Der größte Fehler auf dem spirituellen Weg

Stefanies Cayce-Blog

Gelebte Spiritualität – darunter können sich viele Menschen nichts vorstellen. Spiritualität, ok, aber wie lebe ich sie? Na, ganz einfach – indem ich lebe! Ganz im Vertrauen auf die Schöpferische Kraft, von der ich ein Teil bin, frei von Problemen und Ängsten. Ein schöner Traum? Nein, ganz und gar nicht. Der folgende Artikel macht Edgar Cayces Standpunkt sehr deutlich. Lass dich inspirieren!

Ursprünglichen Post anzeigen 830 weitere Wörter

Der neue 5er – oder: Was die LeiDmedien lieber verschweigen

Das Erwachen der Valkyrjar

5-euro-münze

Bejubelt als innovative deutsche Wertarbeit, angeblich fälschungssicher, dank durchscheinendem Polymerring, präsentierte der bayrische Finanzminister Markus Söder am 11. April 2015 die neue 5-Euro-Münze. Die FAZ berichtet:

An dem blauen Ring soll man sie erkennen. Der bayerische Finanzminister Markus Söder (CSU) präsentierte die neue fälschungssichere Fünf-Euro-Münze am Montag im bayerischen Hauptmünzamt als „Weltneuheit“. […]

Mit der Münze, die vom Bayerischen Hauptmünzamt und den Staatlichen Münzen Baden-Württemberg entwickelt wurde, will man die Sicherheit erhöhen. Beide Bundesländer sind nun berechtigt, das Vorprodukt für die fünf deutschen Münzprägestätten herzustellen, zu denen neben München auch Berlin, Hamburg, Stuttgart und Karlsruhe gehören. Die jährliche Gesamtkapazität beträgt eine Milliarde Stück.

Eine Milliarde Münzen zu einen Nominalwert von 5 Euro, macht 5 Milliarden Euro an neuen, physisch in den Umlauf gebrachten Zahlungsmitteln im Jahr (sic.!) – zusätzlich zu den Zentralbank-Einsen und -Nullen. Interessant.

Vergleichbare Artikel lassen sich in mehr oder weniger allen BRD-Hofblättern finden. Eine entscheidende Frage…

Ursprünglichen Post anzeigen 375 weitere Wörter

Bildungsnotstand explodiert: Willkommen im Land der Vollidioten

Quote start —

Setzen, sechs, kann man da nur sagen! Jetzt heulen sie rum, die Industrie und die Universitäten. Schülern und Studenten (inklusive der weiblichen) fehle es an den nötigsten Grundkenntnissen in Deutsch und Mathematik. Das ist eine Erkenntnis, zu der die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) kommt, die eine entsprechende Studie jetzt veröffentlicht hat. Der Bildungsnotstand explodiert. Gut, diese Stiftung ist in jüngster Zeit nicht gerade positiv aufgefallen, war sie doch maßgeblich als Initiator und Handlanger des sogenannten Maidan-Putsches in der Ukraine aufgefallen.

Rainer Hill

Dennoch ist es Fakt, dass Unternehmen und Universitäten erhebliche Mängel an der Schulbildung feststellen müssen. Die KAS hat also nur zusammengestellt und zu Papier gebracht, was sich seit Jahren abgezeichnet hat: Die Bildung, die unsere Kinder heutzutage erfahren, ist voll für den verlängerten Rücken. Und damit einen schönen Gruß zurück an Politik und Unternehmen. Wer hat denn dafür gesorgt, dass die Bildung unserer Kinder in diesem Land immer mehr vor die Hunde geht? Wer war denn der Meinung, man müsse sich im Rahmen der „Globalisierung“ den amerikanischen und anderen niederen Qualifikationen/Standards anpassen? Wer hat z.B. hier den Bachelor und den Master eingeführt?

Die Politik und diverse Deutschlandzerstörer haben jahrzehntelang darauf hingearbeitet, dass das Bildungsniveau immer weiter herabgesetzt wurde. Man wollte ja auch die Migranten nicht abhängen, da diese sich schwer taten, sich an das deutsche Bildungsniveau heranzuarbeiten, oder schlichtweg ablehnten. Also wurden Standards herabgesetzt, und nun fliegt diesen Herrschaften der ganze Mist um die Ohren. Studienabbrecher und Ausbildungsabbrecher nehmen immer mehr zu, weil sie den Anforderungen an Studium oder Erwerbsleben nicht gewachsen sind, die Folgen sind bekannt: Zuwachs im Niedriglohnsektor und im Hartz-IV-Bereich.

Wenn man sich einmal überlegt, wofür der Deutsche einst stand und was Made in Germany besagte, alles futsch. Werte, die das deutsche Volk einst groß machten und Achtung in der ganzen Welt hervorriefen, alles abgeschafft, dank der neoliberalen Kuschel-Toleranz-Politik der letzten Jahrzehnte.

Die Wertefrage und der Bildungsnotstand

Was waren denn diese deutschen Werte, die heute, wenn man sie benennt, dazu führen, dass man als Nazi hingestellt wird? Ja, genau, es waren eben genau diese Werte, die das deutsche Volk lebte: Fleiß, Disziplin, Selbstdisziplin, Lernbereitschaft, Aufopferung, Loyalität, Wahrheit und Ehre, die Liebe zum Vaterland und Patriotismus. Diese Werte waren wesentlicher Bestandteil des deutschen Lebens, haben Deutschland in der ganzen Welt die Achtung der Völker abgerungen – und die Deutschen waren mit Recht stolz darauf.

Aber die Neider, die Neider! Es kann der Frömmste nicht in Frieden leben, wenn´s dem bösen Nachbarn nicht gefällt. So erging und ergeht es Deutschland seit nunmehr über einhundert Jahren,   bereits zwei Weltkriege waren die Folge.

