Irrsinn ohne Ende – Der BRD Schwindel

Quote start —

von SoundOffice

Dank einer linkslastigen Politik der Bunt-Extremen, steht das Land am gesellschaftlichen Abgrund. Doch wenn ein exzentrischer, linkspopulistischer „Künstler“ wie Udo Lindenberg, der dicke Zigarren rauchend viel Zeit zum nachdenken über Politik findet, weil er seit Jahrzehnten im Hotelzimmer wohnt, seinen Müll von andere runter tragen lässt und sich dazu noch ereifert, seine Künstlerkollegen zu drangsalieren, sich doch auch zur sozialistischen Einheitsfront gegen Rechts zu bekennen, dann hört er nicht wie Mütter weinen, weil die Politik die er unterstützt, die Zukunft unserer Kinder zerstört.

Eine Deutsche Mutter mit 4 Kinder, die in einer islamischen Zone deutschen Großstadt lebt, weint vermutlich jede Nacht bittere Tränen in ihr Kissen, wenn sie an die Zukunft ihrer Kinder denkt, die sie nicht mehr alleine zum Spielen raus lassen kann, um sie vor Übergriffe zu schützen. Sie werden von Ausländerkinder beschimpft, beleidigt, getreten, geschubst, auch bespuckt, mit Stöcke geschlagen, bekamen die Hosen runter gezogen. Fremdländische, erwachsene Männer belagern die vermüllten Spielplätze, sitzen dort im Sandkasten, rauchen Shisha. Sie sprechen die Kinder unsittlich an und ihr 6 jähriger Sohn wurde von einer fremden Frau geschlagen. Es wurde auch schon versucht, die Kinder mit Eis und Süßigkeiten in fremde Wohnungen zu locken.

Das Gespräch mit einem befreundeten Polizisten und die Frage ob es Sinn macht Anzeige zu erstatten brachte nichts, denn er riet davon ab, weil es würde nichts bringen. Die Frau wird es abstreiten und Zeugen bringen die nicht dabei waren, man kann dann nichts beweisen und selbst wenn, man weiß das diese Leute zumeist straffrei ausgehen, weil die Verfahren eingestellt werden. Voller Sorge, Angst und Verzweiflung klagt diese Mutter:

„Wir können nicht wegziehen. Mit 4 Kinder und meiner Rente die mit Grundsicherung aufgestockt wird, finden wir keine andere Wohnung. Mein Mann wurde Arbeitslos und ich frage mich, wie es weitergehen soll. Kindheit kann man das für meine Kinder wohl nicht mehr nennen. Müssen wir tatsächlich alle arabisch lernen und zum Islam konvertieren, um in unserem Land, noch klar zu kommen?“

Wer in diesen Zeiten erwacht stellt fest: Hier ist nichts echt und nichts ist das, wofür man es gehalten hat. Es ist alles voll von verlogener Heuchelei. Ein Weltbild das ein Leben geprägt hat stürzt ein, fügt sich neu zusammen. Manch einer hatte immer wieder im Leben vor seinem erwachen den Eindruck, das wenn man dieses Land und seine Geschichte betrachtet, hier vieles mit Ungereimtheiten und Fragwürdigkeiten behaftet ist. Wer dann fragen stellt, steht plötzlich vor einer Mauer des Schweigens, sieht sich mit dem Verdacht ein böser Nazi zu sein konfrontiert. Doch spätestens seit Beginn der angeblichen „Flüchtlingskrise“ haben viele begriffen, von hinten bis vorne belogen und betrogen worden zu sein und erkennen die bittere Realität vor der wir stehen:

Deutsche haben in diesem Land nichts mehr zu melden und sind zum Abschuss freigegeben.

Es gibt keinen Rechtsstaat mehr. Die links-rot-grün ausgerichtete Regierung mit der utopischen Vision einer multiethnischen Gesellschaft unternimmt alles, uns weiterhin mit Massen, meist muslimischen Zuwanderern aus der dritten Welt und arabische Länder zu fluten. Parallel dazu werden die Lebensbedingungen zu unsere Ungunsten für sie angepasst. Die Vertreter einer Neuordnung der Welt und unsere von ihnen gekauften Politiker wollen uns vernichten, indem sie uns fremde Kultur, fremde Religion, fremde Identität und fremde Gene aufzwingen, um uns das Bewusstsein und die Existenz als Volk abzuerkennen.

Die Deutschen Ureinwohner sind zunehmend einer Situation ausgeliefert, die dazu geeignet ist, unsere seelische und körperliche Zerstörung herbeizuführen. (UN Völkermordkonvention)

Ein Ende der momentanen Entwicklungen ist nicht absehbar, denn wir leben mittlerweile in einem Todeslager, in dem importierte Kriminalität mit Mord, Totschlag, Abschlachten von Menschen, Plünderung, Raub, Nötigung und Vergewaltigung auf der Tagesordnung steht und scheinbar für gewisse Tätergruppen gestattet ist.

Auch wenn es täglich neue Schlagzeilen und einheimische Tote gibt, die aus purer Willkür oder Glaubensgründe ermordet werden, gilt das benennen der verantwortlichen Täter als rassistisch, populistisch oder fremdenfeindlich und wird als Hassverbrechen verfolgt.

