Deutschland testet „Neues“ – Rassenvermischung schmackhaft gemacht

Tagebuch eines Deutschen

otto-neuesNa Mädels, Lust auf was Neues?

Das o. g. Thema wurde bereits in letzter Zeit in anderen Blogs und Videokanälen angesprochen.

Der Grund, warum ich darüber schreibe ist eine Veränderung, die mir in den letzten Wochen aufgefallen ist:

In der Stadt begegnen mir immer öfter hübsche junge Frauen (Typ attraktive Studentin) mit einem Afrikaner im Schlepptau. Warum ich weiß, daß es importierte Söldner sind und keine Schwarzen, die hier schon geboren sind? Weil diese „Gutmensch-innen“ (teilweise) sehr gebrochenes Englisch mit ihren „neuen Freunden“ sprechen. Und so wie sie miteinander umgehen, ist mir klar, daß sich diese pseudo-intellektuellen Schlampen von den „Neusiedlern“ ficken lassen.

In solchen Momenten muss ich an die Frauen anderer Völker denken. Das beste Beispiel sind arabische Frauen. Sie denken nicht einmal daran Männern, die anderer Abstammung sind hübsche Augen zu machen. Wenn sich einmal die Blicke kreuzen, dann wird einem Deutschen wie mir, durch diesen Augenkontakt…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.391 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s