc. bezahlen zu können. Für die Familie, sinnvolle Freizeitbeschäftigungen und das Nachdenken über eine bessere Welt bleibt kaum Zeit. Wir werden in einem Dauerstress-Zustand gehalten, damit wir uns keine Gedanken machen können und keine Zeit haben diesen Irrsinn zu hinterfragen.

Die Politiker und Ökonomen diskutieren allerdings schon die Anhebung des Rentenalters auf über 71. Was für Trottel. Wollt ihr mit einem Piloten fliegen der 71 ist? Dachdecker, Maurer, Bauarbeiter, Chirurgen, Fashion-Models, Schauspieler, Profisportler, Polizisten, Fliessbandarbeiter (mit Gicht und Arthrose), etc. mit 71 Jahren?

Die haben doch einen Knall!

Und dann wenn wir unsere ganze Lebensfreude und Energie im Sklavenarbeitsalltag verpuffen lassen haben, dürfen wir in Rente gehen mit kaputtem Rücken, schmerzenden Knien, nachlassender Sehkraft, etc. bis uns der Tod erlöst.

Sind wir wirklich nur auf diesem Planet, um zu arbeiten, Steuern zu bezahlen und zu sterben?
Die Antwort ist wenn es nach den Milliardären geht, JA. Denn sie werden reich durch unsere Arbeit, unsere Steuern und durch unseren Konsum. Es zählt weder die Umwelt, die Menschen, noch die Tierwelt.

Das einzige was zählt ist bunt bedrucktes Papier, das wir Geld nennen. Nur ist dieses Geld komplett wertlos und nicht einmal durch Gold gedeckt (ungedeckte Zinseszins-Luftwährung) und kann kostenlos von den PRIVATEN Zentralbanken gedruckt werden. Allerdings verlangen diese Zentralbanken Zinsen für das wertlose Geld. Damit bestehlen sie die Bürger und sammeln unglaubliche Reichtümer an. Durch die Inflation bestehlen sie die Sparer gleich nochmal durch Kaufkraftverlust. Unser Geldsystem ist das schlimmste Betrugs- und Verbrechersystem auf der Welt. Schlimmer als jede Mafia.

Aktuell besitzen 62 Menschen mehr wie die Hälfte der Menschheit (3.6 Milliarden Menschen): https://www.welt.de/…/62-Menschen-besitzen-so-viel-wie-3-6-…

Das Geld ist nur solange etwas wert, wie Menschen dafür arbeiten gehen und solange man die Luft noch atmen, das Wasser noch trinken und ungiftige Nahrung essen kann.

Quote end —

Quelle: Was ist falsch an dem Leben, das wir Menschen uns selber zumuten? – uncut-news.ch

Blitzmeldung: Aufruf zum Mord an Trump – Macht-steuert-Wissen.de

Quote start —

Die Wochenzeitung „Die Zeit“ verkündete: „Die Chance von Donald Trump, die ersten zwei Jahre seiner Amtszeit zu überleben, liegt vermutlich bei kaum mehr als 10 Prozent.“ Josef Joffe, der Herausgeber der „Zeit“ warf im Presseclub des Zwangssenders ARD, sogar einen  “Mord im Weißen Haus” als mögliches Mittel in die Runde, um den amtierenden US-Präsidenten Donald Trump vor Ablauf seiner Amtszeit aus dem Weißen Haus zu entfernen.

Befasst man sich aber mit der Vita von Josef Joffe, dann weiß man, wessen geistiges Kind er ist. Er ist gern gesehener Gast auf den Konferenzen der geheimnisumwitterten Bilderberger, deren Agenda durch Trumps Wahlerfolg offenkundig ins Wanken kommt. Durch Joffes Äußerungen wurde sichtbar, wie verzweifelt die Eliten sind. Viele Prominente gaben sogar nach Trumps Wahl lautstark bekannt, den USA den Rücken kehren zu wollen. Der bekannte deutsche Schauspieler Jürgen Prochnow, der seit Jahren in den USA lebt, ist einer von ihnen.

