47 Prozent der Amerikaner haben nicht einmal $ 400 für die Notaufnahme

Das Erwachen der Valkyrjar

47 Prozent der Amerikaner haben nicht einmal $ 400 für die Notaufnahme

Von Michael Snyder

michael snyder FBWenn Sie plötzlich in die Notaufnahme müssten, hätten Sie genug Geld dafür zu bezahlen, ohne irgendwas zu verkaufen oder sich das Geld irgendwoher zu leihen? Die meisten Amerikaner mögen dies nicht realisieren, aber dies ist etwas, was die Federal Reserve tatsächlich jetzt seit mehreren Jahren verfolgt.

Und laut der FED haben 47 Prozent aller Amerikaner nicht einmal $ 400, um den Besuch der Notaufnahme zu bezahlen, ohne es sich auszuleihen oder etwas zu verkaufen. Diverse Umfragen über die ich in der Vergangenheit berichtet habe fanden heraus, dass mehr als 60 Prozent aller Amerikaner von Gehaltsscheck zu Gehaltsscheck leben. Mir war jedoch nicht klar, dass die Dinge für etwa die Hälfte des Landes derart schlecht stehen. Wenn man nicht einmal $ 400 für einen unerwarteten Besuch der Notaufnahme zur Verfügung hat, dann überlebt man von Monat zu Monat nur noch auf dem Zahnfleisch. Leider sind etwa die Hälfte…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.169 weitere Wörter

Mit diesem Video will Ungarn Migranten abschrecken

pressefreiheit24

Ein Video der ungarischen Regierung zeigt eine moderne Grenze mit kampfbereiten Soldaten. Es soll Migranten abschrecken, illegal in das Land einzudringen.

Ende März veröffentlichte die ungarische Regierung auf Facebook dieses Video, das Migranten davon abhalten soll, illegal in das Land einzudringen. Der Film zeigt, wie das Land seine Grenze befestigt hat. Man sieht vermummte kampfbereite Soldaten, Militärfahrzeuge, Hubschrauber und viel Stacheldraht.

Ungarn will Migranten abschrecken

„Wir wollen nicht spalten, sondern unsere Bürger schützen. Das heißt: Wir wollen nicht, dass Migranten zu uns kommen“, sagt Premier Viktor Orbán, der in der EU als größter Widersacher von Angela Merkel und ihrer Politik der offenen Grenzen gilt. Letze Woche stellte er einen Zehn-Punkt-Plan zur Abwehr von Migranten vor.

Weiterlesen: berlinjournal.biz

Ursprünglichen Post anzeigen

Frankreich und Deutschland haben gleiche Ziele

ddbnews.wordpress.com

In Fankreich gründete sich ein Nationalrat, in Deutschland durch die Verfassunggebende Versammlung und dessen Rat und die Teilnehmer der Verfassunggebenden Versammlung sogar ein föderaler Staat, der das alte BRD System überflüssig macht. Beides ist völkerrechlich abgesegnet und Recht eines jeden Volkes, unabhängig der derzeitigen Regierungsform. Dies kann man sowohl in den u.g. Rechtsgrundlagen, als auch über Suchbegriff –  Verfassunggebende Versammlung  – bei google nachlesen und sollte das auch tun, um informiert zu sein. Es muß endlich breitgefächert erkannt werden, welche gigantischen Möglichkeiten das eröffnet, denn es ist nun einmal tatsächlich so, daß alle Macht vom Volke ausgeht! Das setzt Wissen um diese Fakten voraus, denn das alleinige Darstellen der Problematik im derzeitigen System bringt keine Abhilfe und verändert auch nichts. Nun folgt die Übersetzung der Aussagen des französischen Nationalrates :

von: https://endlichfreileben.wordpress.com/2016/03/16/nationaler-uebergangsrat-in-frankreich-gegruendet/

Nationaler Übergangsrat in Frankreich gegründet

Diese botschaft kommt von Loth. Schaut es euch an und lest es durch. Beim…

Ursprünglichen Post anzeigen 2.031 weitere Wörter

Brexit gefährdet Obamas Pläne

Volle Zustimmung – das waren auch meine Gedanken zum Thema!

Deprivers

Offensichtlich scheint sich der US-Präsident Barack
Obama große Sorgen darum zu machen, das mit einem
Ausstieg Großbritanniens aus der EU, sein Plan einer
Schwächung Europas nicht mehr aufgehe. Um so mehr
also mischt er sich nun, bei seinem Besuch im Königreich,
offen in die inneren Angelegenheiten Großbritannien ein,
damit Großbritannien in der EU verbleibe. Denn der soge –
nannte ´´ Brexit „, welcher den nicht unbeträchtlichen
britischen Finanzmarkt aus der provozierten Eurokrise
bringen und Großbritannien aus dem Flüchtlingschaos
der EU, brächte das Schchspiel der USA, auf welchem
die EU-Staaten ohnehin nur Bauern sind, zu gefährden.
Um diese Partie nicht zu verlieren, wagte sich Obama
nun offen aus der Deckung. Damit sind die Briten nun
mehr als gewarnt !

