Noch ist Syrien nicht verloren – und wir?

nachrichtenaushinterland

Von der bulgarischen Seherin Baba Wanga stammt die wohl authentische Aussage, dass eines Tages für die Menschheit harte und schlimme Zeiten voller Not und Leid anbrechen würden. Das war im Jahre 1980. Als sie dazu befragt wurde, ob dies schon bald geschehen würde, soll sie geantwortet haben: Nein, nicht bald. Noch ist Syrien nicht gefallen.http://www.schauungen.de/wiki/index.php?title=Baba_Wanga_(Vangelia_Gushterova)

36 Jahre nach vorne haben wir seit fünf Jahren einen brutalen und grausamen Krieg in Syrien zu vergegenwärtigen, in dem dieses Land ähnlich Deutschland im dreißigjährigen Krieg zum Aufmarschgebiet verschiedener Mächte geworden ist.

Auf der einen Seite stehen (die syrische Regierung unterstützend) Russland, der Iran, die libanesische Hezbollah und wohl auch China, auf der anderen Seite (diverse Rebellenfraktionen offen oder versteckt unterstützend) die USA, weitere westliche Länder sowie die Türkei, Saudi-Arabien, die Vereinigten Arabischen Emirate etc.

In Syrien stehen sich russische und amerikanische Truppen direkt gegenüber. Dies ist eine hochbrisante und hochgefährliche Situation, die im…

Ursprünglichen Post anzeigen 471 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s