Wie so häufig mischt diesmal auch der Multimilliardär George Soros, der bereits über seine „Open Society Foundation“ die Farbenrevolution in Ägypten und der Ukraine finanziert hat, mit.  Bei dem „Marsch der Frauen“, einen Tag nach Donald Trumps Vereidigung in Washington, zog er ebenfalls die Fäden. Dort sprach die bekannte Popsängerin Madonna sogar davon, das Weiße Haus in die Luft sprengen zu wollen.

In meinem letzten Artikel schrieb ich davon, dass das Denken der Menschen vergleichbar ist mit einem Diaprojektor, bei dem die Medien gezielt bestimmte Dias einschieben, um das gewünschte Bild mit den dazugehörigen Emotionen zu erzielen. Erklärung im Newsletter:

2017- Warum ein großer Umbruch unmittelbar bevorsteht + Video

Hier einige Dias, die der Bevölkerung vorenthalten wurden, da sich nicht dem gewünschten Bild entsprechen:

  • In Obamas Amtszeit wurden beispielsweise über 100.000 Bomben durch Drohnen abgeworfen. Allein 2016 gab es 26.000 Bombenabwürfe durch Drohnen. Dabei kamen mehrere hunderttausend Menschen ums Leben.
  • Obama ist der einzige US-Präsident, der während seiner gesamten Amtszeit ununterbrochen Krieg führte. Er trat mit dem Versprechen an, die Kriege seines Vorgängers George W. Bush zu beenden. Dabei hat er sogar noch neue Kriege angefangen, wie in Libyen, Syrien und Jemen. Fast hätte Obama sogar einen Krieg mit Russland vom Zaun gebrochen.

Aber von den Protesten und Demonstration der Madonnas, Prochnows und Joffes dieser Welt gab es weit und breit keine Spur.

Aufruf:

Für alle diejenigen, die noch nicht unserem Weg gefolgt sind und den Rundfunkbeitrag verweigern, so wie im Buch „Die GEZ-Lüge“ beschrieben, sollten dies mit ihrem Gewissen abgleichen: Sind sie weiterhin bereit, die Fake-News, Hassreden und Lügenpropaganda der Mainstreammedien zu finanzieren?

Das auf Lügen aufgebaute System, wird nur durch Angst aufrechterhalten. Dies zu erkennen ist der erste Schritt zur Erlangung der Freiheit.

Krishnamurti formulierte das so: „Dein Verlangen nach Sicherheit erzeugt Angst, und es ist diese Angst, die sich der Unterdrückung durch Autoritäten beugt. Die Angst sagt dir nicht, wie denken sollst, sondern was du denken sollst. Nur wenn du frei von Angst bist, kannst du die Wirklichkeit entdecken.“ (Krishnamurti  Ojai, 1945-1946)

http://www.macht-steuert-wissen.de/1234/schock-bilderberger-treffen-im-juni-2016-in-dresden/embed/#?secret=shmAsAkV5G

Über diese und andere Themen schreibe ich regelmäßig in meinem kostenlosen Newsletter der mittlerweile von ca.1 Million Menschen gelesen wird. Anmeldung unter: http://www.macht-steuert-wissen.de/newsletteranmeldung/

Mehr im Skandalbuch „Die GEZ-Lüge„.

Beste Grüße

Erkennen- Erwachen- Verändern

Heiko Schrang

P.S.: Ich erhebe keinen Anspruch auf Absolutheit für den Inhalt, da er lediglich meine subjektive Betrachtungsweise wiedergibt und jeder sich seinen Teil daraus herausziehen kann, um dies mit seinem Weltbild abzugleichen. Weitere Anregungen auch unter www.macht-steuert-wissen.de

Der Besteller: „Die Jahrhundertlüge, die nur Insider kennen “ ist jetzt in der 11. Auflage erhältlich. http://shop.macht-steuert-wissen.de/

Quote end —

Quelle: Blitzmeldung: Aufruf zum Mord an Trump – Macht-steuert-Wissen.de

Kurkuma, Kokosöl oder Honig sind für ihre heilende Wirkung bekannt. Doch das wusstest du noch nicht über diese Heillebensmittel!