Ursprünglichen Post anzeigen

Kriegsgeile Besatzer: Raus aus Deutschland! – Der BRD Schwindel

Quote start —

Weil die USA Deutschland immer noch als ihr Hoheitsgebiet betrachten, ist die Bundesrepublik Hauptdrehscheibe der amerikanischen militärischen Aktivitäten in Europa, in Nordafrika und im Nahen Osten. Es ist an der Zeit dies zu ändern: Ami go home und Deutschland raus aus der NATO!

Start einer Frachtmaschine beim US-Luftwaffenstützpunkt in Ramstein.

Start einer Frachtmaschine beim US-Luftwaffenstützpunkt in Ramstein.

Vor nunmehr 71 Jahren hat die deutsche Wehrmacht vor den alliierten Truppen kapituliert, woraufhin Deutschland von den Siegermächten zerstückelt und besetzt wurde. Vor etwa einem Vierteljahrhundert, nach dem Zusammenbruch des Ostblocks und der Rückgabe der vollen Souveränität der sowjetischen Besatzungszone (DDR) an die Deutschen durch Moskau hätten Amerikaner, Briten und Franzosen dies auch mit Westdeutschland machen müssen – doch anstelle der Wiederherstellung der vollen Souveränität Deutschlands wurde die DDR einfach in den Westteil integriert und inzwischen (trotz gegenteiliger Zusagen) zum Aufmarschgebiet für NATO-Truppen.

Wenn die USA von deutschem Boden aus die Logistik für ihre Angriffskriege in der Region durchführen und den Drohnenkrieg ausweiten, dann macht sich diese Bundesregierung in Berlin genauso mitschuldig daran. Zudem erweist sich diese Bundesregierung, deren Mitglieder und Parteien tief im transatlantischen Sumpf der Interessensgruppen, Vereine, Think-Tanks und Organisationen stecken, als völlig unbrauchbar, wenn es um die deutsche Selbstbestimmung geht.

Deutschland braucht eine Regierung, die wirklich auf die Eigeninteressen des Landes achtet und sich nicht zum Vasallen einer ausländischen Macht degradiert. Das schließt gute politische Beziehungen zu den USA ja nicht aus – doch für ihre völkerrechtswidrigen Angriffskriege und Drohnenmorde muss sich das Pentagon dann einen anderen Dummen suchen.

Stellt sich ganz Europa gegen die US-Okkupation (und etwas anderes ist die Stationierung von unzähligen US-Soldaten nicht), wäre dies der Anfang vom Ende der US-Hegemonie über die Welt. Folgt diesem Schritt auch noch der NATO-Austritt, könnten die Europäer ein eigenes Sicherheitsbündnis schließen, welches partnerschaftliche Beziehungen zu den USA wie auch Russland unterhalten kann, jedoch in erster Linie den Sicherheitsinteressen Europas dient – und nicht jenen Washingtons.

Es ist an der Zeit zu sagen: Wir haben genug vom US-Militarismus in Deutschland und Europa! Ami go home und Deutschland raus aus der NATO!

Quote end —

Quelle: Kriegsgeile Besatzer: Raus aus Deutschland! – Der BRD Schwindel

Moslems – rasende Ausbreitung (Islam) – Der BRD Schwindel

Unbedingt anschauen! Das könnte die Zukunft sein …

Quote start —

Das Video macht einem klar, dass wir kurz vor dem Ende stehen, wenn nicht ganz schnell etwas geschieht. Durch den starken Zustrom von weiteren Moslems 2015 ist der Prozess nochmal gefördert worden. Es wirkt als sei nichts mehr dagegen zu machen, theoretisch aber geht es noch durch rigorose Abschirmung und Stärkung des eigenen Volkes!

