Bundeswehr zeigt Merkel rote Karte: Erster General verweigert den Gehorsam

Gegen den Strom

Von Anonymous – 11. Oktober 2016 Auch innerhalb der deutschen Generalität regt sich nun offen Widerstand gegen Merkel und ihre […]

Auch innerhalb der deutschen Generalität regt sich nun offen Widerstand gegen Merkel und ihre verbrecherische Regierung. Der Oberbefehlshaber des Einsatzführungskommandos der deutschen Bundeswehr, Generalleutnant Hans-Werner Fritz, verweigert einen Befehl des Verteidigungsministeriums. Unter dem Vorwand illegale Zuwanderer mit Hilfe der Bundeswehr abzuschieben, versuchen Merkel und von der Leyen deutsche Truppen innerhalb der Bundesrepublik zum Einsatz zu bringen.

In der Folge könnte die Schundregierung die Truppe dazu missbrauchen, um Aufstände, sowohl von Migranten als auch von Deutschen, durch Waffengewalt niederschlagen zu lassen. Generalleutnant Hans-Werner Fritz scheint diesen Braten gerochen zu haben und verweigert den Bürgerkriegsbefehl. In einem Interview mit der Mittelbayrischen Zeitungerteilte er Merkel und Konsorten nicht nur eine Abfuhr, sondern schickt auch eine unmissverständliche Warnung ins politisch Berlin. Und die hat es sich. Konkret sagte Fritz:

„In der Vergangenheit haben wir die Aufgaben von…

Ursprünglichen Post anzeigen 127 weitere Wörter

Rothschild verdoppelt Goldbestände, während der Bankenkollaps beginnt – Deutsche sollen Vorrat an Nahrungsmitteln und Wasser anlegen

Das Erwachen der Valkyrjar

14542802_342739386071833_1204701257_n

Berlin, Deutschland – Der prominentesten Bank in Deutschland droht ein bevorstehender Zusammenbruch, mit potenziell tiefgreifenden Auswirkungen für die EU, die USA und den Rest der Welt. Seit der Pleite von Lehman Brothers im Jahre 2008, bestand bislang keine derartige Gefahr eines verheerenden Einbruchs des weltweiten Bankwesens.

Aber diese Ereignisse haben nicht in einem luftleeren Raum stattgefunden. So verlautbarte auch Anfang des Jahres der gerissene internationale Investor Lord Jacob Rothschild während einer halbjährlichen Ansprache bei RIT Capital Partners, dass sie ihre Exposition am Aktienmarkt und in Devisen reduzieren und ihre Goldbestände erhöhen werden, und er warnte, dass die Welt nun in „unbekannte Gewässer“ hineingeraten sei und die Konsequenzen „unmöglich“ verhersagbar seien.

Rothschild erklärte:

Die vergangenen sechs Monate haben gezeigt, dass Zentralbanker das sicher größte Geldpolitik-Experiment der Weltgeschichte fortsetzen. Folglich bewegen wir uns in unbekannten Gewässern und es ist unmöglich, die unbeabsichtigten Konsequenzen sehr niedriger Zinsen vorherzusagen. Rund 30 Prozent der…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.186 weitere Wörter

tätliche Auseinandersetzung zweier junger Männer in Schlüchtern

Die Morgenzeitung

Was sich am Montag im Polizeireport noch als „tätliche Auseinandersetzung zweier junger Männer in Schlüchtern“ las, ist tatsächlich ein Fall von Folter und unglaublicher Brutalität. Wie der Sprecher der Staatsanwaltschaft Hanau, Jürgen Heinze heute Morgen auf Nachfrage von OSTHESSEN|NEWS bestätigt, wurden dem 18-jährigen Opfer Augenlider, Ohren und Nasenflügel abgeschnitten oder abgebissen und mit einem Messer in den Hals und in die Augäpfel gestochen. Der Tatverdächtige ist 19 Jahre alt und stammt aus Eritrea, das Opfer aus Somalia, beide sind Asylbewerber, die privat in der Obertorstraße wohnen, aber nicht im selben Haus untergebracht sind. osthessen-news

Ursprünglichen Post anzeigen

Unfassbar, was uns da regiert: Milliarden für Integration von „Flüchtlingen“ werden erwirtschaftet | Politikstube

Quote start —

Man sollte mal Alkohol- und Drogentests machen, bevor Interviews und Statements von unseren wortgewaltigen Politikern aufgezeichnet werden. Das würde uns zumindest einen Großteil von SPD und Grünen Interviews ersparen, u.a. wohl auch von Heiko Maas. Dessen Weltfremdheit kann man nicht mehr mit normalen Maßstäben messen, entweder ist das ein angeborener Gendefekt oder wirklich auf den Konsum bewusstseinseinschränkender Substanzen & Liquide zurückzuführen.

Bei Maybrit Illner fantasierte Heiko Maas in bester Sozialistenmanier: die Milliarden für die Integration der Millionen Wirtschaftsflüchtlinge werden niemandem weggenommen, sie werden erwirtschaftet. Aha, von wem denn? Heiko Maas als Berufspolitiker hat nie einen Beitrag im Arbeitsleben geleistet, geschweige denn jemals in irgendeine Kasse eingezahlt, die er aber so gerne für Illegale plündert. Ach ja, von dem durchschnittlichen Dummdeutschen, der auch offensichtlich nichts lieber macht, als nur für andere arbeiten zu gehen, obwohl er nichts davon sieht, außer schlimmste Androhungen und Behördenwahnsinn, sollte er mal nicht funktionieren.

