Das Finanzkrisen-Kochbuch +++ bitte teilen +++

Liebe Freunde,

während der Finanzkrise 2008/2009 kam uns unvermittelt die Idee, altes Wissen unserer Eltern und Großeltern wieder auszugraben und aus ihren Aufzeichnungen und Kochanleitungen ein Kochbuch zu erstellen, welches einfache, nahrhafte und gute Rezepte enthält. Wir erinnerten uns an ihre Erzählungen von Zeiten, in denen es nicht sehr üppig zuging und sie doch mit einfachen Mitteln eine Familie satt bekamen.

Vielleicht ist das heute aktueller denn je, gerade in Hinblick auf die Zukunft … also haben wir uns entschieden, euch dieses E-Book zur Verfügung zu stellen, damit jeder mit einfachen Mitteln gutes und nahrhaftes Essen zubereiten kann, so wie unsere Familien es schon immer taten.

Probiert es aus, lasst es euch schmecken und verteilt dieses Buch bitte fleissig weiter – danke an euch im voraus 🙂

Euer Team vom ERWACHE! – Blog

Das Finanzkrisen-Kochbuch als PDF

Cover_Buch_FK_Kochbuch

 

1. April ist in Deutschland das ganze Jahr über

ddbnews.wordpress.com

Ansprache zum ersten April:

Hiermit erkläre ich den 1. April, zum Tag der Deutschen!

In Deutschland ist jeden Tag 1. April. Hier wird die Bevölkerung das ganze Jahr von Politik und Medien verarscht.
Papá Verdad redet Klartext über Deutsche Probleme. Papá Verdad sollte wissen, belanglose Nebensächlichkeiten sind vielen Deutschen wichtiger, als eine alles entscheidende Problematik.

So wird das deutsche Volk verarscht

Man hat Euch um Euer Land betrogen!

Ihr lasst euch von kriminellen Politikern in einem Unternehmen als Sklaven halten!

Die Bundesrepublik Deutschland ist seit 18.07.1990 eine US-amerikanische, „operative“ Holding mit Stammsitz in Washington DC!

Ihr habt keine staatlichen Behörden mehr!

Die BRD kann nur mit Handelsrecht arbeiten, weil dieser Scheinstaat, dieses Lügengebilde völkerrechtswidrig ist!

Man unterwandert Euch, um euch Eure Nation zu nehmen!

Man überwacht Euch rund um die Uhr und greift in Eure Privatsphäre ein!

Man terrorisiert Euch, um Euch noch mehr überwachen zu können!

Ihr lebt in…

Ursprünglichen Post anzeigen 160 weitere Wörter

Politik ohne Rücksicht auf den Wähler – „Merkels Stunde hat geschlagen!“

volksbetrug.net

20151002_Asyl_Immigration_Merkel_USA_GehilfeJeder gibt nun jedem Schuld. Und jeder meint
damit indirekt Bundeskanzlerin Angela Merkel.

Internationale Kritik an Merkels Politik

Auch international wird die Bundeskanzlerin hart angegangen. Beispielsweise
von den Briten. Genauer von Matthew Lynn, einem renommierten Finanzjournalisten
in einem Kommentar im The Telegraph.

Der Brite Matthew Lynn ist davon überzeugt, dass Angela Merkel Europa zugrunde
gerichtet hat. Sie müsse schnellstens „verschwinden!“ Ihre Stunde hätte geschlagen.
Europas Wirtschaft würde es viel besser gehen, wenn sie weg sei. Denn sie sei für
das Anhalten der Eurokrise verantwortlich.

Der Finanzjournalist belässt es jedoch keineswegs beim „Merkel-Bashing“,
sondern begründet seine Meinung auch. Griechenland stecke noch immer in
einer Wirtschaftsmisere, meint Lynn. Die Europäische Zentralbank (EZB)
versuche „erfolglos“ das Land aus der Deflation zu bringen. Zudem sei der
Euro das „dysfunktionalste Währungssystem“, das jemals geschaffen worden sei.

