Während die Welt nach Rio schaut: USA und NATO beginnen neuen Krieg in Libyen

Glauben ist nicht wissen

Messer-Attentate in deutschen Zügen, ein möglicher militärischer Schlagabtausch zwischen der Ukraine und Russland, die Sommer-Olympiade in Rio – die Öffentlichkeit ist derzeit ausreichend abgelenkt, um nicht zu bemerken, dass USA und NATO den nächsten illegalen Krieg begonnen haben: den Kampf um Libyen.

Washington hat soeben die Präsenz von US-Bodentruppen in Libyen sowie die andauernde Luftoperation gegen die Terrormiliz IS in Sirte bestätigt. »Ein paar US-Truppen kamen nach Libyen und verließen es danach zum Informationsaustausch mit einheimischen Militärs in den Koordinierungszentren. Diese Arbeiten setzen sie vor dem Hintergrund des sich intensivierenden Kampfes gegen den IS und andere Terrororganisationen fort«, versuchte der Pentagon-Sprecher Gordon Trowbridge abzuwiegeln.

Ihm zufolge sind die US-Truppen nicht unmittelbar an den Kämpfen beteiligt, sondern versorgen die Libyer nur mit Aufklärungsdaten, die der libyschen Regierung zum strategischen Durchbruch verhelfen sollen. Die US-Luftstreitkräfte begannen am 1. August mit Angriffen gegen die IS-Stellungen in Sirte. Mit einer entsprechenden Bitte soll sich…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.129 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s