Seit dem Ende des letzten Krieges, also dem Waffenstillstand 1945, und der Abhängigkeitserklärung an die USA durch das Grundgesetz wurde nach und nach daran gearbeitet, eben jene deutschen Tugenden/Werte zu vernichten. Es wurde und wird daran gearbeitet, das deutsche Volk auszumerzen.

Was ist von dem einst so rechtschaffenden, ehrlichen und aufrichtigen Deutschen heute übrig geblieben? Wo ist er hin, der Fleiß, die Disziplin, die Werte der Deutschen? Ausgenutzt, mit Füßen getreten, verhöhnt, kriminalisiert, dämonisiert. Die Kinder Deutschlands sehen für sich keine Zukunft mehr, haben keine Ideale und keine Ziele. Familie, Heimat, Ehre, Pflichterfüllung, alles dem schnöden Mammon geopfert, der Kurzweil dumpfer elektronischer Spiele, dem schnellen Konsum und der Belanglosigkeiten.

Wozu soll man heute noch Lesen und Schreiben lernen, wenn das Handy einem doch alles abnehmen kann. Man braucht ja noch nicht einmal mehr selber tippen, da wird dem Handy gesagt, was man mitteilen möchte, und ein Programm schreibt den Text. Wozu Rechnen, Mathematik lernen, wenn es Programme gibt, die einem das abnehmen können. Das kleine Einmaleins? Pffh. Nicht der Rede wert. Wichtig für viele ist nur noch, dass die Playstation läuft, der Fernseher möglichst Kinoleinwandformat hat und das klägliche Gehalt rechtzeitig auf dem Konto ist, damit der Kredit, mit dem man sich diesen Mist finanziert hat, nicht platzt. Zu mehr reicht es bei vielen heute nicht mehr.

Egoismus verschlimmert Bildungsnotstand

Jeder spielt und lebt für sich allein. Egoismus in Reinkultur! Früher spielten die Kinder noch miteinander. Da gab es die Kinder aus Haus A, die gegen die Kinder aus Haus B Fußball oder Räuber und Gendarm spielten, da gab es Gemeinschaften, die füreinander eintraten. Freundschaften waren Beziehungen zwischen Menschen, die sich kannten, miteinander sprachen, was zusammen unternahmen, sich stritten und vertrugen. Und heute? Freundschaften massenweise auf Facebook mit Menschen, die man in seinem ganzen Leben noch nie gesehen hat, mit denen man nicht mal wirklich etwas gemeinsam hat, außer einem blöden Computerspiel.

Aber wehe, wenn sich jemand erdreistet, diese Mängel unserer Gesellschaft anzuprangern, da gibt´s gleich einen Platzverweis: rechte Ecke! Und das Perfideste daran, von Leuten, die in ihrem Leben selber noch nie was auf die Reihe bekommen haben, siehe Claudia Roth und all die anderen Studienabbrecher und Versager, die die deutsche Politik bestimmen.

Ja, es wird Zeit, dass sich der Deutsche vom Joch der geistigen und kulturellen Unterdrückung befreit. Es wird Zeit, dass sich der Deutsche nicht weiter an der Dekadenz anderer orientiert. Massenkonsum, easy-going, lazy-life, laissez faire führen nicht in eine bessere Zukunft, wie die letzten 20, 30 Jahre gezeigt haben. Es wird Zeit, dass sich das deutsche Volk wieder seiner Werte und seiner Stärke besinnt. Nur so haben wir und unsere Kinder eine Zukunft, die es zu leben lohnt. Nur so können wir künftigen Generationen eine bessere Welt hinterlassen.

Quote end —

Quelle: Bildungsnotstand explodiert: Willkommen im Land der Vollidioten

Israel: Deutsche Bundeswehr testet Roboterwaffen für Bürgerkrieg und Grenzsicherung – Kopp Online

Quote start —

Nach Angaben aus israelischen Sicherheitskreisen haben sich Vertreter des Bundesverteidigungsministeriums auch in Israel Waffensysteme vorführen lassen, die an den israelischen Grenzen im Einsatz sind und vollautomatisch ohne menschliches Zutun beispielsweise auf Grenzverletzer schießen. Sie können aber auch dazu eingesetzt werden, um schwere Unruhen niederzuschlagen.

Von der Weltöffentlichkeit bislang unbeachtet, stattet Israel seit 2007 seine Grenzen mit Sensoren für vollautomatische Waffensysteme aus. Wer vom Gazastreifen aus die israelische Grenze übertritt, kann dort inzwischen an vielen Stellen erschossen werden, ohne dass ein israelischer Soldat dafür einen Finger krümmen oder eine Entscheidung treffen muss. Die Systeme arbeiten vollautomatisch. Es gibt nur wenige Stimmen, welche diese vollautomatisierten Tötungssysteme kritisieren.

Ebenfalls seit fast einem Jahrzehnt gibt es auf nordkoreanischer Seite solche Roboter-Waffen in der angeblich demilitarisierten Zone, die ohne menschliches Zutun auf Menschen schießen, wenn sie in den Bereich der lethalen Systeme kommen.

Der israelische Waffenbauer Rafael hat das System in den vergangenen Jahren weiterentwickelt und verkauft mittlerweile schon in zwölf Ländern das Samson Remote Controlled Weapon Station (RCWS), welches über einen Touchscreen gesteuert wird, aber auch vollautomatisch über Sensoren betrieben werden kann.

Es gibt auch Versionen, die bei bürgerkriegsähnlichen Unruhen zum Einsatz kommen und angeblich nicht tödlich sind (»The newest addition to the Samson RWS family is its Non-Lethal (NL) capability which bases its response on all human biological senses. Whether employed for crowd control or other urban scenarios, the Samson NL capability provides the symmetrical response required to alleviate potentially explosive situations«). Die Systeme funktionieren wie ein Videospiel mit echten tödlichen Waffen – oder vollautomatisch.