Für die EU gebe es lediglich zwei Möglichkeiten: dass sie entweder in „natürliche
Zonen“ eingeteilt würde oder zu den…

Ursprünglichen Post anzeigen 233 weitere Wörter

Moskau: Türkei liefert Waffen via Hilfsorganisationen an den IS

pressefreiheit24

isq35sazx7hfe

In einem Brief an den US-Sicherheitsrat konkretisierte Moskau die Anschuldigungen gegenüber der Türkei, dass diese Waffen an den „Islamischen Staat“ liefert. Überbringer des Kriegsgeräts seien türkische Hilfsorganisationen, die mit dem türkischen Geheimdienst zusammenarbeiten würden.

Von Marco Maier

n einem Brief vom 18. März wirft Russlands UN-Botschafter Witali Tschurkin der Türkei vor, mittels Hilfsorganisationen Waffen an den „Islamischen Staat“ zu liefern. „Die Türkei ist Hauptlieferant von Waffen und Kampftechnik an die IS-Schläger. Dabei nutzt Ankara Nichtregierungsorganisationen. Die dahin gehenden Arbeiten werden vom türkischen Aufklärungsdienst gesteuert. Der Transport erfolgt hauptsächlich mit Lastkraftwagen, darunter in humanitären Konvois“, so Tschurkin an die Mitglieder des UN-Sicherheitsrats.

Darin werden die drei türkischen Hilfsorganisationen Besar und Ilyilikder sowie die Stiftung für Freiheit und Menschenrechte beschuldigt, im Auftrag des Geheimdiensts „diversen Nachschub“ an Dschihadistengruppen in Syrien geliefert zu haben. Bestätigt wurden geheime Waffenlieferungen nach Syrien bereits durch türkische Journalisten, die dafür wegen „Geheimnisverrats“ inhaftiert wurden.

Tschurkin selbst nannte…

Ursprünglichen Post anzeigen 66 weitere Wörter

Immer neue Beweise für Türkei-IS-Kooperation – RT-Journalisten decken weiter auf

pressefreiheit24

Der Fernsehsender RT hat wiederholt neue Belege für die Verbindungen zwischen der Türkei und der Terrormiliz Islamischer Staat (auch Daesh, IS) veröffentlicht. Wir zeigen Ihnen, was die RT-Journalistin, die mit dem Drehteam in Syrien war, zu berichten hat.

WEITERLESEN: http://sptnkne.ws/aXaC

Ursprünglichen Post anzeigen

Bill Holter: »Die einzige wahrhafte Rettung ist ein Kollaps«

Das Erwachen der Valkyrjar

Am 31.03.2016 veröffentlichte SGTreport.com auf YouTube ein spannendes Interview mit Bill Holter von JSMineset.com. Bereits die Eingangsfrage dieses hochinteressanten Gesprächs hat es in sich. Auf die Frage, wo denn der Kollaps bleibe, antwortet Holter: »Ich denke, der Kollaps entfaltet sich tatsächlich vor unseren Augen.«

Nachdem die weltweiten Märkte zu Jahresbeginn erhebliche Einbußen hinnehmen mussten, habe sich die Lage im März wieder stabilisiert, was Holter mit dem G20-Gipfel Ende Februar in Shanghai in Verbindung bringt und feststellt: »Es sieht wirklich aus, als wären die Dinge gemanagt.«

Holter stellt die Frage in den Raum, ob Verträge erfüllt werden. Seine Antwort: »Nein, die Verträge sind so groß geworden, dass sie nicht erfüllt werden können. Und wenn die Verträge nicht erfüllt werden, dann ist das, was als Wertanlage erachtet wird, plötzlich nur noch Luft, es ist wertlos.«

Der erfahrene Finanzexperte betont, dass der Welthandel massiv eingebrochen ist und damit verbunden auch die Kreditmärkte…

Ursprünglichen Post anzeigen 592 weitere Wörter

Österreich will Armee bei Grenzkontrolle einsetzen

Das Erwachen der Valkyrjar

308904457

Österreich will in Kürze seine Soldaten für den Schutz seiner Grenzen einsetzen. Dies müsse künftig auch in den Fokus der europäischen Sicherheitspolitik rücken, wie Österreichs Verteidigungsminister Hans Peter Doskozil in einem Interview für „Die Welt“ sagte.