Das Erwachen der Valkyrjar

Antibiotika, Schmerztabletten und andere nebenwirkungsreiche Medikamente sind bei vielen Beschwerden eigentlich gar nicht notwendig. Stattdessen solltest du einmal in deine Küche gehen, wenn du dich mit kleineren Infektionen, Wunden oder einer Erkältung herumplagst. Da gibt es nämlich einige Dinge, die dir dabei helfen, schnell wieder gesund zu werden.

1. Knoblauch

Wenn du deine Speisen gern mit Knoblauch würzt, kannst du die Knollen auch zum Heilen verschiedenster Beschwerden nutzen. In Knoblauch ist nämlich die chemische Verbindung Acillin enthalten, die ähnlich wie Penicillin wirkt.Sie hat eine entzündungshemmende, antibiotische, antivirale, antifungale und antiparasitäre Wirkung. Daher wirkt Knoblauch sehr gut gegen Erkältungen und Husten. Zudem enthält es viele Antioxidantien, die vor freien Radikalen schützen. Das wiederum beugt Krebserkrankungen vor.

Pixabay

2. Apfelessig

Apfelessig ist ein natürliches Antibiotikum. Zudem wirkt es bei Herzproblemen und hilft den Entgiftungsorganen dabei, Schadstoffe wieder aus dem Körper zu transportieren. Weiterhin beschleunigt Apfelessig das Abnehmen und senkt den Cholesterinspiegel. Oft wird Apfelessig auch als…

Ursprünglichen Post anzeigen 371 weitere Wörter

Österreich: 45.000 Fälle von Asylbetrug aufgedeckt

Das Erwachen der Valkyrjar

(…)

In Österreich sind solche Fälle von Asylbetrug auf Kosten der Steuerzahler hingegen nicht neu. Rund 45.000 Fälle wurden zwischen 2007 und Sommer 2016 aufgedeckt.  So wurden etwa bei jedem zweiten der 90.000 Überprüften Leistungen gekürzt oder überhaupt gestrichen. Der Schaden wird intern mit mehr als 100 Millionen Euro beziffert.

Innenminister Wolfgang Sobotka (Bild: APA/ROLAND SCHLAGER, APA/HELMUT FOHRINGER)
Innenminister Wolfgang Sobotka
Foto: APA/ROLAND SCHLAGER, APA/HELMUT FOHRINGER

Nach aktuellem Stand befinden sich in Österreich knapp 84.000 „hilfsbedürftige Migranten“ so der Gesetzestext in einem laufenden Asylverfahren in der Grundversorgung. Neben Quartier und Essen gibt es für jeden kostenlose medizinische Versorgung. Und obendrein noch ein monatliches Taschengeld. Kostenpunkt heuer: rund 550 Millionen Euro.

Wiener Beamter: „Wir sollen keine Fragen stellen“

Erst im Herbst vergangen Jahres hatte ein Wiener Beamter der Magistratsabteilung 40 über die Missstände im Sozialsystem ausgepackt: „Mir liegt unser Österreich am Herzen. Schreiben Sie bitte über diesen Wahnsinn bei der Auszahlung der Mindestsicherung.“Eines der vielen…

Ursprünglichen Post anzeigen 124 weitere Wörter

Pest oder Cholera: Deutschland zuletzt! – Der BRD-Schwindel

Quote start —

von O24

„Wir schaffen das“ oder „Flüchtlinge wertvoller als Gold“?

