Leserbrief: Mir platzt bald der Kragen! – Der BRD Schwindel

Quote start —

So langsam platzt mir der Kragen. Es ist völlig schnurz wo ich mich aufhalte. Im realen Leben, im Supermarkt, beim Sport, im Restaurant, oder auf Facebook oder *irgendwo* im www. Überall höre ich Unmutsbekundungen. Klagen über die momentane politische Lage. Pro und Contra bei der Flüchtlingssituation. Aussagen über *rechts* und über *links*, Aussagen über die Lage in den Kriegsgebieten, Aussagen darüber, was  in den politischen Entscheidungen *richtig* oder *falsch* ist. Gute Ratschläge wie, was, wo entschieden oder eben nicht entschieden werden sollte. Eine Erwartungshaltung die auf das WISSEN gestützt ist. Ratschläge die auf dem Wissen des Ratgebenden gestützt sind.

Ich bin immer ganz erstaunt, was wir alles wissen! Ich für meinen Teil weiß nur eins: Dass ich nicht weiß, ob mein Wissen wahr ist. Ich weiß nicht, ob die Nachrichten und Meldungen, die gezeigt werden, wahr sind. Ich weiß nicht, ob ich all das weiß, was ich wissen muss. Mittlerweile weiß ich aber, dass unsere Medien nicht preisgeben was sie wissen. Dass unsere Fernsehsender mir nicht sagen, was ich wissen will. Ich weiß außerdem, dass viele meiner Mitmenschen nicht wissen wollen, was in dieser Welt los ist. Dass sie nicht mit Leid und Elend konfrontiert werden wollen. Dass sie nicht wissen wollen wie es weiter geht.

Hier krachen Informationen in mein Leben die mir Angst machen. Informationen die mich wütend, die mich ratlos machen. Krieg, Flüchtlinge, EU, Bargeld, Zinsen, RFID Chip, Halal in deutschen Regalen, Aluminium und Fluoride in der Betriebsmittelaufstellung der Wasserwerke…. und unzählige Themen mehr.

Ob ich das nun Glück nennen soll, dass ich mit offenen Ohren und offenen Augen durch die Gegend laufe weiß ich nicht so genau. Wem kann ich denn glauben? Den Medien sicher nicht. Den Meldungen aus dem Internet? Facebook ? Ich kann nur dem glauben, wo ich glaube, das die Informationen stimmen. Wissen kann ich es nicht – in unserer verlogenen Welt in der Nachrichten *gepusht und verdreht* werden um das Publikum zu ködern, kann jede Nachricht falsch sein.

Fazit: Ich weiß gar nichts …

Verstehen? Nein, verstehen kann ich es auch nicht. Wer nicht die Wahrheit sagt, kann nur Böses im Schilde führen. Wer manipuliert steuert das Geschehen. Und wer sich manipulieren lässt, lässt geschehen, das man gesteuert wird. Wenn also eine Regierung die Nachrichten an die Bevölkerung *filtert* und steuert, ist das Manipulation. Wenn die Bevölkerung nicht alle Geschehnisse erfährt und ohne diese Informationen ihr Weltbild erstellt – ist das ein korrektes Weltbild? Ironie an: Ich möchte mit meiner Kritik keinem zu Nahe treten. Das liegt mir völlig fern. Möglicherweise dient das verschweigen wichtiger Nachrichten im Weltgeschehen unserem Schutz: Ironie aus.

Ich meine – wie viele Bürger wissen denn was im eigenen Land los ist? Die Polizei wird zum Stillschweigen verdonnert (das stand tatsächlich in den Medien) – die Behörden bekommen Post von den Ministerien in denen Verhaltensregeln mitgeteilt werden (wenn es denn stimmt) und die Mitteilungen über die wirtschaftliche Lage schwanken von *gut* (Deutschland ist ein reiches Land) in *böse*(Steuern, Rente, Flüchtlingssteuer etc.). Nicht zu vergessen das Thema geltendes Recht und gültiges Recht. Ein ganz heißes Ding.