„Da die EU-Außengrenzen derzeit noch nicht effektiv geschützt werden, wird Österreich in Kürze strikte Grenzkontrollen hochziehen. Das bedeutet massive Grenzkontrollen am Brenner, auch mit Soldaten“, so Doskozil.Er forderte auch, künftig Soldaten stärker am Schutz der EU-Außengrenzen zu beteiligen: „Wir schlagen eine zivil-militärische EU-Mission zur Unterstützung von Frontex vor und zwar dort, wo es an den EU-Außengrenzen notwendig ist. Das kann in Griechenland, Bulgarien, oder auch in Italien sein“, hieß es.
.
Gruß an die Wahrheit
TA KI

Ursprünglichen Post anzeigen

Türkei schiebt syrische Flüchlinge massenhaft ab: Fragwürdigkeit des EU-TürkeiDeals

Das Erwachen der Valkyrjar

Das Vorgehen der Türkei zeige „die ganze Fragwürdigkeit des EU-Türkei-Deals“ auf: Dieser baue auf der Annahme auf, man könne Flüchtlinge bedenkenlos in die Türkei zurückführen, sagte die Grünen-Politikerin.

dts_image_10543_ocebfaasrj__pt_8

Angesichts der Berichte von Amnesty International über die massenhafte Abschiebung syrischer Flüchtlinge aus der Türkei in ihre Heimat hat die Grünen-Fraktionsvorsitzende Katrin Göring-Eckardt gefordert, vorerst keine Flüchtlinge in die Türkei zurückzuführen. Das Vorgehen der Türkei zeige „die ganze Fragwürdigkeit des EU-Türkei-Deals“ auf: Dieser baue auf der Annahme auf, man könne Flüchtlinge bedenkenlos in die Türkei zurückführen, sagte die Grünen-Politikerin der „Berliner Zeitung“ (Samstag-Ausgabe). „Ich sehe nicht, wie man unter diesen Voraussetzungen ab Montag Flüchtlinge in die Türkei rückführen kann“, sagte Göring-Eckardt.

Sie ergänzte, die Bundesregierung müsse sich dafür einsetzen, dass Flüchtlinge aller Nationen eine Chance auf ein faires Asylverfahren hätten. Was die Türkei mache, sei „nicht akzeptabel und ein klarer und fortgesetzter Verstoß gegen die Genfer Flüchtlingskonvention“. Die Grünen-Fraktionschefin sagte weiter: „Ich…

Ursprünglichen Post anzeigen 17 weitere Wörter

Bürgerkrieg auf deutschem Boden: Türken gegen Kurden – Der BRD Schwindel

Quote start —

von O24

Der Focus berichtet löblicherweise einmal von den Ausschreitungen in Aschaffenburg zwischen Kurden und Türken und stellt die Frage in den Raum, ob der „türkisch-kurdische Konflikt“ bald auch in Deutschland tobt, als wäre dies nicht längst der Fall.

Die Drohgebärden seitens der türkischen Aggressoren richten sich jedoch nicht nur gegen die Kurden im Land, sondern auch zunehmend gegen die Staaten der gastgebenden Länder. In den sozialen Netzwerken werden kritische Äußerungen gegen die Politik des Erdogan-Regimes regelmäßig mit einer Flut übelster Drohungen und Beschimpfungen beantwortet, besonders wenn sie von Kurden kommen.