Quote end —

Quelle: Moslems – rasende Ausbreitung (Islam) – Der BRD Schwindel

Der Wandel – Der BRD Schwindel

Quote start —

Von Reiner Schöne

„Laut einer Meldung in der Augsburger Allgemeinen, welche sich auf Aussagen einiger Integrationsexperten beruft, bricht in einigen Großstädten bald eine neue Zeit an. Demnach werden die Großstädte Augsburg, Stuttgart und Frankfurt die ersten deutschen Städte sein, in denen Einwanderer eine Mehrheit stellen.“ (preussischer-anzeiger.de/2016/04/20/deutsche-ballungsraeumen-bald-minderheit/)

einwanderer

Das sind strategisch wichtige Punkte in Süddeutschland. Wie geht es weiter? Bleiben die Grundrechte bestehen oder, wie in letzter Zeit immer öfter zu hören, werden die Gesetze Koran-konform bzw. den neuen Mitbürgern angepaßt. Wird diese Multi-Kulti Gesellschaft auch für Deutsche bestehen bleiben? Oder versucht man schon, irgendwo in Deutschland eine „autonome Volksrepublik deutscher Bürger“ zu installieren, ähnlich den Reservaten für amerikanische Ureinwohner? Schließlich sind wir doch ebenso Ureinwohner allerdings in Deutschland.

Also was passiert jetzt?

Die ganze Welt trifft sich in Deutschland, von Afrika bis zum Nahen Osten und alle sind Flüchtlinge, so sagt man. Obwohl, das nicht mehr ganz richtig ist; denn selbst Zeitungen kommen inzwischen ins Schleudern. Am Anfang schrieben sie noch von Asylanten, dann von Flüchtlingen und nun von Migranten.

Im Grunde ist es doch egal, ein Bleiberecht haben sie fast alle, und die, die es nicht bekommen, werden geduldet. Unterm Strich, sie bleiben alle.

„Demographischer Wandel“ ist das Schlagwort der europäischen Politiker, was sagen soll, die Menschen in Europa werden immer älter, und eine Jugend kommt nur schleppend nach. Arbeitsplätze seien unbesetzt und ein wirtschaftlicher Abstieg die Folge. Wirtschaft, ein sehr filigranes Gebilde, reagiert schon auf die kleinsten Einschnitte. Seit 1992 ist das Bruttoinlandsprodukt (BIP) fast jedes Jahr gestiegen bis auf drei Ausrutscher, und zwar 1993, 2003 und 2009. Ansonsten ist es gestiegen bzw. liegen die Werte immer oberhalb der Nullgrenze, also zwischen Null und 4.1 %. Erstaunlich dabei ist, daß vor der Finanzkrise und nach der Finanzkrise der größte Wachstumsschub kam. Seit unsere neuen Mitbürger in Deutschland ankamen, sank es von 4,1% 2010 und im Folgejahr 3,7 % schlagartig auf 0,4%, im Folgejahr 2013 auf 03% ab. Seitdem steht es bei 1.6%.

Will man jetzt gehässig sein, würde man doch sagen, man braucht diese ganzen Menschen nicht, wir schaffen das auch allein, auch ohne Menschen, die sonst woher kommen. (de.statista.com/statistik/daten/studie/2112/umfrage/veraenderung-des-bruttoinlandprodukts-im-vergleich-zum-vorjahr/)

Demographischer Wandel: Ich behaupte das einfach einmal so, die Menschen in Deutschland haben sich auf den neuen Arbeitsmarkt, sprich weniger Arbeitsplätze, eingestellt und deswegen weniger Kinder bekommen. Nun nimmt man diesen ja doch gewollten Umstand, um eine Erklärung zu finden, wie man die Neubürger in den Arbeitsmarkt integrieren kann, oder warum man das überhaupt will.

Dumm nur, daß der überwiegende Teil der Neubürger keine Ausbildung hat, weder eine schulische noch berufliche, was ja ein krasser Unterschied zu der vor einigen Jahren geforderten und dann durchgesetzten „Greencart“ für hochqualifizierte Arbeitskräfte darstellt. Wie will man jetzt erklären, daß diese Menschen nicht in den Arbeitsmarkt integriert werden können und erst einmal horrende Summen für Ausbildung verschlingen, um dann zu „alt“ für den Arbeitsmarkt zusein.

Wie schon seit Jahrzehnten sind die südlichen Länder Deutschlands auch die wirtschaftlich stärksten. Werden das die neuen Reservate für Deutsche, da wir doch bis zur vollständigen Integration der Neubürger und vor allem deren Kinder Milliarden an Euro erwirtschaften müssen, um sie bis zur Einsatzfähigkeit erst einmal durchfüttern zu können?

Die ersten Anzeichen sind da, von einer damaligen Rente mit 65 wurde eine Rente mit 67 und jetzt wird über eine Rente ab 70 gesprochen.

Am allerbesten wäre es, wenn der Arbeitnehmer frühmorgens seine Nachtschicht beendet, um dann auf den Friedhof zu laufen, sich sein Grab selbst ausbuddelt und sich dann noch hineinlegt. Nur keine Kosten verursachen, die dann irgendwo fehlen könnten und dann vielleicht noch zu Lasten unserer Neubürger; denn das geht gar nicht.

