Über die „Nukleare Teilhabe“

Die Killerbiene sagt...

.

.

Onkel Peter schreibt:

Kleiner Fehler im Beitrag:

„Nukleare Teilhabe“ bedeutet nicht nur die Lagerung von Kernwaffen fremder Mächte in der BRD, was bereits schlimm genug wäre,

sondern „Teilhabe“ beinhaltet, daß Atomwaffen auch von der Bundeswehr selber zum Einsatz kommen können.

Das wurde bereits unter Adenauer in den fünfziger Jahren eingerührt.

Dreimal darf der geneigte Leser raten, wo diese Atomwaffen im Fall der Fälle eingesetzt worden wären:
Nämlich im eigenen Land!

D.h. die Bundeswehr hätte Atombomben auf das Gebiet der damaligen DDR abgeworfen.
(Von der NVA ist mir nicht bekannt, daß sie etwas Vergleichbares hatte)

Das muss man sich mal vorstellen!

Für mich persönlich ist es allein vor diesem Hintergrund völlig unbegreiflich, daß Parteien der Alt-BRD (das waren ausnahmslos alle) von Wählern, die auf dem Gebiet der damaligen DDR leben, gewählt werden.
Ich vermute dass die Bedeutung der „nuklearen Teilhabe“ bei den Menschen weitestgehend unbekannt ist.

.

Hoffentlich kommen wir…

Ursprünglichen Post anzeigen 251 weitere Wörter

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s