Wir hatten einmal Anstand

Glauben ist nicht wissen

General-Patton-die-deutschen-sind-das-einzige-anständige-volk-in-europa

von Michael Winkler

Anstand, Benehmen, Höflichkeit… Da sieht man förmlich die Staubschichten und die Spinnennetze, die diese Worte bedecken. Höflichkeit – das Benehmen bei Hofe – wer braucht das noch, da es keine Fürstenhöfe in Deutschland mehr gibt? Was wir noch haben, ist der Pöbel, deshalb wird heute ganz munter drauflos gepöbelt. Gutes Benehmen ist ein Zeichen des Respekts, der gegenseitigen Achtung. Das wäre ein bißchen viel verlangt in einer Zeit der gegenseitigen Verachtung.

Natürlich haben unsere Politiker schon längst bemerkt, wie unfreundlich der Ton geworden ist. Da braucht es keinen drittklassigen „Satiriker“, der pornographische Knüttelverse im Fernsehen vorträgt, um das abgesunkene Niveau zu verdeutlichen. Es hat tatsächlich mal Zeiten gegeben, in denen das Wort „Arsch“ ob mit oder ohne Loch im Fernsehen und im Radio nicht benutzt wurde. Heute ist es bereits salonfähig geworden. Salon… der vornehmste Raum in einer herrschaftlichen Wohnung, wo man sich des höflichsten Benehmens befleißigte…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.725 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s