Turkish military declares taking over the country — RT News

Hoppla … Meldung von heute abend … weiss jemand etwas genaueres?

Quote start —

Turkey’s government appears to have been overthrown in a coup, as the military claimed taking control over the country.

Heavily armed soldiers and military vehicles closed the two main bridges in Istanbul Friday evening, and while low-flying military jets could be heard overhead.

Tanks have been posted outside Istanbul’s Ataturk International Airport and in other locations in the city.

Access to Twitter, Facebook and YouTube is being blocked, while the state-owned TRT television has gone off the air, according to reports from inside Turkey.

“Some people illegally undertook an illegal action outside of the chain of command,“ Prime Minister Bulent Yildirim said, in comments broadcast by private channel NTV.

President Recep Erdogan is reportedly on vacation in the southern Turkish resort town of Bodrum. His status is currently unknown.

Tanks have been posted outside Istanbul’s Ataturk International Airport, while armored vehicles were photographed outside TRT offices.

DETAILS TO FOLLOW

Quote end —

Quelle: Turkish military declares taking over the country — RT News

Nizza: „Wir wussten, dass es einen Angriff geben würde – Jeder kann herkommen und uns erschießen“

pressefreiheit24

Erneut ist Frankreich Opfer eines Terroranschlags geworden. Gestern Abend raste ein LKW zwei Kilometer lang durch die Menschenmenge an der Strandpromenade von Nizza, die sich gerade ein Feuerwerk anschauten. 84 Menschen wurden getötet, darunter mindestens zehn Kinder. Einwohner aus Nizza sind wütend auf die Polizei und die Regierung. „Obwohl wir im Ausnahmezustand sind, scheint es keine Sicherheit zu geben. Wir wussten, dass einen Angriff geben wird.“ Zur gleichen Zeit warten Menschen verzweifelt auf Lebenszeichen ihrer Verwandten und Bekannten aus Nizza, die auch an den Feierlichkeiten an der Promenade aufhielten.

Mehr auf: https://deutsch.rt.com/

Ursprünglichen Post anzeigen

Verbalradikale Äußerungen ..

volksbetrug.net

20080808_PolitikVersagenUeberraschungseiDie BRD ist ein souveräner Staat.

Wenn man einen Staat, der nicht zu entscheiden hat, ob Besatzungsmächte weiterhin
im Land bleiben oder nicht, der seine Streitkräfte nicht eigenständig vergrößern
oder waffentechnisch verbessern kann, der keine eigenständigen außenpolitischen
Entscheidungen ohne Absprache treffen darf und keine Macht über seine Geldpolitik
hat- wenn man einen solchen Staat unbedingt als souverän bezeichnen will – dann ja!

Deutschland hat ein „Generationenproblem“.

Nein. Die Generationen haben ein Problem mit Deutschland.

Einmal davon abgesehen, dass ein Land mit rückläufiger Geburtenrate und damit
(ohne Zuwanderung) geringerer Bevölkerungsdichte auch viele Vorteile für die
Bürger bietet (geringere Mieten und Grundstückspreise, mehr Autarkie hinsichtlich
der Ernährung etc., höhere Löhne, geringere soziale Unterschiede, weniger Arbeitslosigkeit),
lassen sich vorübergehende (denn irgendwann kommen auch die geburtenschwachen Jahrgänge
in Rente) „Probleme“ finanziell durch höhere Produktivität ausgleichen.

Zudem hat man anscheinend für alles andere Geld nur nicht für die eigene Bevölkerung.
„Aber der Export,um Himmels willen…

Ursprünglichen Post anzeigen 32 weitere Wörter

Russischer Wissenschaftler Kagarlitzki: Mit Putin gibt es keinen Krieg — Extremnews — Die etwas anderen Nachrichten

Quote start —

Einen Krieg zwischen Russland und dem Westen schließt der russische Wissenschaftler Boris Kagarlitzki, Leiter des Moskauer Instituts zu Globalisierung und sozialen Bewegungen (IGSO), unter Präsident Wladimir Putin aus. „Im Westen versteht man nicht, dass von allen potenziell möglichen Regierungschefs Putin der prowestlichste ist“, erklärt er in einem Interview für die Tageszeitung „neues deutschland“.

