Steinmeier hat Hausverbot bis 2023 im Weißen Haus – Der BRD Schwindel

von WiKa

BRDigung: Trump ist bekannt für große Gesten. Wen wundert das? Wer aber den künftigen Präsidenten der USA einen Hassprediger nennt, der sollte sich über ein Hausverbot in Washington nun wirklich nicht wundern.

Es ist schon entsetzlich genug wenn solche Gewaltmenschen, wie beispielsweise der Trump, der Putin, der Erdogan, die Merkel und die gesamte EU-Mischpoke nun auch noch demokratisch gewählt werden. Das muss alsbald ein Ende haben. Irgendwas läuft da grundlegend schief. Das zeigt einfach nur auf, wie unbrauchbar die Völker dieser Erde sind … die nach der Wahl sowieso keine Wahl mehr haben und den vorgenannten Potentaten dann zumeist hilflos ausgeliefert sind.

merkel-bush-blowjobSteinmeiers Chefin, die “Hells Angela“, die weiß wo’s feurig-warm ist! Sie war ihm in dieser Angelegenheit meilenweit voraus. Sie kennt die Schleichwege und kroch dem künftigen US-Präsidenten schon mal wie geschmiert und völlig stilvollendet in den Allerwertesten.

Redet von gemeinsamen Werten, erinnert den Donald schon mal an die “Menschenrechte“, die seit ihrer Ägide auch in Deutschland nicht sonderlich viel mehr gelten.

Als gute FDJ-Sekretärin sollte sie diese Spielarten des Lebens bereits im Sozialismus ausgiebig studiert haben. Weil die Merkel so aufmerksam war, dürfen wir uns bereits auf das erste Treffen der beiden Elefanten im Jahre 2017 freuen.

steinmeier-frank-walter-herr-lehrer-ich-weiss-wo-die-hass-prediger-residieren-spd-polit-saubermannDer fingernde Frank-Walter Steinmeier hingegen wird von seinem Glück noch gar nichts wissen, wir aber umso mehr! Der Donald Trump hat derzeit noch dringlichere Dinge zu regeln.

Sollte er die Tage bis zum 20. Januar 2017, dem Datum seiner offiziellen Amtseinführung, überhaupt überleben, wird er unserm Frank-Walter schon noch den Mittelfinger zeigen.

Das macht der Hassprediger im Zweifel auch mit Links. Selbstverständlich ist es ausgesprochen blöd, wenn man sich als Politiker auf die Medien und deren zielsichere Prognosen verlässt. Vorher hätte der kleine SPD-Wurzelgnom und Oberlehrer auch wissen sollen, dass ausgerechnet sein “Hassprediger doch noch Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika werden sollte.

Wofür braucht man die Not

Um das ganze Elend ein wenig zu kaschieren, das große Versagen der Massenmedien Hüben wie Drüben möglichst schnell unter den Tisch zu kehren, wird hier bereits die nächste Sau durchs Dorf getrieben: Trumps Wahlsieg | Es wird einsam um Europa[SpeiGel auf Linie]. Hauptsache, die blöde Masse verharrt im Panikmodus und bleibt bei der Angst. Das dürfte die größte Sorge der Medien als auch der Politiker sein. Ein angstfreies Volk ist kaum regierbar. Wissen wir doch seit Wolfgang Schäuble (Video), dass es immer große Krisen braucht, um dramatische Änderungen auch zum Nachteil der Menschen durchzuziehen. Genau an dieser Stelle kann man die Panik von Medien und Politik nur zu gut nachvollziehen. Ihnen könnte das gesamte Volk aus dem Ruder laufen, wie es in Amerika mit der Wahl von Donald Trump scheinbar schon in unvorhersehbarer Weise der Fall war.

Derweil können noch Wetten abgeschlossen werden, wann genau dem Frank-Walter Steinmeier das Hausverbot fürs Weiße Haus zugehen wird. Trump wird sich da bestimmt erinnern (lassen). Naja, die Schamlosigkeit ist ja keine rein amerikanische Adaption. Bereits die meisten unserer Politiker sind dort längst angekommen. Im Normalfall hätte eine solche Äußerung, wie die vom Steinmeier, auch für einen Rücktritt gereicht. Mal sehen wann sich Steinmeier offiziell auf seine Erinnerungslücken oder Suff beruft.

Quelle: Steinmeier hat Hausverbot bis 2023 im Weißen Haus – Der BRD Schwindel

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s