Freigegebene FBI-Dokumente bestätigen: Amerikaner – KEINE Ausländer – organisierten Terrorismus nach 9/11

volksbetrug.net

isis-made-in-the-usa von Contrapaganda

Titelbild: „ISIS: Hergestellt in den USA – Ist der Aufstieg des radikalen Islam ein „Versagen“ der US-Politik oder genau das, was die versteckte Hand der US-Politik will?“

Im Rahmen einer nicht sonderlich schockierenden Enthüllung, die weitgehend von den Mainstream-Medien ignoriert wird, haben neu freigegebene Dokumente des Federal Bureau of Investigation (FBI) bestätigt, dass „eine ausgedehnte US-Militärpräsenz im Ausland und Kontakte mit islamistischen Ideologen“ hinter einer 11%igen Zunahme bei der Anstiftung von Terroranschlägen gegen die USA seit 2006 stecken – und dass jene Terroranschläge durch Amerikaner organisiert wurden, und nicht etwa durch ausländische Staatsbürger.

Laut eines Geheimdienstgutachtens von 57 terroristischen Anschlägen gegen die USA und US-Interessen zwischen 2001 und 2010 – die 2011 von der Los Angeles Division des FBI und dem Joint Regional Intelligence Center (JRIC) erstellt wurde„wurden vor 2006 52% aller Terroranschläge von ausländischen Staatsbürgern verübt“, aber soziologisch und religiös verschiedene amerikanische Staatsbürger [d. h…

Ursprünglichen Post anzeigen 684 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s