Ansätze sind da, und es werden fast täglich mehr. Kritiker werden politisch so weit in die „rechte“ Ecke gestellt, daß keiner sich traut, sich von der Kritik anzuschließen. Menschen mit Verstand verlieren diesen, da sie sich die im Moment herrschende Politik einfach nicht mehr erklären können. Eine Regierung wechselt ihr Volk aus, obwohl diese Regierenden 70 Jahre sehr gut mit ihrem Volk gefahren sind und auch weiterhin fahren würden, würde man das Volk lassen.

Welchen Grund hat das Ganze?

Die Steigerung des Bruttosozialproduktes durch nicht arbeitende aber konsumierende Neubürger? Dieser Konsum findet aber nur statt, wenn die Neubürger ausreichend Geld zur Verfügung gestellt bekommen. Steuergelder also, die erarbeitet werden müssen.

Es sieht so aus, als ob ein neuer Sklave geboren wurde, er arbeitet für weniger Geld, ihm macht Arbeiten Spaß, und er ist ständig dabei. Das Geld, was immer weniger wurde, hat ihn veranlasst, seiner Pflicht, Kinder zu bekommen, nicht mehr nachzukommen, und somit wurde erlassen, kinderreiche Familien nach Deutschland zu holen, die dann zu „Deutschen“ werden. Diese Menschen, die einen Glauben haben, der sie dazu befähigt, den Glauben vor den Staat zu setzen und das Land so in eine andere politische doch eher Glaubensrichtung zu schieben.

Der Glaubensstaat Deutschland, eine Vorbereitung zum Islamischen Staat?

Denn seit zwei Jahren hört man nicht anderes mehr als vom moslemischen Glauben. Er will Rechte, keine Pflichten, er will Moscheen, er will sich integrieren in Deutschland, aber nur zu seinen Bedingungen, er will, daß man ihn achtet, ohne je dafür je gekämpft zu haben, um seine Achtung zu verdienen oder ihn als erachtenswert ansehen könnte. Er will… Einem Kind in Deutschland würde man sagen, das heißt „ich möchte bitte“.

Dieser Glaube fordert und will sich durchsetzen und zwar mit allem Mittel, die der deutsche Staat im Grundgesetz“ Glaubensfreiheit“ festgeschrieben hat. Nur hat es bis heute noch nie ein Glaube geschafft, sich gesellschaftlich oder politisch zu etablieren.

Dieser Glaube arbeitet mit Hochdruck daran, seinen Glauben durchzusetzen, egal ob man ihn will oder nicht, es ist schon beschlossen, und wir sind Zuschauer an der Vernichtung eines wirtschaftlichen und politischen Spitzenstaates. Nicht umsonst will man alles in Deutschland den Flüchtlingen anpassen, was nichts anders heißt als: Wir gehen Schritte zurück um dann auf gleicher Stufe mit Euch zu stehen. Im geistigen Normalfall würde es eher heißen, wir warten und unterstützen Euch, damit ihr schnellstmöglich unsere Stufe erreicht.

Diese Mentalität der Schritte Zurückgehen sollte sogar vor Schulen keinen “Halt” mehr machen. Gute Nacht, Europa, gute Nacht, Deutschland, das Mittelalter hat uns wieder; denn auch „Schönreden“ hat seine Grenzen.

Deutschland, ein Wintermärchen? Eher eine Gruselgeschichte der schlimmsten Art.

Quote end —

Quelle: Der Wandel – Der BRD Schwindel

Willy Wimmer: Ich habe in Russland schweizerische Basis-Demokratie erlebt – von Russen lernen! – Der BRD Schwindel

Quote start —

Ausschnitte der Rede von Willy Wimmer auf dem Ersten Anleger-Kongress des Dirk Müller Premium Aktien Fonds. – Hier das angesprochene Video mit dem „Dolmetscher“ Wladimir Putin

Quote end —

Quelle: Willy Wimmer: Ich habe in Russland schweizerische Basis-Demokratie erlebt – von Russen lernen! – Der BRD Schwindel

Offene Grenzen bleiben das Ziel, der Kanzlerin – Der BRD Schwindel

Die BRiD ist ein Irrenhaus – richtig 😉

Quote start —

von indexexpurgatorius

Was machen mit sogenannten “Flüchtlingen” die keinen Asylstatus bekamen und nicht flüchtig sind? Richtig, man schiebt sie ab. Es sind nicht viele die abgeschoben werden, aber es wird abgeschoben, doch warum wird abgeschoben?

Merkel-Gauck-Abschiebung

295 Migranten sind in den vergangenen drei Jahren trotz vorheriger Abschiebung aus Niedersachsen wieder illegal nach Deutschland zurückgekehrt.

In 32 Fällen wurden die Personen mindestens dreimal abgeschoben und reisten trotzdem wieder ins Bundesgebiet ein.

