Bomben auf Zivilisten in Aleppo: Belgien beteuert trotz Radarbeweisen Unschuld

Quote start —

F-16 © Flickr/ U.S. Department of Defense
Auch nachdem Russland den Flug der belgischen Bomber minutengenau beschrieben hat, bestreitet die Regierung in Brüssel jede Verwicklung in den tödlichen Angriff auf Aleppos Vorort Hassajek. Belgien gehört zur US-geführten Koalition, die seit 2014 Angriffe auf Syrien fliegt.

Nach Luftschlag auf syrisches Hassajek: Moskau weist Route belgischer Kampfjets nach Hassajek war in der Nacht zum Dienstag bombardiert worden. Mindestens sechs Zivilisten starben, mehrere weitere wurden verletzt. Das russische Militär will zum Zeitpunkt des Angriffs zwei F-16-Kampfjets der belgischen Luftwaffe über Hassajek geortet haben. Belgien bestritt das. Daraufhin schickte das russische Verteidigungsministerium die genaue Beschreitung der Flugroute der belgischen Jets nach Brüssel, wie sie von den russischen Radaren erfasst wurde. Das belgische Verteidigungsministerium bestätigte am Freitag, die Daten erhalten zu haben. „Die Identifikationsnummern, die das russische Verteidigungsministeriums den belgischen Flugzeugen zuschreibt, sind nicht korrekt und gehören nicht der belgischen Luftwaffe“, kommentierte die Behörde. Verteidigungsminister Steven Vandeput forderte, Moskau solle seine Vorwürfe offiziell widerrufen. Am Donnerstag hatte der russische Militärsprecher Igor Konaschenko gesagt, Russland besitze in Syrien effiziente Luftabwehrsysteme, die den Luftraum über dem ganzen Land Tag und Nacht überwachen. Belgischer F-16-Jet © Flickr/ joaomrt Moskau: Belgien täuscht sich selbst über Luftschlag in Syrien Nach Angaben des russischen Militärs waren zwei belgische F-16 am 18. Oktober um 01:34 Uhr vom Flugplatz al-Salti in Jordanien abgehoben. Um 02:37 Uhr drangen die Maschinen in den syrischen Luftraum ein: In der Luft wurden sie von einem US-Tankflugzeug des Typs KC-135 Stratotanker betankt. Im syrischen Luftraum seien die F-16 zuerst entlang der türkischen Grenze geflogen, drehten dann um und flogen Richtung Ost. Um 03:35 Uhr griffen die Flugzeuge Hassajek an, wurden dann wieder betankt und patrouillierten danach noch bis 07:25 Uhr am syrischen Himmel. Konaschenkow zeigte sich fassungslos über die Haltung des belgischen Verteidigungsministeriums: „Entweder täuscht der belgische Verteidigungsminister Steven Vandeput bewusst die belgische und die Weltgemeinschaft oder seine Mitarbeiter betrügen gemeinsam mit ihren US-amerikanischen Amtskollegen die belgische Regierung.“

Mehr: https://de.sputniknews.com/politik/20161021313044855-belgien-aleppo-angriff/

Quote end —

Quelle: Bomben auf Zivilisten in Aleppo: Belgien beteuert trotz Radarbeweisen Unschuld

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s