Die Zeit der Erneuerung

Tagebuch eines Deutschen

schopfer

Warum die offenen und direkten Worte im letzten Eintrag, fragt ihr Euch?

Mir ist schon klar, daß nur weil ich diesen Aufruf starte, morgen nicht bei allen Deutschen der Wille zum Durchsetzen ihrer Freiheit und ihres Existenzrechts zu Tage tritt.

Alles hat seine Zeit, auch wenn es vielen von uns, die für die Illusionen des Systems nicht mehr empfänglich sind, zu langsam geht. Die Zeit nimmt auf die Wünsche des Einzelnen keine Rücksicht – der Ablauf der Dinge wird sich deswegen nicht beschleunigen.

In dem Buch „Psychologie der Massen“ steht, daß die Ideen und Worte des Verfassers eines Gedanken-Modells in vielen Fällen erst dann eine Umsetzung erfahren, wenn seine Knochen schon lange zu Staub zerfallen sind. Ich hoffe, daß es in diesem Leben nicht der Fall sein wird. Ich möchte diese neue Welt, deren Kommen sich am Horizont abzeichnet mitgestalten und sie dann in die Hände unserer Nachfahren übergeben, damit…

Ursprünglichen Post anzeigen 720 weitere Wörter

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s