Das Innenministerium beruft sich dabei auf Angaben von 39 der landesweit 53 kommunalen Ausländerbehörden. Die hätten gemeldet, dass zwischen dem 1. Januar 2013 und dem 31. Dezember 2015 genau 1254 Personen illegal nach Deutschland zurückgekehrt seien, obwohl sie zuvor freiwillig ausgereist oder per Abschiebung – 295 Fälle – das Land verlassen hätten. 66 Migranten seien dabei zwei Mal und 32 mindestens dreimal abgeschoben worden und trotzdem zurückgekehrt

CDU-Landtagsabgeordneter Ansgar Focke sagt: „Die rot-grüne Landesregierung zeigt keinerlei Ehrgeiz, diesem Asylmissbrauch zu begegnen.“ Viele Menschen würden das Ausnutzen und durch die Hintertür einwandern. Die illegalen Migranten würden nicht nur Plätze in Unterkünften blockieren, „sondern es wird auch unser Sozialsystem belastet“.

Laut Focke werden Personen, die zuvor bereits abgeschoben worden sind, nach erneuter Ankunft in Deutschland wieder auf die Kommunen in Niedersachsen verteilt.

„Das sendet ein fatales Signal an die Menschen, die der Ansicht sind, dass der Staat nicht mehr die Kontrolle über das Verfahren habe“, so Focke.

Letztlich befeure Rot-Grün damit radikale Tendenzen. Die tatsächliche Zahl der illegalen Rückkehrer dürfte dabei noch höher liegen als vom Ministerium ermittelt, da 14 Ausländerbehörden keine Antwort lieferten. Das Land selbst führt keine entsprechende Statistik, so das Ministerium.

Außerdem sollte man nicht vergessen, dass allein in Niedersachsen sind im vergangenen Jahr fast 70 Prozent aller Abschiebungen  von abgelehnten Asylbewerbern gescheitert sind.

Gescheitert sind die Abschiebungen weil man zum einen nicht konsequent vorgeht, und sie in die Flieger setzt, sondern weil sie bittet sie mögen doch bitte bitte zum Flugzeug kommen.
Außerdem seien viele untergetaucht oder der Gesundheitszustand sei angeblich zu schlecht.

Aber 90-Jährige Deutsche auf der Bahre in den Gerichtssaal zerren, das geht und ist notwendig….

Die BRD ist ein Tollhaus und agiert mit voller Wucht gegen die eigene Bevölkerung.

Quote end —

Quelle: Offene Grenzen bleiben das Ziel, der Kanzlerin – Der BRD Schwindel

Städtetag: Flüchtlingen schnell und bundesweit Wohnsitz zuweisen

Quote start —

Der Deutsche Städtetag hat Bund und Länder vor ihrem Treffen am Freitag im Kanzleramt dazu aufgefordert, sich auf eine „bundesweit und rasch wirksame Zuweisung des Wohnsitzes“ für anerkannte Flüchtlinge zu verständigen, damit diese sich gut auf Städte und ländliche Gebiete verteilen.
Flüchtlinge an einer Aufnahmestelle

Flüchtlinge an einer Aufnahmestelle/Foto: über dts Nachrichtenagentur

Der Deutsche Städtetag hat Bund und Länder vor ihrem Treffen am Freitag im Kanzleramt dazu aufgefordert, sich auf eine „bundesweit und rasch wirksame Zuweisung des Wohnsitzes“ für anerkannte Flüchtlinge zu verständigen, damit diese sich gut auf Städte und ländliche Gebiete verteilen. In einem Gespräch mit der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Freitag) sagte Präsidentin Eva Lohse, Integration könne besser gelingen, wenn Flüchtlinge nicht überwiegend in große Städte zögen, sondern häufig auch in den ländlichen Raum. „Wir brauchen da eine Zeit lang eine gewisse Ausgewogenheit, auch um soziale Brennpunkte zu vermeiden“, betonte Lohse, die auch Oberbürgermeisterin in Ludwigshafen ist.

Die Wohnsitzauflage müsse daher in allen Bundesländern für eine angemessene Verteilung der Flüchtlinge sorgen, solange diese Sozialleistungen bezögen und noch keinen Arbeitsplatz gefunden hätten. Die Details könnten die Länder regeln. Lohse appellierte ferner an Bund und Länder, die Kommunen mit Mitteln in Milliardenhöhe bei der Integration von Flüchtlingen zu unterstützen. Diese „große Aufgabe“ müsse gemeinsam geleistet werden. Eine solide Finanzierung dafür fehle allerdings noch.

