Wozu braucht Moskau S-300-Flugabwehrraketensysteme in Syrien?

glauben_ist_nicht_wissen

Wozu braucht Moskau S-300-Flugabwehrraketensysteme in Syrien?
 

Am Dienstag, dem 4. Oktober, teilte das Verteidigungsministerium der Russischen Föderation mit, eine Flugabwehrraketenbatterie vom Typ „S-300“ nach Syrien verlegt zu haben.

Zuvor hatte der US-Fernsehsender Fox News unter Berufung auf drei anonyme Quellen in Washington berichtet, dass Moskau nach Syrien das modernste S-300WM-Flugabwehrraketensystem geliefert haben soll.

Die S-300-Kopmlexe können unter anderem Attacken US-amerikanischer Kampfflugzeuge und Marschflugkörper im Umkreis von 250 Kilometern abwehren.

Die Stationierung russischer S-300-Flugabwehrraketenkomplexe in Syrien hat die USA verblüfft. Während das Weiße Haus und das Pentagon mit großer Sorge nach der Zweckmäßigkeit der Systeme fragen, zeigt sich die russische Militärbehörde über die Verwirrung im Westen erstaunt.

Der Sprecher der russischen Militärbehörde, Generalmajor Igor Konaschenkow, gab bekannt, dass es die Aufgabe der in Syrien stationierten S-300-Systeme sei, den Marinestützpunkt in Tartus und die vor der Küste befindlichen Kampfschiffe Russlands vor möglichen Bedrohungen aus der Luft zu schützen. Außerdem zeigte er sich erstaunt über die Verwirrung im…

Ursprünglichen Post anzeigen 400 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s