Es gibt tatsächlich auch aufrichtige Polizeibedienstete! – Der BRD Schwindel

Quote start —

von NTA

So jemand war bisher in Deutschland irgendwie noch gar nicht zu finden – was nun in Österreich aufgetaucht ist: Ein aufrichtiger Polizeibediensteter, der kein Bioroboter, sondern klar bei Verstand ist und „Eier in der Hose“ hat.

Dieser aufrichtige Polizeibedienstete wurde nun nach 33 Dienstjahren seiner Ehre beraubt, weil er seiner Pflicht nachkam, sich nach der Rechtslage zu erkundigen und dabei feststellte, dass die „POLIZEI“ (auch in Österreich) eine eingetragene Firma ist.

Daraufhin fragte er gewissenhaft nach, wie es denn eigentlich um seine Befugnisse bestellt ist, die er dann ja gar nicht hat.

Johannes, aus der Familie Spitaler, wurde ein Disziplinarverfahren anhängt, aufgrund seiner gewissenhaften und absolut nachvollziehbaren Anfrage an die Landespolizeidirektion Kärnten.

Da alle Wahrheitsvermeidungsmedien (Zeitungen, Radio Kärnten) skurrilsten Unwahrheiten über diesen Vorfall berichtet haben, will Johannes, aus der Familie Spitaler, die Dinge richtigstellen.

Er macht sein Schreiben an die Landespolizeidirektion öffentlich – ebenso Auszüge aus dem Suspendierungsschreiben.

Auszug aus dem Inhalt:

Am Montag, den 29.8.2016 gab Johannes, aus der Familie Spitaler, das Anfrageschreiben an die Polizeidirektion Kärnten abgegeben.

Danach wurde ihm telefonisch mitgeteilt, er müsse wegen einer Waffenbeschau in die Diensträume kommen, was allerdings nur ein feiger Vorwand war.

Am Vormittag des 30.8.2016 wurde ihm dann seine Waffe mit allen Magazinen sowie sein Dienstschlüssel abgenommen. Angeblich aufgrund einer „Weisung von oben“.

„Die Kollegen machen sich zu wenig Gedanken über den fehlenden Amtsausweis. Die wenigsten fragen sich, weshalb sie nur einen Dienstausweis bekommen“, sagt Johannes.

Er empfiehlt dringend, dass sich die Kollegen informieren und nicht nur „Dienst nach Vorschrift“ machen!

Hier das entsprechende Video, welches sehr interessante Inhalte aufweist:

Johannes, aus der Familie Spitaler, wurde im Jahre 1962 geboren und verrichtete 33 Jahre lang seinen Polizeidienst.

Anm.d.Red.: Wir wünschen diesem Mann, sowie seiner Familie, alles Gute und bedanken uns im Namen der europäischen Bevölkerung für seine Courage, seinen Mut, seine Kraft und seine Aufrichtigkeit.

Davon können und sollten sich hunderttausende Scheinbeamte eine gehörige Scheibe abschneiden! Der Name Johannes, aus der Familie Spitaler, wird zumindest schon mal irgendwann in den Geschichtsbüchern stehen.

Quote end —

Quelle: Es gibt tatsächlich auch aufrichtige Polizeibedienstete! – Der BRD Schwindel

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s