Selbst das betrauern der Opfer wird geringschätzend betrachtet und von linksextreme Dummköpfe attackiert. Kämpfen wird das unvermeidliche sein, sonst werden unsere Kinder und Enkel in einer islamisch dominierten Gesellschaft ein Dasein in Unterdrückung und Knechtschaft haben.

Doch auch der Kampf wird uns am Ende nur dezimieren.

Denn wir sitzen in der Falle. Es gibt genügend Menschen in diesem Land, die sofort bereit wären die Mistgabel in die Hand zu nehmen, nur das Problem ist, wir sind jeder für sich allein. Wir tauschen zwar in Foren umfangreiches Wissen und Informationen aus, teilen Einigkeit über Lösungsansätze und Erkenntnisse darüber was zu tun ist, um denen da oben mächtig einzuheizen oder den Laden stillzulegen.

Doch das ist totes Wissen das den Einzelnen nur dazu verhilft, eigene Erkenntnisse zu gewinnen, doch am Ende sind wir wieder allein, spätestens wenn wir den Rechner abgeschaltet haben um unser weiteres Tagewerk zu vollbringen. Dann haben wir vielfach nur noch Feinde um uns herum, die unsere Meinungen und Überzeugungen nicht teilen. Damit ist unser Wissen am Ende nutzlos und bringt uns nicht weiter.

Es fehlt die Vernetzung. Wir brauchen jemanden der uns organisiert, sämtliche einschlägige Foren und Kommentarspalten zusammen zu legen, um im Anschluss alle Teilnehmer die es ernst meinen, zusammenzuführen. Ziel hierbei müsste sein, dass alle Teilnehmer sich persönlich bekannt machen und ein fanales Treffen anberaumen, um eine neue Bewegung, bzw. ein Aktionsbündnis oder eine Art Geheimgesellschaft zu gründen. Man kann aber auch fragen, weshalb haben die schon bestehenden Bewegungen, Organisationen und Bündnisse wie z.B. die GiDas, Identitäre, Fortress Europe und all die kleinen lokalen Bürgerbewegungen usw. noch nicht gemeinsam zum finalen Generalstreik und dem Marsch nach Berlin aufgerufen? Warum starten sie keine entsprechenden Kampagnen?

Bis jetzt höre ich bei den wöchentlichen Kundgebungen jedes mal das gleiche Gejammere und Geklage über die Zustände im Land. Auch zaghafte Rufe nach zivilem Ungehorsam sind vernehmbar. Doch warum beginnen die Redner nicht endlich damit, ultimativ auf die große Aussitze nach Berlin einzustimmen?

Weil sie es nicht dürfen, weil das alles kontrollierte Opposition ist, die nur zu dem Zweck installiert wurde, die Widerständler zu konzentrieren und im Zaum zu halten.

Es ist eine Art „Betreuungsprogramm für Protestler“, wo sie schön unter polizeilicher Aufsicht „Wir sind das Volk“ und „Widerstand“ brüllen dürfen, um sich auszutoben. Es ist Teil des Systems und dort wird niemand jemals das Mikro in die Hand bekommen der wirklich etwas wichtiges zu sagen hätte, oder die Initialzündung zum finalen Aufstand geben würde. Ähnlich ist es mit den Foren und Kommentarspalten einschlägiger Blogs.

Sie sind ein Sammelbecken der kontrollierten Opposition und der Feind liest täglich mit. Er ist über die Stimmung und dem Wissensstand im Volk bestens informiert. Der Staatsschutz, Verfassungsschutz als auch der Bundesnachrichtendienst und das Bundeskriminalamt haben die feurigsten Blogger, Artikelschreiber und Forums Kommentatoren längst durchleuchtet und identifiziert.

Was glaubt ihr denn was hier los ist, sollte der Not oder Ausnahmezustand tatsächlich einmal eintreffen? Man schaue zur Türkei wie es Oppositionellen jeglicher Art ergangen ist. Die sitzen nun im Knast und es droht ihnen die Todesstrafe, sollte sie tatsächlich eingeführt werden.

So wird dann auch hier gesäubert und wir werden alle abgeholt, denn sie kennen jeden einzelnen von uns und von jedem existiert ein gründlich angelegtes Dossier. Der eine oder andere der sich zu weit aus dem Fenster gelehnt und allzu scharfe Worte gibt, oder allzu revolutionäre Gedanken verbreitet hat, ist heute schon plötzlich im Knast verschwunden, in der Psychiatrie gelandet oder einem ominösen Unfall zum Opfer gefallen.

Die Initiatoren und Protagonisten dieses großen, sich vollziehenden Wandels überlassen nichts dem Zufall. Sie haben alles bis ins kleinste Detail geplant und führen uns alle an der Nase herum. Genau so verhält es sich auch im Bezug auf Trump.