Beim jüngsten Weltwirtschaftsforum in Davos wurden die Spitzen des deutschen Verteidigungsministeriums auf die Weiterentwicklung dieser Roboterwaffen aufmerksam, weil die Bundeswehr im Ernstfall schon lange nicht mehr die Kapazität und Fähigkeit hätte, die deutschen Grenzen verlässlich zu schützen oder größere Unruhen im Inland niederzuschlagen. Mehr als 30 Länder setzen schon vollautomatisierte Robotersysteme zur Grenzsicherung ein, die auch so programmiert werden können, dass sie ohne Vorwarnung auf Grenzverletzer schießen.

Wie der unabhängige Informationsdienst Kopp Exklusiv nun aus israelischen Sicherheitskreisen erfahren hat, hat sich die deutsche Bundeswehr solche Systeme in den letzten Monaten unter anderem in den Vereinigten Staaten und jetzt auch in Israel vorführen lassen.

Die Deutschen seien sowohl an den »NL-Versionen« (nicht-tödliche Ausführungen) wie auch an jenen Modellen interessiert, die vollautomatisch töten. Demnach stellt sich die Bundeswehr offenkundig insgeheim sowohl auf einen möglichen Bürgerkrieg als auch darauf ein, dass die deutschen Grenzen einfach überrannt werden und Massen von IS-Unterstützern abgewehrt werden müssen.

Quote end —

Quelle: Israel: Deutsche Bundeswehr testet Roboterwaffen für Bürgerkrieg und Grenzsicherung – Kopp Online

Bargeldverbot: Friss oder stirb

Quote start —

Na ja, ganz so dramatisch ist es zwar nicht, vielleicht würde „Geld oder Leben“ besser passen, so wie man es von Überfällen aus Krimis kennt. Nur, dass es im vorliegenden Fall kein kleiner Straßenräuber ist, sondern eher die Banken. Ja, richtig, die Banken, nur sagen die es natürlich nicht so direkt. Seit geraumer Zeit geht das Gespenst vom Bargeldverbot um und natürlich herrscht deswegen helle Aufregung.

Rainer Hill

Bei Bargeldverbot müssten alle Transaktionen, wie Einkäufe, Geldgeschenke usw., über das Konto laufen, aber wer will das als Bürger schon? Offenbar ist man auch davon abgekommen, dem Bürger erzählen zu wollen, dass mit einem Bargeldverbot der Terror oder Schwarzmarktgeschäfte erschwert würden.

Nein, jetzt haben sich die Herrschaften eine neue Alternative einfallen lassen, um dem Bürger an die Wäsche, pardon, ans Geld zu kommen und damit an dessen Daten. Die meisten Bürger dürften in unserem sonst so schönen Land gerade mal so viel an Einkommen haben, dass sie ein Girokonto besitzen und vielleicht ein Sparbuch, auf dem sich die „Erlöse“ durch Zinsen, wenn man es denn überhaupt noch so nennen kann, so ziemlich mies ausmachen. Was will man auch erwarten, wenn es nur noch 1,2 bis 1,5 % Zinsen auf Spareinlagen gibt. Natürlich gibt es auch hierzulande einige, die ein Tagesgeldkonto haben, dann kann der geneigte Anleger immerhin um die 3 % Zinsen absahnen.

Kurz zur Erklärung für die, die sich immer wieder fragen, was das eigentlich ist:

„Ein Tagesgeldkonto ist ein Anlagekonto mit täglicher Verfügbarkeit. Auf ihm können beliebige Einlagen zum aktuellen Tagesgeldzins angelegt werden. Der Hauptunterschied zwischen Tagesgeld und einem Girokonto besteht in der fehlenden Zahlungsfunktion des Tagesgeldkontos. Mit ihm können keine Überweisungen getätigt oder Geldbeträge an Bankautomaten abgehoben werden. Dafür sind Tagesgeldkonten in aller Regel kostenlos.“

Zurück zum Problem, den Banken geht angeblich das Geld aus, na ja, das nicht erst seit heute, und die Regierung braucht die Daten der Bürger, um diese besser kontrollieren und überwachen zu können.

Damit die Banken an das Geld der Bürger kommen, werden auf Guthaben aus den Sparbüchern und auf Tagesgeldkonten demnächst wohl Negativzinsen zukommen. Das heißt, der Bürger bringt 1000 Euronen auf sein Sparbuch oder Tagesgeldkonto und hat am Ende trotz Zinsen weniger, wenn er sein Geld wiederhaben will. Bei Girokonten ist das im Grunde nicht anders, da zahlt man zwar keine Negativzinsen, dafür aber Kontoführungsgebühren, und was glauben Sie, was diese Kontoführungsgebühren sind? Richtig, nichts anderes nämlich als ebenfalls Negativzinsen, und diese Kontoführungsgebühren werden demnächst steigen. Wie gesagt, die Banken brauchen Geld. Natürlich werden sich die Bankkunden das nicht gefallen lassen, was zur Folge haben dürfte, dass immer mehr Menschen ihr Geld von ihren Konten räumen.

Also fehlt der Bank schon wieder Geld. Da der Bürger das Geld anzunehmenderweise dann zu Hause bunkert, weiß auch der Staat nicht, was der Bürger mit seinem Geld macht, und deshalb werden Banken und Regierung nicht vom Bargeldverbot abweichen. Aber selbst wenn sich die Bürger gefallen lassen, dass sie von 1000 Euronen nach einem Jahr nur noch 900 übrig haben (wie blöd muss man allerdings dafür sein?), so wird nach einem gewissen Zeitraum doch verkündet werden, dass die Einführung des Bargeldverbotes unerlässlich ist.

Die Reklametrommeln für einen RFID-Chip laufen bereits an, sogar im Kinderfernsehen wird der unseren Jüngsten schon schmackhaft gemacht. Na? Wollen Sie auch einen?

