Türkei: Dilettantischer Putschversuch gescheitert

glauben_ist_nicht_wissen

Soldaten, die den Putschversuch unterstützten, ergeben sich auf der Bosporus-Brücke. Bild: Türkisches TV

 

Von Marco Maier

Anstatt in den frühen Morgenstunden eine konzertierte Aktion gegen die AKP-Führung zu unternehmen, sorgten türkische Militärkreise in der vergangenen Nacht für einen dilettantischen Putschversuch, der scheitern musste. Nun hat Präsident Erdogan noch einen Grund mehr, „Säuberungsaktionen“ bei der Armee durchzuführen.

In den späten Abendstunden marschierte das türkische Militär in Istanbul und Ankara auf. Ziel der Armee war es, die islamisch-konservative AKP-Regierung zu stürzen und laut Aussagen der Offiziere die verfassungsmäßige Ordnung, die Demokratie und die Menschenrechte wiederhergestellt werden. Dies berichtete die Nachrichtenagentur DHA. Die Militärs selbst bezeichneten sich als „Rat für den Frieden im Land“.

Offenbar scheint es im türkischen Militär, welches sich traditionell als Hüter der kemalistischen Verfassung sieht und islamistische Tendenzen stets bekämpfte, eine enorme Unzufriedenheit mit der islamisch-konservativen Führung von Präsident Erdogan und seiner AKP zu geben. Denn die „Reislamisierung“ der Türkei, samt dem Wunsch einer umfassenden Verfassungsänderung, welche die Türkei zu einer…

Ursprünglichen Post anzeigen 415 weitere Wörter

Ein Gedanke zu “Türkei: Dilettantischer Putschversuch gescheitert

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s