Nach langatmiger Wahlkampf Inszenierung, das große Schaustück für das Wahlvieh, hat Trump das Rennen gemacht und auch in Amerika gibt es wie man deutlich sieht, wie in Deutschland solche Demokraten, deren demokratisches Verständnis genau dann endet, wenn eine angebliche demokratische Wahl nicht deren gewünschtes Ergebnis erbracht hat. Aber nach ein paar Tagen ist der Rummel vorbei und nach ein paar Wochen, Monate oder Jahre wird man feststellen, dass man wieder viel zu heiß gekocht hat als gegessen wurde und sich nicht wirklich etwas geändert hat.

In dem Punkt, muslimische Einwanderung stoppen zu wollen ist Trump bereits schon jetzt zurück gerudert. Also Freunde, lasst Euch doch nicht verkohlen. War man bisher nicht immer von der Erkenntnis getragen, dass keiner der nicht von der Schattenregierung gewollt ist an diesen Posten ran kommt? Und selbst wenn, er wird schon mitgeteilt bekommen was seine Aufgabe ist und was er zu erwarten hat, sollte er sich in diese nicht fügen wollen.

Aber wer weiß schon was noch kommt?

Vielleicht gibt es schon Morgen die Nachricht über irgendwelche Wahlmanipulationen oder treffen andere den Trump verhindernde Ereignisse ein, falls er der geheimen Weltregierung doch nicht gelegen sein sollte. Aber da Trump, ein Mann aus der Wirtschaft, von dem keiner so genau weiß mittels welcher skrupellosen, rücksichtslosen und miesen Tricks er sein immenses Vermögen ergaunert hat, dem entsprechend seine Leichen im Keller betoniert, wird er wohl der geeignete Mann sein, den die Finanz Eliten wollten. Das ganze Gehabe um Trump und seine mediale Verteufelung ist ganz großes Kino als auch nur eine inszenierte  Schmierenkomödie für die verblödeten Massen, um vom wesentlichen abzulenken.

Die Erkenntnis unter dem Strich jedenfalls ist im Augenblick, man läuft hier ins Leere, rennt gegen die Wand, egal was man tut und wohin man tritt. Z.B. wenn man zu wissen glaubt, Reichsdeutscher zu sein und das die BRD illegal ist, na und? Wen interessiert das, niemanden. Die ganze restliche Welt jedenfalls scheint keinen Anstoß daran zu nehmen und noch hat sich kein anderes Land über die illegale BRD beschwert und solange wir uns in Foren und Kommentarespalten gefangen halten lassen ohne es zu schaffen herauszukommen, um uns selbst und unabhängig als eine neue Bewegung oder eigene Geheimgesellschaft zu organisieren, um wirklichen Einfluss nehmen zu können und als Gemeinschaft die Entwicklungen überdauern zu können, wird sich nichts bewegen, denn dieses Volk wird nicht mehr wach zu rütteln sein.

Der große Teil, vor allem die jüngeren Generationen, sind hoffnungslos umerzogen und nicht mehr erreichbar. Sie sind wahrscheinlich größten Teils verloren, da ihnen mittlerweile zu tief eingeimpft wurde, das alles was uns an sich noch retten könnte, böser Nazi, Rassist und Rechtspopulismus ist. Ihnen fehlt jedes Verständnis für Heimat, Volk, und Vaterland. Deshalb werden viele von uns als Einzelkämpfer ihren Weg finden müssen, auswandern, oder in beständige weiße Gemeinschaften wie z.B. den Völkischen Siedlern Anschluss und Aufnahme suchen. Auch gefestigte weiße, Christengemeinschaften die autark und unabhängig existieren, können eine Lösung sein, denn die bevorstehenden, epochalen Veränderungen, können vermutlich nicht mehr abgewendet werden.

Zum gegebenen Anlass lief im Staatsfernsehen die Übertragung einer Veranstaltung zum sogenannten Volkstrauertag. Als geneigter Zuschauer hatte man die Möglichkeit, einem verlogenen, geheuchelten Trauerfestspiel beizuwohnen. Neben Kirchenvertretern, dieses mal sogar ganz Stolz mit auf dem Talar prangendem Kruzifix, denn zu Besuche auf dem Tempelberg verzichtet man ja gerne darauf, sah man Politprominenz und Mazyek, der als Stellvertreter einer religiösen Ideologie, die seit ihrem entstehen für rund 300 Millionen Todesopfer gesorgt hat, auch in persona und Anwesenheit glänzen.

So wurde also unzähligen Opfern gedacht und unterschwellig hauchte ein Lüftchen von „Deutscher Schuld“ durch den Raum. Gauck beklagte selbstverständlich besonders hervorhebend diejenigen, die angeblicher Fremdenfeindlichkeit zum Opfer fielen.

Doch Deutsche Opfer, seien es jene durch die 2 Kriege, durch die Vertreibung, oder dem Rheinwiesenlager und jene die durch fremdstämmige Gewalt ausgelöscht wurden, fanden wie zu erwarten, kaum nennenswerte Würdigung.

Gott mit uns.


Quelle und Kommentare hier:

Quote end —

Quelle: Irrsinn ohne Ende – Der BRD Schwindel

Ein Gedanke zu “Irrsinn ohne Ende – Der BRD Schwindel

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s