Endlich ist die EM für „uns“ vorbei – wichtigere Dinge warten

glauben_ist_nicht_wissen

0414

Nun ist es endlich vorbei: die Sondersendungen, das Taktikgeplänkel, die schwachsinnigen Diskussionen um Gomez oder Götze, Jogis Hand im Schritt oder ein bescheuertes Selfie von Podolski mit Köln-Hut. All der Affenzirkus um die Modeerscheinung „Patriot auf Zeit“ wird sich legen. Dann werden alle Deutschlandtrikots, -fahnen und -wimpel wieder für zwei Jahre in die Bettschublade gelegt und ratzfatz ist auch die Deutschlandflagge vom Haus abgehängt, sonst kommt, nach der EM, womöglich noch ein örtlicher Grüner oder ein pflichtbewusster Roter vorbei und spricht über Rassismus. All diejenigen, die wahrscheinlich nicht mal mehr den Unterschied zwischen aktivem und passivem Abseits wissen, aber mit der Hand auf dem Herzen vor oder gar während den Deutschlandspielen die Nationalhymne trällern können, sich jetzt wieder auf alles stürzen, was wirklich dem Interesse Deutschlands dient. Drei Wochen wurde niemand mehr richtig auf Grund seiner freien Meinung diskriminiert, niemand hat mehr ein paar Randnotizen der AfD aufgegriffen und als…

Ursprünglichen Post anzeigen 585 weitere Wörter

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s