Was wissen wir? Der deutsche Mitbürger ist scheinbar mehr als zufrieden mit dem was er an Nachrichten *serviert* bekommt. Diese Nachrichten sorgen dafür, das er sich NICHT sorgen muss. Alles ist gut, denkt er. Oder glaubt er zu wissen? Oder will er es nicht wissen?

Jetzt bitte nicht vergessen, dass wir unser *geglaubtes* Wissen aus den öffentlichen Medien beziehen, die sorgfältig gefiltert und aussortiert sind. Und viele Geschehnisse nicht bekannt gegeben werden. Was wissen wir? Nichts wissen wir. Was passiert wenn wir nichts wissen? Es funktioniert – wir funktionieren. Wir werden gewollt in unser geglaubtes Wissen geführt – wir werden dort in Sicherheit *gewogen*.

Und nun kommen vermehrt Aussagen unserer Mitmenschen über Missstände in unserem Land. Was macht der Mensch, der glaubt zu wissen? Er überhört es. Er ignoriert es. Er belächelt es. Er betitelt es (innerlich oder lauthals – und meistens nicht nett) – er hält sich mit dem dummen Geschwätz nicht auf. Basta. Er postet statt dessen auf Facebook die Benzinrechnung, voller Freude das er so günstig tanken konnte (mal darüber nachgedacht, warum es so günstig ist ?) oder er präsentiert voller Stolz den kunstvoll verzierten Kuchen (mit Produkten von Dr. Oetker – die kräftig in der Kriegsindustrie mitmischen). Boah – da geht mir die Hutschnur hoch!!!!!

Warum bringt ihr eurem Land und der übrigen Welt so ein Desinteresse entgegen? Selbst aus den minimierten Nachrichten kann ich erkennen, dass die Welt brennt, dass die Menschen leiden, dass das Elend immer dichter kommt. Augen zu und nichts sehen, Ohren zu und nichts hören – das bringt niemanden weiter. Ich habe den Mund vergessen. Ein Mund kann reden, nur der Deutsche hat es verlernt.

Es wurde ihm aberzogen, er wurde mundtot gemacht. Warum und wodurch? Besser nichts sagen als sich das Maul verbrennen. Soviel zu unserer Meinungsfreiheit und dem Mut des Einzelnen.

Wenn du willst, dass deine Kinder oder Enkelkinder in Zukunft auch niedliche Tierbilder auf Facebook posten können, dann schau hin und informiere dich. Höre dem Redenden zu und prüfe was er sagt. Du musst nichts ungeprüft glauben, aber auf keinen Fall kannst du das Gehörte als *unwahr* bezeichnen und DEINE ungeprüfte Meinung weitergeben. Weißt du, dass in vielen anderen Ländern die Bevölkerung in Massen auf die Straße geht – für den FRIEDEN. Ich frage dich warum du es nicht weißt…  Weißt du, dass in anderen Ländern friedliche Demonstrationen gegen den Krieg stattfinden? Ich frage dich warum du es nicht weißt… Weißt du wer für Frieden sorgen kann? Ich frage mich warum du es nicht weißt?…

Was ich aber weiß ist folgendes: Wenn wir nicht miteinander reden und den Informationen der Mitteilenden nicht zuhören und nicht in Erwägung ziehen dass er vielleicht recht hat, dann werden WIR oder unsere Kinder irgendwann sagen:  „Das habe ich ja nicht gewusst.“ Nur das stimmt nicht. Es müsste dann heißen: „Wir wollten es nicht wissen!“….. !! Halleluja!!

Anne E. Rahn

Quote end —

Quelle: Leserbrief: Mir platzt bald der Kragen! – Der BRD Schwindel

2 Gedanken zu “Leserbrief: Mir platzt bald der Kragen! – Der BRD Schwindel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s