Auch Norwegen: Grenzen zu – und dann ist Ruh!

glauben_ist_nicht_wissen

06.07.2016 


Nach Norwegen kommen nur noch wenige Asylwerber!

Entgegen den Behauptungen mancher Politiker und Journalisten, dass man gegen den Migrantenansturm machtlos wäre, beweisen immer mehr Staaten in Europa, wie einfach das geht – wenn man nur will! Nachdem Ungarn schon im Herbst letzten Jahres mit seinem Grenzzaun den richtigen Weg eingeschlagen hat und die osteuropäischen Staaten rasch nachgezogen haben, setzt sich nun auch in anderen Teilen Europas die Vernunft gegen die Gefahr der unkontrollierten Masseneinwanderung durch:

So sind heuer nach Norwegen so wenige Asylwerber gekommen wie seit fast 20 Jahren nicht mehr. Wie die Ausländerbehörde am Dienstag mitteilte, kamen bis Ende Juni 1.678 Migranten nach Norwegen. Im ganzen letzten Jahr nahm das Land 31.000 Asylwerber auf.

Drastische Reduzierung der Einwanderungsanreize

Grund für den Rückgang ist laut „Tiroler Tageszeitung“, „dass die Reise in den Norden wegen der vielen Grenzkontrollen schwerer geworden ist.“ Darüber hinaus hat Norwegen die Anreize für die Asylanten…

Ursprünglichen Post anzeigen 59 weitere Wörter

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s