„Solange Wladimir Putin und seine Umgebung an der Macht sind, kann es einen Krieg zwischen dem Westen und Russland nur auf der Informations- und der virtuellen Ebene geben. Anders wird es, wenn es eine Regierung gibt, die sich mehr an den Bedürfnissen und Stimmungen der Bürger orientiert.“

Die NATO-Eingreiftruppe wertet Kagarlitzki als eine Warnung an Moskau, im Baltikum einzugreifen. „Aber was tun, wenn die Regierungen im Baltikum selbst einen Konflikt provozieren?“ In Berlin und Washington verstehe man noch nicht, dass der Westen „sich zur Geisel der baltischen Politiker macht, die weder über Realismus und gesunden Menschenverstand verfügen noch sich zu demokratischen Werten bekennen“. Auch in der Ukraine sei der Westen eine Geisel seiner eigenen Politik geworden.

Quelle: neues deutschland (ots)

Quote end —

Quelle: Russischer Wissenschaftler Kagarlitzki: Mit Putin gibt es keinen Krieg — Extremnews — Die etwas anderen Nachrichten

Rekord durch Flüchtlinge: Zuwanderung nach Deutschland so hoch wie nie

Quote start —

Im Jahr 2015 war die Zuwanderung nach Deutschland so hoch wie nie zuvor. Das teilte das Statistische Bundesamt nach vorläufigen Ergebnissen am Donnerstag mit. Demnach sind insgesamt 2.137.000 Personen nach Deutschland zugezogen. Das waren 672.000 mehr als im Jahr 2014 (+46 Prozent).

Darunter sind viele Flüchtlinge, aber auch Arbeitsmigranten aus dem EU-Ausland. Der Wanderungsüberschuss – Einwanderung minus Auswanderung – erreichte mit gut 1,1 Millionen ebenfalls den höchsten Stand seit der Gründung der Bundesrepublik.

Der Wanderungsüberschuss Asiens stieg vor allem für Personen mit Staatsangehörigkeit aus Syrien (von 66.000 auf 298.000), Afghanistan (von 11.000 auf 80.000), Irak (von 4.000 auf 60.000) und Pakistan (von 7.000 auf 20.000).

Aus Europa gab es eine Zunahme vor allem für Personen mit Staatsangehörigkeit aus Albanien (von 12.000 auf 47.000) sowie in der EU aus Rumänien (von 80.000 auf 92.000), Kroatien (von 25.000 auf 40.000) und Bulgarien (von 35.000 auf 40.000).

Zeitgleich ging der Wanderungsüberschuss für Personen mit Staatsangehörigkeit aus Serbien von 15.000 auf 7.000 zurück.

Zahl der Auswanderer stieg auf Rekordhoch

Drei Viertel der Zuwanderung entfiel der Statistik zufolge auf lediglich fünf Bundesländer. Mit einem Überschuss von 277.000 Menschen stand Nordrhein-Westfalen deutlich vorne, gefolgt von Baden-Württemberg mit 173.000 und Bayern mit 169.000, berichtet „Die Welt“. Demnach kam Niedersachsen auf einen Wanderungsüberschuss von 115.000 und Hessen von 95.000.

Der Zeitung zufolge verwies das statistische Bundesamt darauf, dass die diesjährige Wanderungsstatistik fehlerhaft sein dürfte. Es könnte zu einer Untererfassung von Flüchtlingen gekommen sein. Eine zeitnahe Erfassung durch die Meldebehörden wäre nicht möglich gewesen. Es bestehe aber auch die Möglichkeit, dass es Doppelerfassungen während der Verteilung der Flüchtlinge innerhalb Deutschlands gegeben habe.

Die Zahl der Auswanderer stieg auch auf einen Rekord: 998 000 Menschen kehrten Deutschland den Rücken, neun Prozent mehr als im Jahr zuvor, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Donnerstag mitteilte.  (so/dpa)

Quote end —

Quelle: Rekord durch Flüchtlinge: Zuwanderung nach Deutschland so hoch wie nie