Wie in einer Bananenrepublik

Absolut ohne weiteren Kommentar! Alles selbsterklärend!

Morbus ignorantia - Krankheit Unwissen

"Die Wehrlosigkeit eines Staates gegenüber Partial-interessen führt zu dessen Status als Bananen-Republik." (Wikipedia) Der Spiegel, 19/1981, brachte auf Seite 78 einen Beitrag über Lebensversicherer in der BRD, die ihre Versicherten ausnehmen würden. Dabei verwendete der SPIEGEL die Aussage des TÜV-Prüfers Hans Gehri als Titel des Beitrags. Gehri sagte: "Zustände wie in einer Bananenrepublik".Die Wehrlosigkeit eines Staates gegenüber Partial-interessen führt zu dessen Status als Bananen-Republik.“ (Wikipedia)
Der Spiegel, 19/1981, brachte auf Seite 78 einen Beitrag über Lebensversicherer in der BRD, die ihre Versicherten ausnehmen würden. Dabei verwendete der SPIEGEL die Aussage des TÜV-Prüfers Hans Gehri als Titel des Beitrags. Gehri sagte:
„Zustände wie in einer Bananenrepublik“.

Merkel, die Kanzlerin der „BRD“ (Bananenrepublik Deutschland???), wird „mächtigste Frau der Welt“ genannt – und sie spürt den Spott in diesen Worten noch nicht einmal. Was in der folgenden Enthüllung ans Licht der Öffentlichkeit gekommen ist, beweist, dass die BRD-Riege in Berlin die deutschen Menschen zu Bewohnern „wie in einer sogenannten Bananen-republik“ gemacht hat. Kein Negerstamm Afrikas, auch nicht zu Zeiten, als die jüdischen Sklavenhändler dort Menschen einkauften, hat sich jemals aus eigenem Antrieb derart rechtlos gemacht, wie es Merkel mit den Deutschen macht, indem sie unsere Existenz in eine „Bananenrepublik“ verlegt hat…

Ursprünglichen Post anzeigen 3.354 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s