Wieder einmal zeigt sich an der Zunahme der Eskalationen auf deutschen Straßen, dass der Politik längst die Zügel entglitten sind, um den Konflikt im eigenen Land noch halbwegs zu beherrschen. Immer weitere türkische Gruppierungen formieren sich, wie es scheint europaweit und machen Herrschaftsansprüche im öffentlichen Raum deutlich.

Wie auch jüngst in Duisburg der „Verein“ Turan, dessen Mitglieder martialisch durch die Straßen zogen und Duisburg in ein Meer aus Halbmondflaggen tauchten.

Die Behörden sehen diesen Entwicklungen mit „Besorgnis“ entgegen – die einzige Konsequenz aber wird von der Politik selbstverständlich nicht in Erwägung gezogen – die umgehende Ausweisung der Aggressoren, die ganz offensichtlich in verfassungsfeindlicher Absicht, die freiheitlich-demokratische Grundordnung beseitigen wollen.

Quote end —

Quelle: Bürgerkrieg auf deutschem Boden: Türken gegen Kurden – Der BRD Schwindel

EU: Terrorgefahr steigt – Der BRD Schwindel

Quote start —

Von Sascha Opel

Mit immer mehr muslimischen Zuwanderern in ein Europa, welches von den Grundwerten und Erwartungen den kulturellen Gewohnheiten dieser Menschen nicht gerecht werden kann, wächst die Gefahr von weitaus mehr Anschlägen in der Zukunft.

islam-IS-Terror

Angela Merkel verbrachte auf den Kanaren mit 15 Deutschen und spanischen Sicherheitsleuten, Leibwächtern und Kampftauchern (falls Sie mal Schwimmen geht) den Osterurlaub und verkündet gleichzeitig nach den abermaligen islamistischen Anschlägen in Brüssel (die natürlich mal wieder nichts mit dem Islam zu tun haben dürfen) die frohe Botschaft: „Angst ist ein schlechter Ratgeber“!

Dabei haben viele Menschen in diesem Lande längst erkannt, dass eher das Vertrauen in die politische Klasse einen schlechten Ratgeber darstellt.

Das reflexartige, politisch korrekte Verhalten nach jedem Anschlag, wiederholt sich inzwischen nach dem gleichen Schema: Zunächst darf man nur Mitleid und Beileid mit den Opfern und deren Angehörigen zum Ausdruck bringen. Wer jetzt schon auf die Ursachen und die Täter hinweist, ist bereits politisch inkorrekt und des „Rechts­populismus“ verdächtig. Direkt nach den üblichen Beileidstiraden beginnt der Kampf um die Deutungshoheit. Nun wird alles, was politisch nicht passt, in die (meistens) rechtspopulistische Ecke gestellt.

Wichtig vor allem: alles, was mit deutschen Zuständen negativ vergleichbar wäre, muss totgeschwiegen oder vehement bestritten werden. Oberzensor ist dabei Bundesjustizminister Heiko Maas, der nicht nur warnt, einen Zusammenhang zwischen Massenmigration und Terrorbedrohung herzustellen, sondern am liebsten die Schuld noch auf sich selbst laden würde:

“Die meisten Männer, die in den vergangenen Monaten diese grauenhaften Anschläge verübt haben, sind bei uns in Europa zu einer terroristischen Bedrohung herangewachsen”, sagte der SPD-Politiker.

Fakt ist, dass viele junge Männer aus muslimischen Einwandererfamilien die islamistische Ideologie, welche sie zu etwas besserem und/oder überlegenem erklärt, der westlichen Sozialisierung vorzieht.

Klar, wenn man alleine wegen seines Glaubens einer „überlegenen Kultur“ angehört, warum sollte man sich dann noch die Mühe machen, für einen mickrigen Mindestlohn arbeiten zu gehen? Dieses Denken ist laut vieler Psychologen, die in dieser Diskussion kaum zu Wort kommen, tief verankert.