Der Bund müsse vor allem die zusätzlichen Unterkunftskosten für Hartz-IV-Empfänger voll übernehmen, die den Kommunen durch den Flüchtlingszuzug entstünden. Und die Länder müssten für die Kinderbetreuung über die zugesagten Bundesmittel hinaus Geld bereitstellen, aber auch für den Bau und die Ausstattung zusätzlicher Schulräume. Bund und Länder gemeinsam müssten außerdem ihre Anstrengungen für mehr bezahlbaren Wohnraum weiter erhöhen, so Lohse.

(dts Nachrichtenagentur)

Quote end —

Quelle: Städtetag: Flüchtlingen schnell und bundesweit Wohnsitz zuweisen

Schüsse in München: Iraker (40) zieht Waffe im Sorgerechtsstreit

Quote start —

Ein Schlichtungstermin im Sorgerechtsstreit zwischen Asylbewerbern endete in einer großen Polizeiaktion: Eine junge syrische Frau (24) traf sich, von ihrem Onkel (24) begleitet, mit dem Vater mehrerer ihrer Kinder. Das Treffen eskalierte in einer Auseinandersetzung. Dann zog der Iraker eine Waffe.

Foto: Screenshot/Youtube

Der Münchner Stadtteil Maxvorstadt an der Ecke Zentnerstraße zur Georgenstraße wurde gestern Abend ab 18 Uhr zum Schauplatz eines bewaffneten Sorgerechtsstreites zwischen Asylbewerbern und einem anschließenden Großeinsatzes der Polizei mit etwa 100 Einsatzkräften, der gegen 21.00 Uhr mit der Überwältigung des Schützen endete.

Wie die Polizei der „TZ München“ sagte, gebe es ein „undurchsichtiges familiäres Konstrukt. Igendwas sollte geklärt werden, keiner der Beteiligten wohnt hier“, so der Sprecher.

Eskalation eines Treffens

Ursprünglich trafen sich die betroffenen Personen zu einem Schlichtungsgespräch. Doch dieses eskalierte gründlich.

Im Verlauf der Auseinandersetzung zog der Vater der Kinder, ein 40-jähriger Iraker, seine Pistole und schoss mehrmals auf den Onkel der Frau, der durch vier Schüsse schwer verletzt zusammenbrach.

Auf den Warnruf der Polizei „Waffe weg“ reagierte der Täter nicht, worauf die Beamten einen Schuss abfeuerten, der ihn am Bein traf.

Anschließend setzte sich der Mann auf den Gehweg und hielt sich die Pistole stundenlang gegen den Kopf und drohte, sich umzubringen.

Während dieser Zeit verbarrikadierten sich die Einsatzkräfte hinter Autos und mobilen Schutzwänden. Zwischendurch konnte der schwerverletzte Onkel der Frau ins Krankenhaus gebracht werden.

Schließlich konnten ihn Spezialeinheiten einkreisen und überwältigen. Dabei kam es erneut zum Schusswechsel.

Die 24-jährige Syrerin blieb bei der Aktion unverletzt. (sm)

Quote end —

Quelle: Schüsse in München: Iraker (40) zieht Waffe im Sorgerechtsstreit

Salzburg: Nordafrikaner bedrängen Frau sexuell und verprügeln couragierten Helfer

Quote start —

Zwei Nordafrikaner bedrängten eine Frau am Salzburger Hauptbahnhof. Sie hielten die Frau fest und berührten sie immer wieder unsittlich. Ein junges Pärchen wurde Augenzeugen. Der 26-jährige Mann aus Salzburg eilte der belästigten Frau zu Hilfe. Die beiden Männer schlugen daraufhin auf den Helfer ein, der zu Boden ging. Dort traten sie weiter auf ihn ein.
Eingang zum Bahnhof Salzburg

Eingang zum Bahnhof Salzburg / Foto: Screenshot/Youtube

Dann flohen die beiden Migranten. Auch die belästigte Frau verschwand vom Tatort.

Der junge couragierte Mann wurde bei dem Angriff verletzt und musste mit starken Schmerzen ins Landeskrankenhaus gebracht werden. Seine Freundin musste die schrecklichen Szenen hilflos mit ansehen, meldet die „Krone„.

Als die Polizei wenig später ankam, leitete sie eine Sofortfahndung ein. Wenig später konnten die Beamten einen verdächtigen Marokkaner (31) in einem Wettlokal unweit des Bahnhofs festnehmen.