Quote end —

Quelle: Bargeldverbot: Friss oder stirb

«Was im Nahen Osten geschieht, wird auch in Europa passieren» – Schweiz: Standard – tagesanzeiger.ch

Quote start —

Isa Gürbüz, das syrisch-orthodoxe Kirchenoberhaupt in der Schweiz, ruft Christen zur Wachsamkeit auf. Die Agenda des Islam sei es, die Macht zu übernehmen.

«In 20, 30 Jahren wird es in Europa eine muslimische Mehrheit geben. Die Hälfte der europäischen Frauen wird dann einen Hijab tragen.» Der dies prophezeit, ist nicht Michel Houellebecq oder Thilo Sarrazin, sondern Dionysos Isa Gürbüz, der syrisch-orthodoxe Bischof in der Schweiz. Er residiert im idyllisch am Zugersee gelegenen Kapuziner­kloster Arth, mit zwei Mönchen und zwei Nonnen. Vom Kloster Mor Avgin aus, wie es heute heisst, betreut er die 10’000 syrisch-orthodoxen Gläubigen in der Schweiz und 4000 in Österreich.

Quote end —

…..

Weiterlesen und Quelle: «Was im Nahen Osten geschieht, wird auch in Europa passieren» – Schweiz: Standard – tagesanzeiger.ch

Übernimmt Washington Deutschland von innen? – Der BRD Schwindel

SEHR wichtige Info … unsere Zeit läuft ab … bitte teilen!

Quote start —

von Willy Wimmer

Die US-amerikanische Politik hat seit dem ordinären Angriffskrieg gegen die Bundesrepublik Jugoslawien den Krieg nach Europa zurückgebracht. Alle feierlichen Schwüre aus der Charta von Paris des November 1990 waren weggewischt. In Paris hatten sich die Streithähne des Kalten Krieges feierlich in die Augen versprochen, Verhandlungen jedem Konflikt vorzuziehen und Streitfälle nur noch auf dem Verhandlungsweg beizulegen.

In der NATO wurde und wird geübt, wie neben der militärischen Komponente die militärische Übernahme ziviler Kompetenzen auszusehen hat, z.B. bei Einsatz der Bundeswehr im Innern.

In der NATO wurde und wird geübt, wie neben der militärischen Komponente die militärische Übernahme ziviler Kompetenzen auszusehen hat, z.B. bei Einsatz der Bundeswehr im Innern.

Seit den NATO-Bomben, auch der Deutschen Luftwaffe, auf Belgrad ist das alles weggewischt. Der Westen, unter Führung der Vereinigten Staaten und mit deutscher Beteiligung in den verschiedensten Formen, hat seither zwischen Kabul und Timbuktu die südlichen und südöstlichen Nachbarn Europas in Schutt und Asche gelegt, hunderttausende Menschen ermordet und Millionen in die Flucht getrieben.

Jahrtausende alte Kulturen wurden zerstört und die Geschichte stolzer Völker geplündert. Die noch amtierende Bundeskanzlerin, Frau Dr. Angela Merkel, hat zugesagt, die Fluchtursachen zu bekämpfen. Nicht nur die höchsten Repräsentanten der christlichen Kirchen in Deutschland drucksen dabei herum, wen und was sie gemeint haben könnte. Die Fluchtursache ersten Grades kommt zur Eröffnung der diesjährigen Hannover-Messe in wenigen Tagen, am 25. April 2016, nach Hannover.

Es ist der Präsident eines Landes, dem wir in Deutschland eigentlich herzlich verbunden sein wollen und den viele auch persönlich als Menschen schätzen. Aber er steht für eine Kriegspolitik, die seither unter Clinton und Albright die Welt in Trümmer legt und offen von der amerikanischen Weltherrschaft schwärmt. Unsere Kirchenfürsten und die höchsten deutschen Repräsentanten haben in Hannover eine einzigartige Gelegenheit.

Sagen Sie es Herrn Präsidenten Obama doch und am besten vor laufenden Kameras ins Gesicht: Die Politik seines Landes seit Clinton ist die zentrale Fluchtursache. Viele in Deutschland stellen mit wachsendem Entsetzen fest, dass die Stimmen in den USA, auch mit Hilfe der deutschen Mainstream-Medien, fertiggemacht werden, die sich wie Sanders oder Trump gegen die gnadenlose Zerstörung der gemeinsamen Welt und der Werte für alle Menschen aussprechen.

Wie krank die Welt dank US-amerikanischer Präsidenten geworden ist, kann jeder in Hannover wahrnehmen. Selbstredend werden bis Magdeburg alle Kanaldeckel zugeschweißt. Wer sich nach Presseberichten in Hannover in der Nähe seines Fensters an der Fahrstrecke aufhält, der läuft Gefahr, erschossen zu werden. So sehen Fluchtursachen aus, Frau Dr. Angela Merkel.

Warum noch Schwarz-Rot-Gold neben Stars and Stripes? Eine weiße Fahne tut es doch auch

Indien hatte zur Zeit des Britischen Empires wenigstens zur Regelung seiner inneren Angelegenheiten – allerdings unter strikter britischer Kontrolle – sein „home rule“. Die derzeitige Bundesregierung kann in der NATO offensichtlich so darauf verzichten, dass demnächst Wahlen überflüssig und nutzlos werden. Was soll der deutsche Bürger noch bei Wahlen entscheiden, wenn der Adressat dieser Wahlen, das deutsche Parlament und die eigene Bundesregierung, nichts mehr zu sagen haben? Heute ist es sogar in Tageszeitungen zu lesen. Nachdem private US-amerikanische Organisationen den Einfluss auf Migrationsbeschlüsse über die Bundeskanzlerin auf europäischer Ebene haben, sollen ab sofort US-Beratungsfirmen in Zusammenhang mit der Migrationsentwicklung hoheitliche Aufgaben in der Prüfung von Entscheidungen nach dem deutschen Asylrecht und der Genfer Flüchtlingskonvention wahrnehmen. Das ist eigentlich nicht mehr überraschend, nachdem angelsächsische Anwaltskanzleien in Berlin die zentralen Aufgaben für deutsche Ministerien in der noch anfallenden Gesetzgebung übernommen haben.

