„Rechtsradikalismus in Dresden? Wir haben ganz andere Probleme!“

Featured Image -- 10485

philosophia perennis

(David Berger) „Dresdner Bürger helfen Dresdner Obdachlosen und Bedürftigen e.V.“ heißt ein neu eingetragener Verein, der sich in Dresden für Obdachlose und Bedürftige stark macht. Das wurde auch deshalb nötig, weil durch die Hilfsbereitschaft für Migranten häufig an anderer Stelle gespart werden muss.

Neben dem Sammeln von Kleidern (Warme Pullover, Winterjacken usw.) wird der Verein im Dezember auch ein Weihnachtsessen veranstalten, um diesen Menschen zu zeigen: Ihr seid nicht allein, ihr seid unsere Mitbürger und wir fühlen uns für euch mitverantwortlich. Ich habe mit dem Organisator Ingolf Knajder gesprochen.

Ganz ungewöhnliche Nachrichten aus Dresden, wird sich nun mancher denken, da leben doch – wenn man den Medien glauben mag – nur böse rechtsradikale Untermenschen … 

Ingolf Knajder: In Dresden leben viele weltoffene, herzensgute Menschen, die sich auch um die Mitmenschen kümmern. Dresden hat mehr zu bieten als Pegida und die verrohten Linksradikalen der Antifa. Dresden hat ganz sicher kein Problem…

Ursprünglichen Post anzeigen 579 weitere Wörter

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s