McDonalds oder Burger King – Aldi oder Lidl – aber keinesfalls Wohlstand für alle, sondern Deutschland zuletzt, das steht weiterhin auf der Agenda von SPD und Union und ihren mutmaßlichen Mehrheitsbeschaffern Links, Grün und möglicherweise FDP, falls es nicht zu einer Neuauflage der Großen Koalition kommt.

Was würde „Deutschland zuerst!“ bedeuten?

Mit welchem Plan könnte die AfD, so sie denn eine Alternative darstellt, die Wähler überzeugen? Reicht die bisherige Agenda?

Asylrecht abschaffen und durch Gnadenrecht ersetzen? Mit dieser Forderung provozierte Petry gestern in den MSM, dabei wäre dies ein erster Schritt zur Vernunft. Wann bekamen je echte politisch Verfolgte, wie Edward Snowden Asyl in Deutschland? Welchen Schutz haben christliche oder nicht-islamische Flüchtlinge in Deutschland, wenn gleichzeitig Millionen Mohammedaner einreisen, die demokratische Werte verachten und lieber nach den Regeln der Scharia leben wollen und Abtrünnigen nach dem Leben trachten?

Man müsste also ernsthaft zunächst über einen totalen Aufnahmestopp und sofortige Abschiebungen reden und viel wichtiger noch, über eine Streichung der Sozialhilfe. Ohne die finanziellen Anreize blieben erstens die Einwanderunsströme aus, zweitens würden viele wieder von selbst zurückgehen, wenn hier nichts mehr zu holen ist. Wer Arbeit findet und sich einbringen kann und will, sollte bleiben können. Dazu braucht es keine Helferindustrie, in früheren Jahrzehnten schafften das Spätaussiedler oder Kriegsflüchtlinge aus Jugoslawien und anderen östlichen Ländern auch aus eigener Kraft und haben sich somit auch Respekt und Anerkennung mehr als verdient.

EU-Euro-Nato

Echte staatliche Souveränität bedeutet logischerweise den Austritt aus dem Euro und der EU, sowie langfristig ein Verlassen der Nato. Neue Bündnisse und Verträge müssten geschlossen und Grenzkontrollen wieder eingeführt werden, daran ist man früher in der alten Bonner Republik nicht gestorben und würde es auch heute nicht.  Mit den Grenzen würde sich automatisch die innere Sicherheit wieder herstellen lassen, häßliche Betonsperren an Jahr- und Weihnachtsmärkten wären überflüssig, ebenso der Ausbau der Überwachung.

Wehrpflicht wieder einführen

Die abgewrackte Bundeswehr müsste modernisiert und aufgestockt werden zu einer reinen Verteidigungsarmee, aber dennoch schlagkräftigen Truppe, die nichts mit Flinten-Uschis Genderkorps gemein hat. Auslandseinsätze der Bundeswehr wären sofort zu beenden und nur im echten Verteidigungsfall erlaubt.

Sozialsysteme umbauen

Die Renten sind nicht sicher, erst recht nicht nachdem die Eurorettung und die Asylkrise die Reserven der Deutschen verschlingen wird. Krankenkassen und Altersvorsorge müssen umgebaut werden, eine souveräne Gesellschaft braucht keinen Versorgerstaat, sondern Eigeninitiative der Bürger. Dabei darf der Staat nicht länger der Selbstverwirklichung des Einzelnen im Wege stehen und Innovationen durch Unternehmer mit Gesetzen und Verordnungen zugunsten der großen Konzerne verhindern. Gelingt es einer politischen Kraft in Deutschland, den fleißigen Deutschen wieder zum Leben zu erwecken?

Verfassungsreferendum

Wie auch immer elitenhörige Staatsrechtler argumentieren – das Grundgesetz ist nur ein Provisorium und die 2+4 Verträge nach der „Wiedervereinigung“ ersetzen keine Friedensverträge. Deutschland gilt bei den Siegermächten immer noch als Feindstaat, das kann jeder Drittklässler selber googeln. Mit einer echten Verfassung, die eine Mehrheit der Deutschen verabschiedet, wären die Scheindebatten über die sogenannten „Reichsbürgerbewegungen“ obsolet. Ihnen würde die Argumentation entzogen, wenn das neue Deutschland vertraglich festgeschrieben ist.