In Hannover geht es aber um den krönenden Abschluss für die Aufgabe der vorhandenen deutschen Souveränität: TTIP. Wer kann schon etwas gegen die Angleichung von technischen Normen haben, wenn es dabei fair zugeht und nicht nur die eigene deutsche Industrie als Konkurrent beseitigt werden soll?

Was soll eigentlich noch der Staat, was sollen Wahlen, Parlamente und Regierungen, wenn amerikanische Globalkonzerne über Geschäfts-und Gewinnerwartungsbeschlüsse der Vorstände dieser Unternehmen Staaten vor Schiedsgerichte zerren können? Dabei macht es keinen Unterschied, ob dies zur Förderung der Großspender der Demokratischen Partei in den USA amerikanisch-dominierte Anwaltskonzerne oder Handelsgerichtshöfe des Modells „Vizekanzler Gabriel“ sein sollen.

Allein der Umstand, dass privat-ökonomische Gewinnerwartungen der Grund für Klagen gegen demokratische Staaten sein sollen, ist das zentrale Übel und das Ende des europäischen Staates, wie wir ihn kennen und zu dem wir als Staatsbürger stehen. Wir wählen über den Bundestag auch eine Kanzlerin oder einen Kanzler und keinen „Bereichsleiter Deutschland“ in der amerikanischen „Neuen Weltordnung“ oder wie man die „neue transatlantische Wohlstandssphäre“ sonst auch nennen will.

„Bundeswehr im Innern“ bedeutet die Übernahme der vollziehenden Gewalt in Deutschland durch Washington

Zur Stützung der „Neuen Weltordnung“ ist die NATO zum globalen Angriffsbündnis mutiert. Karlsruher Richter verstiegen sich zu der Ansicht, dass eine völlige Veränderung des Vertragszwecks am deutschen Volk und am Deutschen Bundestag vorbei eine „zulässige Weiterentwicklung des eigentlichen Vertragszwecks“ sei, für die keine Zustimmung des Deutschen Bundestages nötig ist. Demnach ist in Deutschland Recht das, was der NATO nutzt.

In der NATO wurde und wird geübt, wie neben der militärischen Komponente die militärische Übernahme ziviler Kompetenzen auszusehen hat. Wenn jetzt die CDU/CSU den Einsatz der Bundeswehr im Innern vor dem Hintergrund der von der Bundesregierung selbst geschaffenen Bedrohung fordert, dann bedeutet das in Anbetracht der Kommando-Strukturen in der NATO nur eines: Washington übernimmt die deutsche Innenpolitik und damit die vollziehende Gewalt.

Vor wenigen Wochen noch hat man die deutsche nationale Entscheidung über den sogenannten Parlamentsvorbehalt aufgegeben und der NATO-Befehlsgewalt die verzugslose Unterstellung der Bundeswehr garantiert. In seiner berühmten Rede am 4. Juni 2014 vor der Universität der Bundeswehr in Hamburg hat Dr. Peter Gauweiler darauf hingewiesen, wie wenig die Bundeswehr in der NATO zu einem System der kollektiven Sicherheit beiträgt und wie wenig das mit der Entstehungsgeschichte des deutschen Wehrbeitrages in Verbindung zu bringen ist.

Am 25. April 2016 geht es in Hannover offensichtlich um eines:

die bedingungslose Auslieferung Deutschlands.


33 Jahre lang war Willy Wimmer Bundestagsabgeordneter der CDU und viele Jahre deren verteidigungspolitischer Sprecher in der Fraktion, später dann Parlamentarischer Staatssekretär bei Bundesverteidigungsminister Gerhard Stoltenberg im Kabinett Kohl. Von 1994 bis 2000 fungierte er als Vizepräsident der Parlamentarischen Versammlung der OSZE, der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa.

Quote end —

Quelle: Übernimmt Washington Deutschland von innen? – Der BRD Schwindel

EU approves anti-terror plan to collect airline data of passengers travelling in, out of bloc — RT News

The next step to total surveillance and police state … welcome to the new world 😉

Quote start —

The European Parliament has overwhelmingly adopted a plan to force airlines to share passenger information with EU states, with calls for stricter anti-terrorism legislation reinforced by recent Islamist attacks in Brussels and Paris.

Quote end —

…..

Source and continue reading: EU approves anti-terror plan to collect airline data of passengers travelling in, out of bloc — RT News

Honigmann – Nachrichten vom 14. April 2016- Nr. 828

Wenn Sie durch einen Betrag unterstützen wollen, die Honigmann-Nachrichten und Honigmann-Treffen aufrecht zu erhalten, so können Sie Ihre Spende übers  -> Spendenkonto  ( bitte anklicken ) zusenden  –  herzlichen Dank.

.

.