Die Sache wird aber mit noch mehr muslimischen Zuwanderern nicht besser. Im Gegenteil: Es wird sich potenzieren, da dies nicht durch „Integrationskurse“ gelöst werden kann. Es ist völlig logisch, dass viele der muslimischen Zuwanderer hier schwere Enttäuschungen erfahren werden, wenn sie merken, dass ein Sprachkurs alleine nicht ausreicht, um die gesellschaftliche Leiter schnell nach oben zu kommen.

Das Zurückerinnern an die gemeinsame Kultur und deren gemeinsames „Überlegenheitsgefühl“, welches sich im radikalsten Fall dann eben gegen die Menschen richtet, welche das „westliche System“ leben, in dem man selbst gescheitert ist, ist da schon fast eine zwingende Folge.

Natürlich wird nicht jeder zum islamistischen Terroristen. Aber ein geringer prozentualer Satz reicht aus, vor allem wenn ein nicht unerheblicher, schweigender Anteil danach die Taten insgeheim duldet (wie es in den Problembezirken in Paris und Brüssels der Fall war/ist).

Wir geben zu, dass wir diesbezüglich sehr negativ in die Zukunft blicken und diese Entwicklung schon vor Jahren befürchteten. Die Zeiten, in denen man sich in Europa frei und sicher fühlen konnte, sind wohl für immer vorbei!

Wie heute einem Verlag exklusive Geheimdienstinfos zugestellt wurden, war den belgischen Sicherheitsbehörden schon vor den Brüsseler Anschlägen eine Warnung bekannt, nach der eine Uranlieferung für einen belgischen Versuchsreaktor abgeblasen wurde. Man hatte Hinweise auf Pläne, nach denen Islamisten den Transport überfallen wollen und/oder Anschläge auf Kernkraftwerke planten.

In den USA soll es sogar Planspiele geben, wie die US Army auf einen verheerenden Atomanschlag in Europa ebenfalls mit Atomwaffen im Gebiet des „Islamischen Staates“ zu einem Vergeltungsschlag ansetzt (natürlich nicht, um den islamischen Staat zu zerstören, sondern um danach die Neuordnung Syriens und des Iraks bestimmen zu können, die gerade von den Russen gestört wurde).

Mit immer mehr muslimischen Zuwanderern in ein Europa, welches von den Grundwerten und Erwartungen den kulturellen Gewohnheiten dieser Menschen nicht gerecht werden kann, wächst die Gefahr von weitaus mehr Anschlägen in der Zukunft.

Anstatt dies zu erkennen und entsprechend zu handeln (Einwanderungsgesetz, welches knallhart aussiebt, wer für Europa „kompatibel“ ist und wer nicht), will uns unsere Politikerkaste dagegen weitere Überwachungsmaßnahmen als das Ma(a)ß aller Dinge verkaufen und treibt die Spaltung und Verunsicherung der Gesellschaft durch ignorieren der wahren Ursachen munter voran. Zu den Maßnahmen, die man plant, gehört nicht nur der europaweite Datenaustausch und die engere Zusammenarbeit zwischen den Geheimdiensten, sondern auch das Vorantreiben des Bargeldverbotes.

Dabei sollte man sich fragen, warum das ohnehin schon extrem restriktive Bargeldbenutzung in Frankreich und Belgien die Anschläge nicht verhindern konnte.

Im Gegenteil: Kein Islamist wird sich durch ein Bargeldverbot aufhalten lassen, während hunderten Millionen friedlichen Europäern ein wichtiges Freiheitsinstrument genommen wird!

In Belgien liegt bei Waren und Dienstleistungen die Höchstgrenze der Bargeldzahlung bei € 3.000. Bargeldzahlungen beim Immobilienerwerb sind schon seit Januar 2014 untersagt. Bei Verstößen droht eine Geldstrafe zwischen 250 und 250.000 Euro. In Frankreich beträgt die Höchstgrenze bei Bargeldzahlung 3000 Euro für inländisch ansässige Steuerzahler, für ausländische Händler seit 01.09.2015 sogar nur noch 1.000 Euro. Rechnungen bei Beträgen über € 1.500 sind verpflichtend wegen des Zahlungsnachweises.

