Gedanken zum „Anschlag“ in Berlin

Die Killerbiene sagt...

.

anschlag-berlin

.

Zuerst sei vorausgeschickt, daß ich über keinerlei zusätzliche Informationen verfüge und nur über den „Status quo“ nachdenken kann.

Laut „Zeit“ ist folgendes passiert:

a) Ein Sattelschlepper fuhr in den Weihnachtsmarkt.

b) Der eigentliche Fahrer (polnischer Staatsbürger) saß erschossen auf dem Beifahrersitz.

c) Der Täter, der von Passanten weglaufen gesehen wurde, ist derzeit verschollen.

.

Da passt für mich einiges vorne und hinten nicht.

Berlin ist sehr gut überwacht.

Es muss ein Video von der Tat geben, also direkt der Moment, wenn der LKW in den Markt fährt.

Dort muss auch zu sehen sein, ob jemand aussteigt und wie derjenige grob aussieht.

Ein derartiges Video ist bis jetzt nicht aufgetaucht, was schlicht nicht sein kann.

.

Nun zum erschossenen Beifahrer.

Wie wurde er erschossen, was für eine Waffe/Munition wurde verwendet, wann war der Todeszeitpunkt?

Hat man es hier mit einem „Hijacker“ zu tun, der sich bloß einen LKW besorgen…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.168 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s