Warum die EU eine Siedlungspolitik betreibt

Die Killerbiene sagt...

.

flüchtling boot

(Die Aufgabe der deutschen Söldner in der „Bundeswehr“ besteht darin, die „Flüchtlinge“ direkt vor der afrikanischen Küste aufzusammeln und dann sicher nach Europa zu transportieren, wo sie dann dauerhaft angesiedelt werden sollen. Das EU-Programm heißt nicht umsonst „Resettlement“, also Umsiedlung.)

.

Bei der EU handelt es sich um einen Staatenbund, der sich zum Ziel gesetzt hat, in den „Vereinigten Staaten von Europa“ aufzugehen.

Man versucht daher von Seiten der EU-Granden, die Entstehung der „USA“  eins zu eins nachzuspielen.

Was unterscheidet die USA, daß sie so stabil ist, während viele andere Staatenbünde (Österreich-Ungarn, Sowjetunion, Jugoslawien, etc.) wieder in ihre Einzelstaaten zerfielen?

Die Antwort ist einfach:

Es gibt in den USA keine nennenswerten ethnischen Sollbruchstellen.

Die eigentlichen Bewohner hatten Nordamerika unter sich aufgeteilt und sich miteinander arrangiert:

.

Indianer3

.

Doch dann kamen die Weißen, die alle „Rothäute“ ungeachtet ihrer Herkunft abschlachteten und sich ganz Nordamerika zur Beute machten.

Diese…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.226 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s