Bereits zwei afrikanische Olympia-Athleten wegen sexueller Belästigungen festgenommen

Der Honigmann sagt...

Zwei afrikanische Boxer mussten feststellen, dass sexuelle Belästigung keine olympische Disziplin ist. Foto: U.S. Army / Wikimedia (CC BY 2.0)
Zwei afrikanische Boxer mussten feststellen, dass sexuelle Belästigung keine olympische Disziplin ist.
Foto: U.S. Army / Wikimedia (CC BY 2.0)

Anders als in Deutschland oder in Österreich scheint man in Brasilien kein Verständnis für die kulturellen Eigenheiten von Afrikanern zu haben. Statt ihnen Broschüren in die Hand zu drücken, wie man sich in der zivilisierten Welt zu benehmen hat, nimmt man sie dort bei Fehlverhalten fest.

Polizei inhaftiert Afrika-Boxer

Kein Pardon zeigt die Polizei bei sexueller Belästigung in Brasilien. Im olympischen Dorf in Rio de Janeiro hat der namibische Boxer Jonas Junius versucht, gegen ihren Willen eine Putzfrau zu küssen. Auch Geld für Sex soll er ihr angeboten haben. Kein Verständnis für die Gelüste des Afrikaners hatte die alarmierte Polizei. Junius wurde in eine Zelle verfrachtet.

Bereits zweiter Vorfall mit Afrikanern

Die olympischen Spiele wurden zwar erst am 5. August eröffnet und trotzdem war Junius nicht der Erste, der wegen…

Ursprünglichen Post anzeigen 70 weitere Wörter

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s