Nach Drohungen folgen Taten! – Sogenannte „Polizisten“ niedergeschossen – Der BRD Schwindel

Quote start —

Kürzlich berichteten wir darüber, dass ein Scheinbeamter bereits Morddrohungen erhalten hat. Wir sagten voraus, dass es dabei nicht bleiben wird und Taten folgen werden.

Das hat sich nun bewahrheitet. Ein von den Lügenmedien üblicherweise sogenannter „Reichsbürger“ hat im mittelfränkischen Georgensgmünd auf Terroristen der Firma „Polizei“ geschossen.

Laut der Terroristenvereinigung „Polizei“ hatte das Landratsscheinamt im mittelfränkischen, als Firma eingetragenen Landkreis Roth, zu dem Georgensgmünd gehört, ohne jegliche Rechtsgrundlage eine widerrechtliche Durchsuchung bei dem Mann angeordnet, um mehr als 30 Waffen, die er als Jäger und Sportschütze legal besaß, wegen „Unzuverlässigkeit“ des 49- Jährigen sicherzustellen.firma-landkreis-roth

Terroristen der Firma „Polizei“ hatten den Einsatz begleitet – der Mann habe aber sofort das Feuer auf die scheinamtlichen Terroristen der Firma „Polizei“ eröffnet.

Der sogenannte „Innenminister Joachim Herrmann, von der Nachfolgenazipartei CSU, zeigte sich auf einer kurzfristig anberaumten Pressekonferenz im Landratsscheinamt von Roth „entsetzt“.

firma-landratsamt-rothEs sei eine „bisher so in Bayern nicht gekannte Eskalation“.

Anm. d. Red.: Wir wagen erneut eine Voraussage: Dabei wird ´s nicht bleiben. Das war nur der Anfang der Serie. Ende der redaktionellen Anmerkung.

Zwei der vier „Beamten“ sind durch den Täter schwer verletzt worden, behauptet das Lügenmedium Süddeutsche – vier „Beamte“ seien teils schwer verletzt worden, einer schwebe in Lebensgefahr, teilte die eingetragene Firma „Polizeipräsidium Mittelfranken“ in Nürnberg mit.

firma-polizei-mittelfrankenEin Terrorist der Firma „Polizei“ erlitt einen Durchschuss am Oberarm- ein weiterer wurde lebensgefährlich verletzt. Die beiden anderen Mitglieder des Spezialterroristenkommandos wurden leicht verletzt.

„Bei dem Täter handelt es sich um einen 49 Jahre alten Mann“, so Herrmann, „der sich als „Reichsbürger“ versteht und als solcher dem Staat sowohl seine Legitimität abspricht als auch die Verfassung ablehnt“.

Wieder muss sich gefragt werden, wovon dieser schwerkriminelle Innenministerschauspieler eigentlich faselt?

Was denn bitte für eine „Verfassung“??? Wo ist die und wann wurde die von der Bevölkerung des hiesigen Landes gemeinsam beschlossen und besiegelt?

Dann faselt der schwerkriminelle Innenministerdarsteller etwas von „Staat“. Welcher „Staat“ denn bitte??? Wo ist die Gründungsurkunde des Staates, von welchem er da fabuliert?

Das das hiesige Land kein Staat ist, ergibt sich allein schon aus der Drei-Elemente-Lehre. Das es sich beim hiesigen Land um besetztes Gebiet handelt, ist mehrfach bewiesen.

deutschland-ist-besetzt

„Bundesrepublik Deutschland existiert für „Reichsbürger“ nicht“, schreibt die Lügenpostille „Kronen Zeitung“ (krone.at).

„Die „Reichsbürger“ erkennen die Bundesrepublik Deutschland nicht an und gehen davon aus, dass das Deutsche Reich in den Grenzen von 1937 noch existiert“, so „krone.at“ weiter.

Wieder einmal werden schön die Tatsachen verdreht, denn selbstverständlich existiert die „Bundesrepublik Deutschland“ für die fälschlich betitelten sogenannten „Reichsbürger“, die übrigens Menschen mit klarem Verstand sind.

Die „Bundesrepublik Deutschland ist allerdings kein Staat, sondern erwiesenermaßen ebenfalls eine eingetragene Firma.

firma-brdDiese Firma wird von Menschen mit Verstand völlig zu Recht nicht anerkannt, weil es sich um eine schwerstkriminelle Firma handelt, in welcher schwerstkriminelle Angestellte, ohne jegliche hoheitsrechtliche Befugnisse und ohne jegliche rechtliche Grundlage, ihrem schwerstkriminellen Handwerk nachgehen.

Sogenannte „Reichsbürger“ erkennen die „Bundesrepublik Deutschland“ nicht als Staat an, weil die „Bundesrepublik Deutschland“ erwiesen kein Staat, sondern eine hochkriminelle Firma ist.

Sogenannte „Reichsbürger“ behaupten, das Deutsche Reich bestehe bis heute fort. Dann muss Theo Waigel (ehemaliger Finanzministerschauspieler) wohl auch ein „Reichsbürger“ sein:

Vor diesem Hintergrund sprechen die sogenannten „Reichsbürger“ den sogenannten „Behörden“ die Legitimität ab und akzeptieren „amtliche Bescheide“ nicht, da es sich eindeutig nicht um amtliche Bescheide, sondern um scheinamtliche Urkundenfälschungen handelt.

Man muss sich wirklich fragen, warum die alteingesessenen Lügen- und Schweinemedien noch immer versuchen, die Firma „Bundesrepublik Deutschland“ als Staat zu verkaufen, obwohl sich die Verbreitung der Tatsache sowieso nicht aufhalten lässt, dass die „Bundesrepublik Deutschland“ erwiesen kein Staat ist und nie einer war.

Der schmierige Vogel im folgenden Video schafft für das Lügenmedium Süddeutsche an und heißt Jan Stremmel. So sehen Leute aus, welche die Wahrheit einfach nicht wahrhaben wollen:

Quote end —

Quelle: Nach Drohungen folgen Taten! – Sogenannte „Polizisten“ niedergeschossen – Der BRD Schwindel

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s