Der, dessen Name nicht genannt werden darf…

glauben_ist_nicht_wissen

Nachrichten über Terroranschläge, Flüchtlingsströme, Gewaltakte und Terrordrohungen sind für uns inzwischen zur Normalität geworden. An das alltägliche „Politgeschwafel“ unserer Parteien haben wir uns, trotz aller Absurdität des Gesprochenen, längst gewöhnt.

Es vergeht kaum ein Tag, an dem mehr als die Hälfte der Bevölkerung nicht mit Magenschmerzen über die neuesten Schreckensbotschaften erwacht.

Viele haben den Lei(d)medien inzwischen abgeschworen und hören die Nachrichten gar nicht mehr. Die Presse hat ihre Glaubwürdigkeit verloren und wenn doch einmal etwas bei uns durchsickert, dann ist es etwas katastrophales.

Die „Regierung“ agiert inzwischen völlig schamlos und offen gegen die eigenen Bürger. Geschützt werden müssen und sollen nur noch „die anderen“. Der Deutsche darf letztlich nur den Zahlpfaffen spielen und sollte sich am besten noch dafür bedanken.

In den Öffentlich Rechtlichen werden fleißig Giftspritzen an das Deutsche Volk verteilt und seine Leute, seine Ehre und seine Werte mit Schuld und Schande besudelt. Bürger, die sich trauen öffentlich…

Ursprünglichen Post anzeigen 408 weitere Wörter

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s