Der Asylbewerber wurde nach der Befragung in das Polizeianhaltezentrum Salzburg gebracht. Vom zweiten Täter fehlt bisher jede Spur. Jedoch gibt es einen Anhaltspunkt, dem die Polizei gerade nachgeht. (sm)

Quote end —

Quelle: Salzburg: Nordafrikaner bedrängen Frau sexuell und verprügeln couragierten Helfer

Es bebt weiter: Der gefährlichste Vulkan in Mexiko ist spektakulär ausgebrochen | N8Waechter.info

Quote start —

Von Michael Snyder

michael snyder FBMehr als 25 Millionen Menschen leben in der näheren Umgebung des Popocatépetl, darunter die 18 Millionen Einwohner Mexiko Citys. Um 2:32 Uhr Ortszeit am Dienstagmorgen erwachte der gefährlichste Vulkan in Mexiko in spektakulärer Manier zum Leben und dies beunruhigt viele Experten bezüglich dessen, was als Nächstes kommen mag.

Popocatépetl ist ein aztekisches Wort für “rauchender Berg“ und Historiker berichten, dass einst ganze aztekische Städte unter superheißer Lava aus diesem Vulkan begraben wurden. Tatsächlich waren die superheißen Lavaflüsse so hoch, dass sie ganze aztekische Pyramiden unter sich begraben haben.

Ein voller Ausbruch des Popocatépetl wäre eine Katastrophe, wie sie das moderne Mexiko noch nicht erlebt hat und wenn man bedenkt, was in Ecuador, Japan und am Yellowstone in der vergangenen Woche geschehen ist, so glaube ich, dass es erheblichen Grund zur Sorge gibt.

Die Eruption des Popocatépetl heute früh kam für die Bewohner der Gegend sehr überraschend. Das Folgende kommt von einer mexikanischen Nachrichten-Quelle:

Der Vulkan Popocatépetl erwachte heute früh um 2:32 Uhr zum Leben und entließ eine Aschewolke, die auf den Großteil der Stadt Puebla fiel und die Schließung des Flughafens verursachte.

Das nationale Katastrophenschutz-Zentrum Cenapred sagte, der Vulkan habe Asche bis in eine Höhe von rund drei Kilometer über dem Krater gespuckt. Die Explosion wurde durch den Ausstoß von glühenden Fragmenten begleitet, die Berichten zufolge in bis zu 1,6 Kilometer Entfernung nordöstlich des Vulkans in El Popo niedergingen.

Worte allein können nicht wirklich beschreiben, wie spektakulär diese Eruption war. Hier ein Video vom Ausbruch des Popocatépetl:

Derweil spekulieren Seismologen auf der ganzen Welt darüber, welche Gegend unseres Planeten als Nächstes getroffen werden könnte. So glauben zum Beispiel Wissenschaftler in Indien, dass die enorme Menge tektonischer Spannungen, die sich dort aufgebaut hat, zu einem Erdbeben der Stärke 8 oder 9 führen könnte und sie sind davon überzeugt, dass dieses Erdbeben »jederzeit stattfinden« kann:

Ein Subduktionsprozess vergleichbar mit demjenigen, der das ecuadorianische Erdbeben verursacht hat, läuft auch unter der Himalaya-Region ab, wo die Indische Platte sich in die chinesische Landmasse schiebt. Dieser nordwärts gerichtete Druck hat eine große Menge tektonischer Spannungen in der Region aufgebaut und macht sie besonders anfällig für Erdbeben.

Wissenschaftler glauben, es ist derart viel Energie in der Region gespeichert, dass ein Erdbeben mit einer Stärke über 8, womöglich 9, notwendig ist, um sie zu lösen. Dieses Erdbeben kann jederzeit stattfinden.

Hier in den Vereinigten Staaten sind einige Experten zutiefst besorgt, dass die Westküste besonders gefährdet ist. Einer dieser Experten ist der ehemalige USGS-Wissenschaftler Jim Berkland. Während eines kürzlichen Interviews mit Bobby Powell erläuterte Berkland, dass sich die meisten “Megabeben“ entweder während des Neu- oder des Vollmonds ereignen und wies auf die San Andreas-Spalte und die Cascadia-Subduktionszone als Gebiete hin, über die er besonders besorgt ist:

Steht “The Big One“ unmittelbar bevor? Der berühmte USGS-Wissenschaftler Jim Berkland, der Mann der das Loma Prieta-Beben vorausgesagt hatte, hat eine schreckliche Warnung für die Westküste der USA ausgesprochen, nachdem es in Ecuador und Japan zu massiven Erdbeben gekommen war, bei denen hunderte Menschen zu Tode kamen, Vulkane am pazifischen “Ring of Fire“ erwacht sind und es zu Schwärmen von Erdbeben in Hawaii, Arizona und im Yellowstone-Nationalpark gekommen ist.

»Achtet auf Neu- und Vollmonde«, sagt Berkland in diesem exklusiven Interview. Der “unkonventionelle Geologe“ sagt, dass sich 20 der letzten 25 “Megabeben“ an Neu- und Vollmonden ereignet haben, was ein Ergebnis »äquinoktialer Gezeiten« sei, extremer gravitativer Kräfte, welche verursachen, dass die feste Erdkruste sich ausdehnt und zusammenzieht, so wie die Tiden des Ozeans steigen und fallen.