Themen:

  1. Bei künstlichen Süßstoffen gibt es so etwas wie eine »unbedenkliche Dosis« nicht – http://info.kopp-verlag.de/medizin-und-gesundheit/gesundes-leben/isabelle-z-/bei-kuenstlichen-suessstoffen-gibt-es-so-etwas-wie-eine-unbedenkliche-dosis-nicht.html
  2. Demokratie-Missionare: Die Todesengel – http://www.politaia.org/balkanisierung/demokratie-missionare/
  3. Wirtschaftskollaps: Der nächste Prozeßschritt wurde eingeläutet – Regierungen im Panikmodus – http://www.konjunktion.info/2016/04/wirtschaftskollaps-der-naechste-prozessschritt-wurde-eingelaeutet-regierungen-im-panikmodus/
  4. VS-Studentenkredite: Der erste Schritt im Finale eines Überschuldungsdebakels – http://finanzmarktwelt.de/us-studentenkredite-der-erste-schritt-im-finale-eines-ueberschuldungsdebakels-31269/
  5. Gebietskonflikt im Südchinesischen Meer: VS-Senator droht China mit Kampfflugzeugen – http://de.sputniknews.com/politik/20160413/309165726/gebietskonflikt-us-kampfflugzeugen.html
  6. Vereinigte Staaten von Amerika planen massive Waffenlieferungen nach Syrien, falls der Waffenstillstand nicht hält – http://antikrieg.com/aktuell/2016_04_13_vereinigte.htm
  7. Kuba unter den Inseln mit größter Vielfalt an Pflanzen – http://de.granma.cu/cuba/2016-04-12/kuba-unter-den-inseln-mit-grosster-vielfalt-an-pflanzen
  8. Oberstes Gericht von Venezuela erklärt Amnestiegesetz für ungültig – https://amerika21.de/2016/04/150653/tsj-amnestiegesetz-ungueltig
  9. Islamischer Staat erobert palästinensisches Flüchtlingslager und Grenzstadt zur Türkei – https://www.unzensuriert.at/content/0020510-Islamischer-Staat-erobert-palaestinensisches-Fluechtlingslager-und-Grenzstadt-zur
  10. Fitch senkt Saudi-Arabiens Rating auf AA- – http://www.gegenfrage.com/fitch-senkt-saudi-arabiens-rating-auf-aa/
  11. Türkei: Gefaßte IS-Kämpfer erweisen sich als Mitglieder von regierender Partei – http://www.extremnews.com/nachrichten/weltgeschehen/344515c394dd5f4
  12. „Es sollte Monsanto nicht erlaubt sein, Landwirte auszubeuten“ – Indien will Monopol zerschlagen – https://deutsch.rt.com/wirtschaft/37774-es-sollte-monsanto-nicht-erlaubt/
  13. Chinas Exporte legen kräftig um 18,7 Prozent zu – http://www.epochtimes.de/china/wirtschaft/chinas-exporte-legen-kraeftig-um-187-prozent-zu-a1321514.html
  14. Sergej Lawrow: Intensive Zusammenarbeit mit Indien und China – https://deutsch.rt.com/asien/37788-russland-kundigt-trilaterales-ministertreffen-mit/
  15. Sanktionen ändern nichts an der Tatsache: Krim ist Teil Rußlands – Außenamt – http://de.sputniknews.com/politik/20160413/309181791/russland-eu-sanktionen-krim.html
  16. Kehrt Rußland in die G8 zurück? – http://de.rbth.com/politik/2016/04/13/kehrt-russland-in-die-g8-zurueck_584633
  17. Ukraine: Einigung auf neue Regierung – http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/04/13/ukraine-einigung-auf-neue-regierung/
  18. Die CIA und ein “arabischer Frühling” in Frankreich – http://www.politaia.org/balkanisierung/27424/
  19. Bundesrat öffnet Grenzen für Bulgaren und Rumänen – http://www.schweizmagazin.ch/nachrichten/schweiz/26669-Bundesrat-ffnet-Grenzen-Bulgaren-und-Rumnen.html
  20. Grenzsicherung auf Bulgarisch – https://www.contra-magazin.com/2016/04/grenzsicherung-auf-bulgarisch/
  21. Le Pen wirft Merkel „Hochverrat am Volk“ vor – http://www.extremnews.com/nachrichten/weltgeschehen/7db415c393da9b7
  22. Haftanstalten in NRW: kaum noch Platz in den Gefängnissen – http://zuerst.de/2016/04/13/haftanstalten-in-nrw-kaum-noch-platz-in-den-gefaengnissen/
  23. Polizei muß sich steinigen lassen und dann alles auflesen! – https://rottweil.wordpress.com/2016/04/13/polizei-muss-sich-steinigen-lassen-und-dann-alles-auflesen/
  24. Bodo Ramelow vergleicht Antifa-Demonstration mit Nazi-Methoden – https://marbec14.wordpress.com/2016/04/13/bodo-ramelow-vergleicht-antifa-demonstration-mit-nazi-methoden/
  25. BRiD-Verbrecher wollen das Angriffskrieg-Verbot aus Grundgesetz streichen – https://volksbetrugpunktnet.wordpress.com/2016/04/13/brd-verbrecher-wollen-das-angriffskrieg-verbot-aus-grundgesetz-streichen/
  26. Kubebenpfeffer ist Heilpflanze des Jahres 2016 – https://daserwachendervalkyrjar.wordpress.com/2015/12/31/kubebenpfeffer-ist-heilpflanze-des-jahres-2016/

