Tag der Einheitslüge: Propaganda und Realität in Dresden

glauben_ist_nicht_wissen

Volk-Verräter-Lügenpresse-Aufstand

von presselügenclub

Der so genannte „Tag der Deutschen Einheit“, der geschichtshistorisch gesehen keiner ist, gerät für die etablierte Politmafia zum verdienten Desaster. Das Volk will beim offiziellen Festakt nicht so recht mitspielen und wird von Diekmanns Regierungsorgan „BILD“-Zeitung sogleich als pöbelnder rechter Haufen diskriminiert.

BILD-Hetze wie gehabt: Alles Pöbler außer Mutti...

Dabei hatte sich die Staatspropaganda den Einheitsfeiertag mal wieder so schön zurechtgelegt mit Gottesdienst und verlogenem Politpalaver von Merkel, dem Bundesgauckler und anderen Statthaltern der US-Besatzungsmacht.

Doch fangen wir erst einmal geschichtshistorisch an, denn darüber lesen wir zu den Einheitsfeiern am 3. Oktober eigentlich kaum noch etwas in den etablierten Massenmedien. Je länger die Ereignisse zurückliegen, desto weniger ist vielen Deutschen in Erinnerung, daß der von der Politik willkürlich festgelegte 3. Oktober rein gar nichts mit dem Fall der Mauer und der später folgenden TEILwiedervereinigung zwischen West- und Mitteldeutschland zu tun hat.

Es war – wieder einmal in unserer Geschichte – der 9. November (1989), an…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.096 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s