Ministerin Özoguz: Mehr „Augenmaß“ im Umgang mit Salafisten – Rainer Wendt: „Die Frau ist naiv und schwätzt dummes Zeug“

Gegen den Strom

(Admin: Ich wundere mich immer noch über den Mut des Herrn Wendt. Sein Interview auf N24, in dem er über die Zustände in den Asylanten-Heimen wie Zwangsprostitution auch mit Kinder, sprach, ist inzwischen gelöscht worden.

Aber daß er von der Kanzlerin ein klärendes Wort erwartet, ist schon wieder naiv.)

Offenbar ist sich die Bundesregierung nicht ganz einig im Umgang mit den radikalen Salafisten und IS-Unterstützern. Während Innenminister de Maizière am Dienstag die für die „Lies“-Koranverteilungen verantwortliche IS-Unterstützer-Organisation „Die wahre Religion“ verbieten ließ, forderte Staatsministerin Özoguz mehr „Augenmaß“ im Umgang mit den Salafisten. Auch Polizeigewerkschaftschef Rainer Wendt hatte einiges dazu zu sagen.

Screen_Shot_2016-03-04_at_3.16.30_PM-22

Nachdem am Dienstagmorgen in zehn Bundesländern per Großrazzia in rund 200 Gebäuden gegen…

Ursprünglichen Post anzeigen 340 weitere Wörter

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s