Degeneration durch Aspartam

das Erwachen der Valkyrjar

image

Eine Studie, die von südafrikanischen Wissenschaftlern an der Universität von Pretoria durchgeführt und im European Journal of Clinical Nutrition veröffentlicht wurde, kam zu dem Ergebnis, dass eine hohe Zufuhr des künstlichen Süssstoffes Aspartam zur Degeneration von Gehirnzellen und verschiedenen anderen mentalen Störungen führen kann.

Aspartam befindet sich in vielen Produkten

Aspartam wird als NutraSweet®, Equal®, oder Canderel® vermarktet und ist als künstlicher Süssstoff in zahlreichen Nahrungsmitteln und Getränken zu finden, die als kalorienreduziert bzw. als Diätprodukt beworben werden. Weltweit kommt Aspartam in mehr als 6.000 Produkten zum Einsatz.

Die Wissenschaftler sehen einen möglichen Zusammenhang zwischen einer hohen Zufuhr von Aspartam und bestimmten psychischen Auffälligkeiten, wie ADHS, Lernschwierigkeiten und emotionalen Störungen. Frühere Studien haben bereits darauf hingewiesen, dass Aspartam, wenn es in hohen Dosen zugeführt wird, zu direkten und indirekten negativen Veränderungen im Gehirn führt.

Funktionen im Körper werden beeinträchtigt

Ausserdem kann Aspartam den Aminosäure-Stoffwechsel durcheinander bringen, Nukleinsäuren abbauen sowie in…

Ursprünglichen Post anzeigen 255 weitere Wörter

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s