Danke an den Honigmann 🙂

Alles Schall und Rauch: Die Superblase wird demnächst platzen

Quote start —

Wer die Wirtschaft der Vereinigten Staaten in den letzten Jahrzehnten beobachtet hat, dem muss der Zyklus des Auf- und Abschwungs aufgefallen sein. Auf Englisch nennt man dieses Auf und Ab „boom and bust“. Interessant ist, dieser Zyklus dauert 8 Jahre, wird durch die Zinspolitik der Fed gesteuert und ist mit dem Wahljahr verbunden. Der „boom“ begann 1995 durch einer Vielzahl von Neugründungen von Startup-Unternehmen in der IT-Branche. Jeder der mit dem Begriff „Internet“ was tun wollte wurde von Investoren mit Geld zugeschüttet, in der Hoffnung, riesige Gewinnen zu machen. Es kam zu einer regelrechten Hysterie und die Aktienkurse stiegen rapide an. Viele sprangen auf den Zug, sogar Leute die noch nie in Aktien investiert hatten. Ab Mitte 1999 vervielfachte sich innerhalb weniger Monate die Börsenbewertung zahlreicher Unternehmen. Dann kam die Ernüchterung, als realisiert wurde, die erträumten Gewinne kann es nicht geben, es handelte sich nur um Wunschdenken. Die Dot-Com-Blase platzte. Im Februar 2000 erhöhte die Fed die Zinsen auf 6,25 Prozent. Gleichzeitig kamen aber die ersten Zahlen über eine schwächelnde Wirtschaft ein. Die Zahlen im ersten Quartal zeigten, die Konsumenten kauften weniger und die Gewinne der Unternehmen sanken. Während die USA sich auf die nächste Wahl einstellte, fing das Kartenhaus an zusammen zu brechen. Am 12. April 2000 stürzte der Nasdaq-Index um 386 Punkt ab, der grösste Absturz in der Geschichte. Wall Street verlor fast ein Viertel seines Wertes. Der Boom der 90-Jahre wurde zu einem gigantischen Bust Anfang 2000. Als Bush dann 2001 ins Amt kam, hatte der Aktienmarkt 60 Prozent seines Wertes verloren. Clintons „Wirtschaftswunder“ war nur auf einer riesigen Illusion aufgebaut.

Der Zyklus läuft folgendermassen ab: Die Zinsen sind niedrig und das treibt die Blase an, in den 90-Jahren die Dot-Com-Blase. Gier lässt immer mehr Spekulanten ihr Geld in Internet-Aktien investieren, was die Blase noch mehr aufbläht. Sie meinen, mit den steigenden Kursen werden sie reicher und es geht immer nur aufwärts. Die Hysterie wird durch die Medien, Experten, Bankern und Politikern angeheizt. Dann passiert etwas interessantes. Obwohl es Anzeichen für eine Wirtschaftsschwächung gibt, erhöht die Fed die Zinsen mit der Begründung, den überhitzten Markt etwas zu bremsen. Dann passiert im Wahljahr der Absturz des Marktes und der Wirtschaft, die Blase platzt und die meisten Spekulanten verlieren ihr Geld.

Nochmal im Detail:

1. Es entsteht eine Blase wegen der niedrigen Zinsen
2. Experten sagen, alles läuft bestens und die Wirtschaft wächst
3. Aus Gier steigen viele auf den Zug und die Blase wird immer grösser
4. Die Fed fängt an die Zinsen zu erhöhen
5. Gerade wenn die ersten schlechten Zahlen erscheinen, sind die Zinsen am höchsten
6. Die Blase platzt genau vor den nächsten Wahlen
7. Der neue Präsident muss die Scherben auflesen

Das heisst, die Finanzelite treibt die Menschen mit ihrem Geld zuerst in eine Spekulationsblase mit tiefen Zinsen, um dann mit einer Zinserhöhung die Blase platzen zu lassen und das ganze Geld einzusacken. Das passiert in einem Zyklus von 8 Jahren, die zwei Amtszeiten eines US-Präsidenten. Damit wird regelmässig das Vermögen der Bevölkerung von unten nach oben zur Finanzelite verschoben.

War das nur mit Clinton so? Nein.

Im Juni 2002 verkündete Bush das Programm, jeder Amerikaner soll ein eigenes Haus haben. Die Zinsen waren niedrig und man hat Hypotheken ohne Prüfung der Kreditwürdigkeit massenweise an Millionen Menschen verteilt. Es entstand die Immobilienblase, die Preise für Häuser stiegen und stiegen. Es war sogar so, Spekulanten kauften mehrere Häuser auf Schulden und meinten sie teurer verkaufen zu können. Das nannte man „house flipping“, auf Kredit kaufen, nach kurzer Zeit mit Gewinn verkaufen, Gewinn einsacken. Die Fed hatte die Zinsen wie oben beschrieben von über 6 Prozent 2001 bis auf 1 Prozent 2003 runtergefahren. Hypotheken waren so billig, jeder wollte ein Haus, was die Preise steigen lies. Die Blase im Häusermarkt war geschaffen.

Dann fing die Fed an die Zinsen langsam zu erhöhen bis 2007 der Zins bei 5,25 Prozent lag. Dadurch konnten viele Hausbesitzer ihre Hypotheken nicht mehr bezahlen, sie mussten ihre Häuser verkaufen, der Häusermarkt brach zusammen. 2008, ein Wahljahr, war die nächste Blase geplatzt und die grösste Finanzkrise mit Bankenpleiten fand statt. Der oben beschriebene 8-jährige Zyklus wiederholte sich während der Amtszeit von Bush.

Lehman Brothers ging im September 2008 pleite, weil die Bank zu viel auf die Hypotheken und steigenden Häusermarkt gewettet hatte. Viele andere Banken in den USA und Europa standen vor der Pleite und mussten mit Steuergeldern gerettet werden, weil sie sich an der Spekulation mit Subprime-Hypotheken beteiligt hatten. Der Aktienmarkt stürzte um 40 Prozent ab. Diesmal war die ganze Welt betroffen und es kam zu einer Weltwirtschaftskrise.

Der Zyklus hatte sich wiederholt:

1. Es entsteht die Immobilienblase durch niedrige Zinsen
2. Experten sagten, alles läuft bestens und die Wirtschaft wächst
3. Aus Gier steigen viele auf den Zug und die Blase wird grosser und grösser
4. Die Fed fängt an die Zinsen zu erhöhen
5. Gerade wenn die ersten schlechten Zahlen erscheinen, sind die Zinsen am höchsten
6. Die Blase platzt genau vor den nächsten Wahlen, diesmal trifft es die ganze Welt
7. Der neue Präsident muss die Scherben auflesen

Jetzt haben wir nach 8 Jahren das Ende der Amtszeit von Obama. 2016 ist ein Wahljahr. Schauen wir uns an, ob der Zyklus wieder stattfindet.