Echte Werte

Produktion schafft Wohlstand, Umverteilung vernichtet Werte und begünstigt eine kleine Elite. Das heutige Finanzsystem schöpft Geld aus dem Nichts, die „Werte“ beruhen auf Schulden, die ins Unermessliche wachsen und niemals abgetragen werden können. Ein Zusammenbruch ist unvermeidlich. Dennoch ist der große Crash, den man seit 2008 eigentlich jährlich hätte erwarten müssen, immer wieder verzögert worden. In der Binnenwirtschaft kann man alternative Geldsysteme erproben, die Verpflichtungen gegenüber den globalen Märkten  blieben aber bestehen. Ohne starke Partner auf dem Weltmarkt ist ein Ausstieg aus dem heutigen Finanzsystem nicht möglich. Keine der heutigen patriotischen Parteien Europas hat dieses Thema im Programm, es fehlen das Bewusstsein und mutmaßlich auch der Wille, um langfristig zu denken und in die Zukunft nachfolgender Generationen zu investieren. Hier sollte man jedoch nicht verzagen, denn wer zuerst kommt, mahlt zuerst. Warum also nicht mit „Deutschland zuerst!“ eine Vorreiterrolle einnehmen?

Bei einer Diskussion über Werte haben Religionen und Weltanschauungen hinten an zu stehen. Glaube muss Privatsache sein können und dürfen, aber auch bleiben und darf niemandem aufgezwungen werden. Wer dagegen verstößt, kann in einer freiheitlichen Gesellschaft keinen Platz haben und sollte sein Glück in autoritären Staaten suchen. Staatsverträge mit Religionsgemeinschaften egal welchen Glaubens sind das Gift der Freiheit – sie beteiligen sich nicht an der Wertschöpfung, wenn sie Dienst am Nächsten leisten, dient dies meist der Missionierung, wahre Nächstenliebe fordert keine Gegenleistung oder Bevorzugung und Besserstellung gegenüber weltlichen Betrieben – alles andere ist Heuchelei. Eine gesonderte Debatte über den Islam, der historisch betrachtet natürlich nicht zu Deutschland gehört, wäre damit genauso vom Tisch, wie eine über Voodoo und sonstige absonderliche Kulte.

Wer steht für Deutschland zuerst?

Abgesehen davon, dass man in Deutschlands Parteiensystem kaum nach Vorbild von Trump oder Putin auf einzelne Charaktere setzen kann, denen man zutraut, das Land nach vorne zu bringen, gleicht die Suche nach so jemandem innerhalb einer Neidgesellschaft wie der deutschen, der nach der Stecknadel im Heuhaufen. Der Führerkult um Merkel wurde von oben installiert, genauso von oben herab agiert die Noch-Kanzlerin über die Köpfe der bewusstlosen Deutschen hinweg. Da wo einzelne sich dagegen formieren, hilft der linksextreme Pöbel ein wenig nach, um die Schreckgespenster zu vertreiben. Das gelingt jedoch immer weniger.

Echten Volks- und Interessensvertretern läuft man nicht blindlings hinterher, sondern schickt sie vor. Dieser Fall ist im Parteiensystem nicht vorgesehen, bevorzugt werden inkomptente und charakterlose Figuren an die Spitzen befördert. Wenn sich aber genügend Menschen vom kollektivistisch-globalistischen Denken verabschieden und wieder ihre eigenen Interessen vertreten wollen, ist es trotzdem nur eine Frage der Zeit, wer eine solche Bewegung anführt. Nach America first  ist es an der Zeit für ein echtes Deutschland zuerst!

Quote end —

Quelle: Pest oder Cholera: Deutschland zuletzt! – Der BRD-Schwindel