„Harem aleikum“ – Polygamie auf Staatskosten dank Hartz IV

pressefreiheit24

muasybu

Von Uwe G. Hoffmann

Die Sumerer, die einst die Keilschrift, die Bürokratie und die künstliche Bewässerung erfanden, waren ein schlaues Volk. Eine ihrer Weisheiten sagte: „Mehrere Frauen zu heiraten ist menschlich, viele Kinder zu haben ist göttlich.“ Vielleicht meinten die Sumerer, dass es durchaus menschlich ist, wenn man eine Frau verlässt, weil man eine andere liebt und diese dann heiratet. Und dass Kinder göttlich sind, ist wohl unumstritten.

Dennoch nehmen sich viele Muslime diesen Spruch auch heute noch wörtlich zu Herzen und heiraten mehrfach. Aber eben nicht nacheinander, sondern gleichzeitig. Bei uns in Deutschland ist die Polygamie, wie man dieses zweifelhafte Vergnügen nennt, grundsätzlich verboten und kann mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren geahndet werden. Doch wie Sie sich denken können, beinhaltet das Wort „grundsätzlich“ ja schon die Ausnahme, so können arabischstämmige Männer in Berlin-Neukölln auch zwei, drei oder vier Ehefrauen besitzen. Die Vielweiberei gehört auch in unserem Land zur…

Ursprünglichen Post anzeigen 183 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s