Die Art der Menschenhaltung ist an seinem Ende angelangt

Unbedingt lesen….brilliant erklärt!

Glauben ist nicht wissen

Dezember-, und Neujahrsgruß 2016/2017.

Der Welt wie wir sie kennen, stehen Veränderungen bevor, die einem „Klima-Wandel unvorstellbarster Ausmaße“ gleichkommen werden. Die bekannte Fabel „FARM der TIERE“ von George Orwell aus dem Jahr 1945, gerne auch als PARABEL auf die Geschichte Stalins & der/seiner ehemaligen U.d.S.S.R. reduziert & interpretiert, war durchaus weg-weisend, aber sie erklärte jedoch NICHT die dahinterliegenden geschichtlichen sowie menschengemachten Mechanismen nach dem WARUM?

Folgende kurzweiligen Gedanken aus der Feder von „Ulysses Freire da Paz Junior“ lesen sich packender als die beiden Romane von G. Orwell (1984 und Animal Farm) zusammen genommen & werfen das „SCHEIN-Werfer-LICHT“ auf den schein-bar seit ÄONEN un-ver-rückbaren > STATUS QUO < der Welt, auf der MENSCHEN (noch) im Jahr 2016/7 leben (= gedankenlos vor sich dahin-vegetieren wie TIERE). Ab Januar 2017 gilt es wieder einmal sich warm anzuziehen und besinnlichst SELBST zu reflektieren. Die folgende „Lese(*)Reise“ trans-formiert den eigenen Geist, oder auch nicht :-).

Ursprünglichen Post anzeigen 2.310 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s