And the winner is…

Die Killerbiene sagt...

.

darwin-award

.

Beim „Darwin-Award“ handelt es sich um einen Preis, der grundsätzlich posthum vergeben wird.

Die Preisträger sind Leute, die sich ausschließlich durch eigene Dummheit aus dem Genpool der Menschheit entfernt haben und so indirekt zur Evolution beitragen.

Mein Favorit ist folgender Fall:

Eine Jugendliche, die vergangene Woche in Innsbruck leblos aufgefunden worden war und zunächst reanimiert werden konnte, ist nun im Krankenhaus gestorben.

Die Polizei hatte kurz nach dem Auffinden des Mädchens Ermittlungen gegen einen 22-jährigen Syrer wegen des Verdachts des „Im-Stich-Lassens eines Verletzten“ eingeleitet.

Der 22-Jährige hatte die Rettung verständigt, bei der anschließenden Befragung soll sich der junge Mann jedoch in Widersprüche verstrickt haben.

Auch ein zweiter Syrer sei einvernommen worden.

Die Tiroler Tageszeitung hatte berichtet, dass das Mädchen in der Wohnung der beiden Männer übernachtet und dort Drogen und Alkohol konsumiert haben soll.

Da die 15-Jährige am nächsten Tag nur noch leblos in der Wohnung gelegen sei…

Ursprünglichen Post anzeigen 626 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s