Berkland sagt, dass er besonders um die San Andreas-Spalte im Los Angeles-Becken und die Cascadia-Subduktionszone entlang der Küste von Oregon und dem Bundesstaat Washington besorgt ist, wo ein lange überfälliges Erdbeben zweifelsohne von einem massiven Tsunami begleitet werden würde, der Tausende töten und Milliarden Dollars an Schäden verursachen könnte.

Auch wenn ich kürzlich einen großen Artikel über die Instabilität der Cascadia-Subduktionszone geschrieben habe, so möchte ich doch klarstellen, dass ich keine spezielle Katastrophe für irgendeine bestimmte Gegend zu irgendeinem bestimmten Zeitpunkt voraussage.

Was wir jedoch mit Bestimmtheit sagen können ist, dass die Erdkruste zunehmend instabil wird. Unsere Welt wird von Dutzenden Erdbeben mit einer Stärke von 4,0 oder größer gebeutelt und während Sie diesen Artikel lesen, brechen gerade weltweit insgesamt 38 Vulkane aus.

Und es ist interessant festzustellen, dass es im Jahr 1906 zwei große Erdbeben in Ecuador und Japan gab, bevor sich das historische Erdbeben von San Francisco ereignete. Am 31. Januar 1906 traf ein enormes 8,8-Beben Ecuador und am 17. März folgte ein Beben der Stärke 7,1 in Japan.

Natürlich haben die meisten Amerikaner von dem Erdbeben der Stärke 7,8 gehört, welches San Francisco am 18. April jenen Jahres traf, aber die Meisten verstehen nicht, dass es in Verbindung mit diesen anderen großen Beben stand. Könnten wir heute Zeuge eines ähnlichen Musters werden?

Quote end —

Quelle: Es bebt weiter: Der gefährlichste Vulkan in Mexiko ist spektakulär ausgebrochen | N8Waechter.info

Japan: 600 Erdbeben in einer Woche

Das Erwachen der Valkyrjar

Die Gesamtzahl der Erdbeben auf der japanischen Insel Kyushu hat seit Donnerstag vergangener Woche 600 überschritten, berichten lokale Medien.

Am 14. April gab es ein Erdbeben der Stärke 6,5 Erdbeben im Osten von Kumamoto Stadt (die Hauptstadt der Präfektur Kumamoto) auf Japans Insel Kyushu. Bewohner wurden getötet und die Infrastruktur beschädigt. Es gab mehrere Nachbeben. Am folgenden Tag wurde das gleiche Gebiet von einem Erdbeben der Stärke 7,0 getroffen. Die meisten der Erschütterungen waren besonders stark in den Präfekturen Kumamoto und Oita, so NHK World Radio Japan.

Die Zahl der Todesopfer durch die Naturkatastrophe ist auf 44 gestiegen, und mehr als 1.000 Menschen erlitten Verletzungen. Über 125.000 Menschen in Kumamoto und mehr als 3.500 in Oita wurde Schutz in Stadtbüros, Schulen und auf Parkplätzen zur Verfügung gestellt.

.
.
Gruß an die Überraschten
TA KI

Ursprünglichen Post anzeigen

Bist du es leid, negative Energien wie ein Schwamm aufzusaugen?

Das Erwachen der Valkyrjar

12 Wege, um das Eindringen fremder Energien zu verhindern und deine eigene Energie zurückzubekommen

Gefunden auf Wake Up World, geschrieben von Nanice Ellis, übersetzt von Pippa

Warst du jemals in der Situation, in der du die negativen Energien anderer übernommen hast? Falls ja, bist du nicht alleine. Die meisten von uns kommen jeden Tag mit zahlreichen Menschen in Kontakt, die uns einen Dämpfer versetzen.

Wir alle spüren es. Wir wissen, wenn wir mit jemandem zusammen sind, der ausgelassen und glücklich ist, oder mit jemandem, der sich elend fühlt und unglücklich ist. Aber warum ist es so leicht für andere, uns auf negative Weise zu beeinflussen?
Einige von uns können nicht mal in Supermärkte gehen, ohne im Geschäft jedermanns Kummer auf sich zu nehmen. Um uns vor negativen Energien abzuschirmen, müssen wir erst verstehen, wie unsere Energie von anderen infiltriert wird.

Tired-of-Being-a-Negative-Energy-Sponge

Ich arbeitete ungefähr sieben Jahre lang als Krisenberater in…

Ursprünglichen Post anzeigen 3.088 weitere Wörter