Präsident Putin: Wer sein Kinder nicht schützt hat keine Zukunft

Terraherz

Präsident Putin am 31. Oktober 2016

In Astrachan wurde das Treffen des Kommitees für multiethnische Angelegenheiten abgeschlossen.
Der Präsident hat alle regionalen Behörden aufgerufen die ethnischen Beziehungen in Russland zu stärken und ihnen besondere Aufmerksamkeit zukommen zu lassen.
Er stellte fest, dass unser Land erfolgreich war im Kampf gegen Terrorismus und Extremismus aufgrund der landesweiten Strategie der Regierung.
Vladimir Putin rief außerdem dazu auf sich nicht auf die Expertise Europas zu verlassen, wenn es um die Einwanderungspolitik geht und er erklärte warum:
Ein Einwanderer hat gerade in einem europäischen Land ein Kind vergewaltigt.
Das Gericht erklärte ihn „nicht schuldig“, weil der Einwanderer die Landessprache nicht beherrscht und weil er nicht verstanden hatte, dass der Junge dies nicht will.
Es will mir nicht in den Kopf hinein, was um Himmels willen sie sich dort drüben denken.
Das ist das Ergebnis der Aufweichung nationaler Werte und Identität.
Ich kann nicht mal den…

Ursprünglichen Post anzeigen 60 weitere Wörter

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s