Die Einzeltäter aus Berlin

glauben_ist_nicht_wissen

Kabinettsklausur

von Heinz-Wilhelm Bertram

Wie beruhigend ist es doch: Keine vom IS gesteuerte Terrorzelle, sondern lediglich ein multikultureller »Einzeltäter« hat bei einem »Amoklauf« in München neun unschuldige Menschen, die meisten noch jugendlich, erschossen. War das ein Aufatmen allenthalben tags darauf bei Politikern und ihren kompatiblen Weiterleitermedien. Gott sei Dank nur ein »Einzeltäter«!

Für die Hinterbliebenen muss die amtliche Bekanntmachung, dass es sich um einen solchen gehandelt habe, ausgesprochen tröstlich gewesen sein. Kein gelenktes Kommando, sondern lediglich ein lonesome cowboy, ein einsamer Wolf, hat mein Kind hingerichtet. Wenn wir die Politiker, die sich dazu äußerten, richtig verstehen.

Nein, diese Betrachtung soll keineswegs zynisch gemeint sein. Im Gegenteil! Dass die Trauernden jetzt auf der Seite der von Berlin verordneten Verharmlosungs- und Ablenkungsdoktrin zu stehen haben, sie also den von Amtsseite relativierten Mord politisch korrekt als minder schwerwiegend erkennen und anerkennen sollen, das ist Zynismus.

Er entspringt der Logik und Folgerichtigkeit eines Systems, das…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.043 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s