Was ist diesmal die Blase? Es sind die Derivate, die spekulativen Wetten auf alle möglichen Finanzinstrumente. Seit der letzten Krise 2008 sind die Zinsen sehr tief gehalten worden. Mit diesem billigen Geld wurde massiv in Derivate investiert. Die Spekulation wurde irrsinnig angeheizt. Die Fed fing vergangenen Herbst an die Zinsen zu erhöhen. Parallel fing die amerikanische und die Weltwirtschaft sich abzuschwächen, was durch die niedrigen Rohstoffpreise deutlich sichtbar ist. Öl ist so billig wie lange nicht, wie während der letzten Krise 2008. Der Konsum in Amerika geht zurück, die Wirtschaft deshalb auch.

Was sagen die Experten in den letzten Monaten? Genau das selbe wie 2000 und 2008, alles ist bestens, die Wirtschaft würde wachsen, kein Grund für Pessimismus. Jetzt hat aber die Fed von Atlanta die neuesten BIP-Zahlen für das erste Quartal veröffentlicht. Das Wachstum ist praktisch Null, nur 0,1 Prozent.

Der Zyklus hat sich tatsächlich wiederholt.

1. Es entsteht die Derivaten-Blase durch niedrige Zinsen
2. Experten sagten, alles läuft bestens und die Wirtschaft wächst
3. Aus Gier steigen viele auf den Zug und die Blase wird gigantisch
4. Die Fed fängt an die Zinsen zu erhöhen
5. Die schlechten Zahlen erscheinen

Was noch nicht passiert ist, die Blase ist noch nicht geplatzt bevor die Wahlen im November stattfinden, aber wir haben erst April. Am 19. Dezember 2015 hielt Donald Trump in Cedar Rapids, Iowa eine Rede, wo er zum ersten Mal vor dem Platzen der Blase warnte. Diese Warnung hat er bei verschiedenen Reden wiederholt. Er sagte sogar, er hoffe die Blase platzt noch unter Obama und nicht unter der neuen Präsidentschaft. Ist ja egal, den Scherbenhaufen muss der Nachfolger so oder so übernehmen.

Nur diesmal wird die Krise gigantische Ausmasse einnehmen, 100 Mal grösser als die 2008. Wir werden eine Zusammenbruch der Banken erleben, was die Weltwirtschaftskrise von 2008 wie einen Kindergeburtstag aussehen lässt. Fast alle Banken werden pleitegehen und dadurch alle Ersparnisse, Altersrücklagen und Versicherungsguthaben ausradieren.

Warum?

Weil die grösste aller Blasen geschaffen wurde. Man hat den „too big to fail“ Banken unbegrenzte Geldmittel gegeben, die sie für die Spekulation in Derivate verwendet haben. Wie gross ist die Derivaten-Blase? Laut Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) in Basel belaufen sich die offenen Derivate-Kontrakte auf 553 Billionen Dollar. Ja, Billionen nicht Milliarden, also 553’000 Milliarden Dollar. Zum Vergleich, der gesamte BIP der Welt beläuft sich „nur“ auf 78 Billionen Dollar. Die Derivaten-Blase ist demnach 7 Mal grösser als die Wertschöpfung der gesamten Welt!!!

Der Internationale Währungsfonds (IWF) erwartet einen Absturz der Märkte in den USA, UK und der Eurozone um 20 Prozent in den kommenden Monaten. Jose Vinals, Chef der Stabilitätsabteilung des IWF sagte, es gibt mehrere beteiligte Faktoren, einschliesslich den riesigen „Verlust an Vertrauen in den Märkten„, was den Absturz verursachen würde.

Wie schlimm die Lage ist zeigt das neueste Resultat des Bankenstresstest, den 7 von 8 Grossbanken NICHT bestanden haben. Es sind J.P. Morgan, Bank of America, Wells Fargo, Bank of New York Mellon, State Street Bank, Goldman Sachs und Morgan Stanley. Es gab zwei Tests, einen von der Fed durchgeführt und einen von der FDIC, der Einlagensicherungsfonds. Fünf Banken scheiterten in beiden Tests und zwei einen. Nur Citigroup bestand beide, was mir zweifelhaft erscheint.

Diese grösste Blase in der Geschichte der Menschheit steht kurz vor dem Platzen, die Superblase!!!

Seid ihr darauf vorbereitet???

————————

Quote end —

Quelle: Alles Schall und Rauch: Die Superblase wird demnächst platzen

„Flüchtlingshelfer“ entpuppen sich als Warlords

Indexexpurgatorius's Blog

Nach den heftigen Ausschreitungen an der griechisch- mazedonischen Grenze, bei denen Polizisten am Wochenende im berüchtigten Lager Idomeni Hunderte Flüchtlinge mit Tränengas und Gummigeschossen stoppen mussten, sind am Dienstag in Griechenland insgesamt 14 Personen verhaftet worden.

Dabei handelt es sich allerdings nicht um sogenannte Flüchtlinge, sondern um „Helfer“, die die verzweifelten Migranten in die Grenzschlacht hetzten. Unter den Festgenommenen sind auch fünf Personen aus Deutschland.

Bei den Ausschreitungen am Wochenende wurden mehr als 300 Flüchtlinge verletzt , ehe sich die äußerst angespannte Lage wieder beruhigte. Zu den Tumulten kam es, nachdem unter anderem ein auf Arabisch verfasstes Flugblatt verteilt wurde. Angetrieben wurden die Flüchtlinge nach Angaben eines Rotkreuz- Mitarbeiters auch von Lautsprecherdurchsagen.

Die griechische Polizei hatte nach dem gewaltsamen Zwischenfall sofort Ermittlungen aufgenommen und am Dienstag schließlich 14 Personen verhaftet. Laut österreichischen Nachrichten klickten neben den fünf Deutschen auch für zwei Briten, zwei Griechen, zwei Schweden sowie je eine Person…

Ursprünglichen Post anzeigen 99 weitere Wörter