Vorläufiges Fazit zum Anschlag

Die Killerbiene sagt...

.

tatort-sacnia-anis-amri

(Wie schafft man es als Fahrer, den Beifahrer zu bedrohen, zu verprügeln, ihn mit dem Messer zu verletzen und gleichzeitig durch Berlin zu fahren?)

.

Bisher lautet die offizielle Version, daß der Tunesier den polnischen Fahrer irgendwie bedrohte und mit diesem unverletzt die eigentliche Terrorfahrt begann, wobei dieser auf dem Beifahrersitz saß.

Erst ganz am Ende wurde der Fahrer verprügelt/geschlagen und erschossen.

Bitte lest diesen kurzen Artikel,  (danke an Leser für den Link).

.

Es gibt nun einige Sachen, die mich stutzig machen:

a) die ersten als „Fahrübungen“ interpretierten Bewegungen fanden angeblich um 16.00 Uhr statt, die eigentliche Todesfahrt erst gegen 20.00 Uhr.

Will man mir allen Ernstes erzählen, der Täter hätte den LKW-Fahrer vier Stunden lang bedroht?

Stellt euch das mal ganz praktisch vor!

Jemand sagt „Geld oder Leben“ und bedroht euch mit einer Pistole.

Diese Situation dauert maximal 1 Minute, dann ist der Raub gelaufen.

Aber…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.064 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s