Mit „Vulkanasche“ und Kräutern zu mehr Tiergesundheit

Das Erwachen der Valkyrjar

„MOMO-Aktiv“ heißen die Präparate der österreichischen Tierärztin Nicole Herout. Die sedimentierte Vulkanasche Montmorillonit entgiftet, und heimische sowie indische Kräuter stärken das Tier. Die Ergebnisse – auch im Zusammenhang mit der Homöopathie – sind beachtlich.

Antibiotika-Resistenz beim Menschen ist zum Schreckwort geworden. Wir sind uns häufig nicht bewusst, dass die Tiermedizin das Ihre dazu beiträgt. Täglich werden Unmengen pharmazeutischer Medikamen­­te an Nutz- und Haustiere verabreicht, deren Rückstände Fleisch, Milch, Wasser, Boden und letztlich auch uns selbst belasten können. Ganz abgesehen davon, dass man den Tieren längst nicht immer helfen kann. Die hier vorgestellten natürlichen Präparate bieten in vielen Fällen eine er­­folgreiche Therapiebegleitung ohne Ne­­benwirkungen und sind für die Nutztierhaltung ebenso geeignet wie für die vierbeinigen Lieblinge in unserem Haushalt. Hierzu ein eindrückliches Fallbeispiel:

Dank MOMO-Produkten überlebt: Boxerhund Gismo todkrank und zum Gerippe abgemagert (links) und wenige Monate nach Behandlungsbeginn wieder gesund und munter (rechts).

Dank MOMO-Produkten überlebt: Boxerhund Gismo todkrank und zum Gerippe abgemagert (links) und wenige Monate nach Behandlungsbeginn wieder gesund und munter (rechts).

Ein „Hundeleben“ führt Gismo, ein gestromter Boxer…

Ursprünglichen Post anzeigen 612 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s