Den IS-Terroristen kann eine Bargeldgrenze oder gar ein Bargeldverbot egal sein; schließlich haben sie ihre eigene Bankfiliale der Commercial Bank of Syria in der Islamistenhochburg Rakka, die an das internationale SWIFT-System angeschlossen ist.

Man fragt sich, warum zum Beispiel Russland mit dem Abkoppeln vom Swift-System gedroht wird, während man die Islamisten nicht einfach davon trennt.

Könnte es eventuell daran liegen, dass der IS gar nicht der Feind ist, als den man ihn der westlichen Öffentlichkeit vorgibt, sondern dieser weiterhin heimlich von Saudi-Arabien, den USA und der Türkei unterstützt wird?

Der Rückzug der russischen Luftwaffe könnte diesbezüglich bald Licht ins Dunkel bringen. Denn die Russischen Luftangriffe haben weite Teile Syriens von den Islamisten befreit und die von den Islamisten terrorisierten Menschen flüchten sich dankend unter den Schutz der Regierungstruppen. Während man im Westen weiterhin das Märchen von den bösen Assadtruppen erzählt, bekommt man direkt aus Syrien ein ganz anderes Bild vermittelt.

Überall, wo die Syrische Armee Gebiete zurückerobert, werden vorher geschlossene Schulen wiedereröffnet und das Leben geht langsam wieder geregelte Bahnen. Sollte der IS nach Rückzug der Russen nun wieder die Oberhand gewinnen, könnte die Lüge vom IS als „Feind“, den man angeblich zu bekämpfen vorgibt, endgültig platzen.

Dass Erdogan die Grenze zu den Kurdengebieten, welche beherzt gegen die Islamisten kämpfen, hermetisch abriegelt und diese Kurden sogar bekämpft, während die türkische Grenze zum Islamischen Staat durchlässig ist wie ein Schweizer Käse und einen florierenden Warenaustausch (Öl!) garantiert, sei nur am Rande erwähnt.

Wir überlassen es der Intelligenz unserer Leser, um sich aus dem Handeln des engsten Verbündeten Merkels zur „Lösung“ der Migrationskrise selbst einen Reim zu machen, auf welcher Seite unsere Bundesregierung in Wahrheit steht.

Quote end —

Quelle: EU: Terrorgefahr steigt – Der BRD Schwindel

Berkley Professor: Menschen sterben nicht wegen dem Krebs! Menschen sterben wegen der Chemotherapie und schrecklichen Schmerzen!

Das Erwachen der Valkyrjar

Seit 25 Jahren studierte Dr. Hardin B. Jones Krebs-Patienten und kam zu einer erschreckenden Schlussfolgerung!

Die Krebs-Industrie ist, so viel sie auch zu leugnen versucht: nur eine Industrie! Ärzte, Pharmaunternehmen, Krankenhäuser und andere wichtige Akteure der Branche profitieren jedes Mal, wenn ein Patient zu einer herkömmlichen Behandlung zustimmt, was in der Regel die Injektion von Chemotherapie-Giften involviert, den Körper mit ionisierender Strahlung zu sprengen oder Teile des Körpers abzuschneiden und in einigen barbarischen Fällen, eine Kombination aller drei. Es ist wenig bekannt, dass die Wissenschaft das abdeckt oder ignoriert, trotz der Tatsache, dass die medizinische Industrie behauptet, dass Chemotherapie nur nicht im Kampf gegen Krebs funktioniert.

Dr. Hardin B. Jones, ein ehemaliger Professor für medizinische Physik und Physiologie an der Universität von Kalifornien, Berkley, hat die Lebenserwartung von Krebspatienten für mehr als 25 Jahre untersucht, als er zu dem Schluss kam, dass Chemotherapie nicht funktioniert.

Er sagte, dass die…

Ursprünglichen Post anzeigen 619 weitere Wörter