Man fragt sich wirklich, ob Heiko Maas auch nur einmal darüber nachdenkt, bevor er seinen sozialistischen Mist loswird. Milliarden für Integration werden also erwirtschaftet. Woran liegt es dann, dass Schulen verrotten und verlottern und nicht modernisiert werden? Woran liegt es, dass Krankenhäuser nur noch Miese erwirtschaften, weil sie mit Pauschalen abgespeist werden und Laboruntersuchungen nicht mehr bezahlt werden, während sich die korrupten Lobbyisten bei den Krankenkassen die Taschen vollstopfen? Woran liegt es, dass eine nie dagewesene Altersarmut in Buntland Einzug hält? Woran liegt es, dass in Bremen Kriminelle freigelassen werden, weil kein Geld für die Bearbeitung da ist ( und Heiko Maas ist angeblich Justizminister ), woran liegt es, dass Schwimmbäder lieber geschlossen als saniert werden?

Ach ich verstehe, hierfür wirtschaftet der dumme Deutsche also nicht, ausschließlich für die Anderen? Heiko Maas offenbart mit seiner abstrusen Meinung, dass er das S in der SPD als sozialistisch versteht, sozial war er ja noch nie. Da verrennt sich jemand in irgendwelchen weltfremden und realitätsfremden Meinungen, nur um seinen Lebenslauf bei Wikipedia für die Gutmenschen ein bisschen zu schönen, Überzeugungstäter ist er noch nie gewesen, eher der Erste, der sein Fähnchen immer in den Wind hängt. Heiko Maas versteht sich als Robin Hood der Gutmenschen, demokratische Grundwerte vertritt er als angeblicher Justizminister zu keinem Zeitpunkt.

Das eigene Volk wird brutal unterdrückt, seiner Internet- und freie Meinungsverhinderungs-Gestapo sei Dank. Jetzt wo alle mundtot und eingeschüchtert sind, kann sich Heiko Maas dann um die angeblich vertriebenen Wirtschaftsflüchtlinge kümmern, man könnte meinen, dass ihm diese noch mehr am Herzen liegen als Natalia Wörner.

Heiko Maas ist nichts weiter als ein abgehalfterter Maulheld, der sich offensichtlich gerne selbst reden hört und der alles macht, um auf das eigene Volk einzuknüppeln. Jahrelang wird alles gekürzt, sozialer Wohnungsbau, Behördenwahnsinn, alte Menschen und sozial Benachteiligte, für nichts ist Geld da. In Notaufnahmen sterben Leute, weil kein Personal da ist und laut Heiko Maas Aussage wird offensichtlich in der Hinsicht schlecht gewirtschaftet. Anstatt einmal die Mehrkosten aufzuzeigen oder mal seine Kriminalstatistiken nicht zu schönen, kümmert sich das Ministerallroundtalent  lieber um alles, was nicht mit dem Volk zu tun hat bzw. um es dumm zu halten.

Nun offenbart also Heiko Maas seine wahre politische Gesinnung, er ist ein Kommunist: allen soll es gleich gut gehen, er könnte auch hervorragend den d’Artagnan in den 3 Musketieren spielen: einer für alle, alle für einen. Das Problem ist, das Heiko Maas nicht mitkriegt, wenn es Asylschwindlern und Wirtschaftsflüchtlingen schon 10 Mal besser geht, als den Wirtschaftenden die den ganzen Mist bezahlen dürfen!

Zum Glück hat noch keine kommunistische Republik lange überlebt, und betrachtet man sich die Umfragewerte von Heiko Maas sozialistischer und antidemokratischer Partei, dann fühlt man sich bestätigt. Hauen Sie nur immer weiter auf die so schlecht wirtschaftenden Leute drauf Herr Maas und geben sie denen mehr, die nicht einen Beitrag leisten, sozialistische Umverteilungsbeglücker scheitern erfahrungsgemäß immer nur daran, dass ihnen das Geld anderer Leute ausgeht.

Bereits knapp vor einem Jahr tönte auch Julia Klöckner von der CDU ins gleiche Horn und verabreichte dem Volk eine dümmliche Beruhigungspille mit der Aussage: Der Steuerzahler muss nicht für die Flüchtlinge aufkommen, da der Bund gut gewirtschaftet habe. Auch bei Klöckner ist der Realitätsverlust erkennbar, denn jedes Geld, was in diesem Land an Steuern abgeführt wird, was diese Politiker für die unkontrollierte Masseneinwanderung verpulvern, nehmen sie natürlich dem deutschen Bürger weg.

Quote end —

Quelle: Unfassbar, was uns da regiert: Milliarden für Integration von „Flüchtlingen“ werden erwirtschaftet | Politikstube

Bayern ist FREI

von humanitärem Schwindel - auch in Gaststätten und Hotels!

Die Wahrheit wird uns retten

Aufruf zum Erwachen - Erkennt die Lügen dieser Welt

Jürgen Fritz Blog

Politische Beiträge und philosophische Essays

Plattform "BÜRGER FÜR BÜRGER"

Im Kampf gegen die Neue Armut

bumi bahagia / Glückliche Erde

Wir sind die Schöpfer

ANDERSMENSCH

SPEAKER • TEACHER • AUTOR

Zum Ursprung Zurück

Konsum hat uns nicht geboren!

LEVAN BLOG

Das Tagtägliche

h0rusfalke

Smile! You’re at the best WordPress.com site ever

MORGENWACHT

für freie europäische Völker

Morbus ignorantia - Krankheit Unwissen

"Wer die Vergangenheit kontrolliert, kontrolliert die Zukunft und wer die Gegenwart kontrolliert, kontrolliert die Vergangenheit." - George Orwell

Leuchtturm Netz

Was hinter den Kulissen läuft

GIFTFREI - Selbsthilfe

Dosis sola venenum facit

rsvdr-der etwas andere Blog

Fundsachen & Witze & Satire im Zeitgeist

Ossiblock

Nachrichten aus der verkauften Heimat